Abo | ePaper | App | Newsletter | Facebook | Anzeigen | Trauer

Literatur

Leben in Schieflage. Auch mag der Erzähler es gar nicht, jeden Tag in den Taunus raus zu müssen.

Wilhelm Genazino erzählt auch in seinem neuen Roman „Bei Regen im Saal“ fast von einer Existenzkrise. Mehr...

Von Michail Chodorkowski | Kommentieren
Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski.

Viele Jahre hat der russische Kreml-Kritiker Michail Chodorkowski in Straflagern verbracht. Die Mithäftlinge und Bewacher, denen er dort begegnete, hat er in einem Buch porträtiert. Ein Auszug. Mehr...

Anzeige
Eines der kulturellen Zentren Zentralasiens: die Mir-i-Arab Madrasa in der Wüste Usbekistan.

Eines der besten Bücher der letzten Zeit sucht einen deutschen Verleger: Der US-amerikanische Politologe und Jazzmusiker S. Frederick Starr erzählt davon, dass Zentralasien einmal das Land der tausend Städte war. Das ändert unser Weltbild, nun: Das sollte unser Weltbild ändern. Mehr...

Ein Pessoa-Denkmal in Lissabon.

Interessant ist nicht die Reproduzierbarkeit, sondern die Vervielfältigung. Und wichtig ist, dass ein Buch dem Autor gefällt: Überlegungen anhand einiger Verse aus dem jetzt erschienenen Pessoa-Lyrik-Band „Er selbst“. Mehr...

Lesen geht überall, Ruhe und Einsamkeit sind der Sache aber zuträglich.

Lesen am Pool, in der Strandburg, vor der Almhütte, neben dem Eiffelturm, auf der Zeil, bei den sieben Zwergen. Dazu Musik. Und für den einzigen Regentag einige DVDs. Wo auch immer Sie sich in den nächsten Wochen aufhalten: Hier finden Sie passende Begleiter.  Mehr...

Bücher-Straßenverkauf in Rom.

Heiner Kroke, Geschäftsführer der Firma Momox, erklärt, wie er im Internet mit gebrauchten Büchern handelt, warum Momox eine Gutenberg-Bibel verschmähen würde und warum er selbst lieber Mails als Bücher liest. Mehr...

Von Christoph Schröder | Kommentieren
Marion Brasch erzählt in ihrem neuen Roman von einer wunderlichen Reise nach Norden.

Alles ist offen, alles bleibt in der Schwebe: Marion Brasch schickt in ihrem Roman ihren verkrachten Helden auf eine wahrlich wunderliche Reise. Mehr...

Da ist sie, aber wie ist sie entstanden? Die Erde vom Mond aus betrachtet.

Philosophie-Professor Christoph Schulte erklärt uns in einem tollen Buch „Zimzum“, eine der vielen Geschichten von der Entstehung der Welt. Mehr...

Von Erika Ambra | Kommentieren
Fotografiert im Juli 2011: Jan Weiler.

Bestsellerautor Jan Weiler erzählt im FR-Interview vom ganz normalen Wahnsinn der Pubertät und dem Gefühl, nicht dazuzugehören. Mehr...

Skaftafellsjokull Gletscher, Island.

„Aus der nahen Ferne“: Das jüngste Buch der amerikanischen Kulturhistorikerin Rebecca Solnit ist ein Mischwesen zwischen Essay und Erinnerung, es führt in den Garten ihrer Mutter wie nach Island. Mehr...

Zum Tode des Schriftstellers João Ubaldo Ribeiro, der mit dem Roman "Brasilien, Brasilien" einen gewaltigen Bilderbogen seiner Heimat schuf.  Mehr...

Ein Schiff dampft in den Ersten Weltkrieg in "Zacharias Katz", dem neuen Roman von Burkhard Spinnen.

Spannung, Spiel, Kälte: Burkhard Spinnen erzählt in seinem Roman „Zacharias Katz“ von einer heiklen Schiffs-Odyssee am Beginn des Ersten Weltkriegs.  Mehr...

Von Cornelia Geissler | Kommentieren
Die Schriftstellerin Ulrike Draesner in ihrem Haus in Berlin.

Ein Treffen mit der Schriftstellerin Ulrike Draesner, die bei der Berufswahl ihrer Figuren die Augen auf hat: Auch in ihrem jüngsten Roman, „Sieben Sprünge vom Rand der Welt“, in dem Vater und Tochter in der Affenforschung tätig sind. Mehr...

Von Christoph Schröder | Kommentieren
Art Fowler hat sich in "Die Chance" von Stewart O'Nan ein todsicheres System einfallen lassen, um am Roulettetisch zu gewinnen.

Der Ausweglosigkeit vielleicht doch ein Schnippchen schlagen: Der amerikanische Schriftsteller Stewart O’Nan lässt ein von der Immobilienkrise gebeuteltes Ehepaar an den Niagarafällen und am Roulettetisch „Die Chance“ suchen.  Mehr...

Ja, in der Hierarchie steht die Maschine gewissermaßen über dem Menschen. „Modern Times“ mit Charlie Chaplin.

Und wohin führt der doppelte Boden? „Joseph Walsers Maschine“, der neue, kafkaeske Roman des Portugiesen Gonçalo M. Tavares, lockt auf viele Fährten. Mehr...

Wiener Haus, womöglich mit Lichtschacht.

Ist die Frau vom Dach gegenüber nur schnell weggegangen? Ist sie gefallen? Ermordet worden? Anne Goldmann hat mit "Lichtschacht" einen eigenwilligen Menschen-im-Mietshaus-Krimi geschrieben.  Mehr...

Einsatzkräfte in der Weite eines finnischen Waldes.

Finnland zählt streng genommen nicht zu Skandinavien, aber seine Krimiliteratur wird gern dem nordischen Hoch zugeschrieben. Ein Gespräch mit dem finnischen Autor Matti Rönkä.  Mehr...

Von Cornelia Geissler | Kommentieren
Nach dem erfolgreichen Schwimmunterricht.

Drei Kinderbücher von Salah Naoura, Gideon Samson und Saskia Hula erzählen mit Verständnis und Fantasie von den schwierigen Fragen und Problemen eines jungen Lebens.  Mehr...

Von Ruth Fühner | Kommentieren
Szene aus Spielbergs "Minority Report". Der Film thematisiert die Suche nach der Sicherheit - und den damit verbundenen Verlust der eigenen bürgerlichen Existenz.

Die Germanistin Eva Horn schreibt mit oft überraschenden Analysen über die "Zukunft als Katastrophe". Uns Menschen attestiert sie "blinde Reflexivität". Mehr...

Von Dirk Pilz | Kommentieren
Alles dreht sich ums Geld - aber  nicht das ist das Problem, sondern unser Verständnis vom Geld, sagt der Anlageberater, Journalist und Wirtschaftswissenschaftler Felix Martin.

Eine sinnvolle Investition: Drei Bücher über Finanzen und Moral. Mehr...

Spezial

Blicken Sie mit uns zurück auf die größte Buchmesse der Welt: Höhepunkte, Fotos, Interviews in unserem Buchmesse-Spezial.

Deutscher Buchpreis - Shortlist
Buchtipps
TV

Gestern ferngesehen? Wir auch! Diskutieren Sie mit!

Video: Neue Krimis
Videonachrichten Kultur