Aktuell: Wintersport | Sport A-Z | Fußball-News | Eintracht Frankfurt | Blog-G
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Löwen Frankfurt
Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu den Löwen Frankfurt

11. Januar 2013

Derby Löwen - Bad Nauheim: Wie echte Männer

 Von Sebastian Rieth
Die Löwen-Fans kennen die Nummer von Nauheims Trainer.  Foto: imago

Die Löwen Frankfurt besiegen im Derby den Rivalen EC Bad Nauheim mit 4:2. Vor dem Spiel hatte Nauheims Coach Frank Carnevale die Stimmung aufgeheizt.

Drucken per Mail

Es war bereits Viertel nach elf und der Vip-Raum nur noch zur Hälfte gefüllt, da nahm ein ohnehin schon rauschender Hockeyabend noch einmal unerwartet Fahrt auf. Gerade war der offizielle Spielberichtsbogen eingetroffen, auf dem natürlich noch einmal der 4:2-Sieg der Löwen Frankfurt gegen den Erzrivalen EC Bad Nauheim in Zahlen bestätigt wurde. Das an sich ist nichts Außergewöhnliches, die drei Punkte hatten sich die Gastgeber im Spitzenspiel der Oberliga-Endrunde redlich verdient. Viel mehr sorgte die zweite Seite des Schriftstücks für Aufregung. Darauf hatten die Gäste nämlich Anzeige gegen Rüdiger Storch, seit 20 Jahren Stadionsprecher in der Eissporthalle, erstattet. Er habe die Zuschauer aufgehetzt und die Roten Teufel verspottet, hieß es im Wortlaut. Storch selbst konnte es nicht fassen, musste sogar lachen. Er habe lediglich „die passende Antwort“ gegeben. „Die Bad Nauheimer wollten, dass wir weinen. Also habe ich aus alter Freundschaft ihnen den Gefallen getan“, sagte er. Vor dem Spiel hatte Storch die Aussage von Bad Nauheims Trainer Frank Carnevale, man werde den Frankfurtern schon in den Hintern treten und sie zum Weinen bringen, ein wenig ins Lächerliche gezogen. Es war nur eine von vielen kleineren oder größeren Petitessen an diesem denkwürdigen Abend. Wenn Löwen und Rote Teufel aufeinander treffen, dann kracht es eben immer. Egal ob auf oder abseits des Eises.

Verbalattacken gegen die Löwen

Während die zünftige Massenschlägerei in der ersten Drittelpause mit teilweise blanken Fäusten und ohne Helm noch zu einem richtigen Derby dazu gehört, war die darauffolgende Szene schon arg bedenklich. Jannik Striepeke zog beim Kampf um den Puck plötzlich seinen Schläger nach oben und verletzte Steven Bär gefährlich im Gesicht. Die Entwarnung kam am nächsten Morgen: Das Augenlicht des Löwen-Verteidigers konnte gerettet werden, eine Operation und sechs Wochen Pause sind aber unausweichlich.

Die Hauptfigur im Theaterstück der beiden Nachbarklubs blieb trotz alldem Carnevale. Der 53-jährige Italo-Kanadier hatte mit seinen Verbalattacken die Stimmung aufgeheizt, er soll auch die Handynummer von Löwen-Stürmer Lanny Gare – aus Enttäuschung, dass dieser nicht zurück in die Kurstadt wechselte, sondern vor wenigen Tagen am Main einen Vertrag über zweieinhalb Jahre unterschrieb – an Fans verteilt haben. Das zumindest vermutet Gare, bei dem das Telefon seitdem pausenlos klingelte. „Es ist erschreckend“, polterte Löwen-Trainer Frank Gentges, „dass ein Mensch so sein kann. Das ist unterste Schublade.“ Gare schloss sich mit dem lapidaren Satz an: „Ich kenne Carnevale nicht – und ich möchte ihn auch nie kennenlernen.“ Die Frankfurter Fans jedenfalls ließen den Wetterauer Coach mittels Transparent wissen, dass sie auch im Besitz einer Telefonnummer seien: Nämlich der seinen.

Da war es nicht mehr als logisch, dass die ständigen Sticheleien auch auf der Pressekonferenz nach der Partie ihre Fortsetzung finden würden. Carnevale wollte partout nicht einsehen, den Mund wohl doch ein wenig zu voll genommen zu haben. „Ich erzähle nur die Wahrheit. Wenn ihr damit nicht klarkommt, ist das nicht mein Problem“, raunzte er in das Mikrofon, das sich direkt darauf Gentges schnappte und konterte: „Wir haben nie ein Wort über Bad Nauheim verloren. Wenn Sie das sagen, dann leiden Sie unter Realitätsverlust.“ Eines ist sicher: Freunde werden die beiden nicht mehr.

Carnevale schleicht sich davon

Während Carnevale sich ohne den obligatorischen Glückwunsch an den Gegner aus dem Staub machte, während er wie ein beleidigtes Kind, das um seinen Fehler zwar weiß, aber zu stolz ist, ihn zuzugeben, den Saal verließ, sprach Gentges noch von der „einfachsten Woche seiner Trainerkarriere“. Schließlich habe ihm sein Kontrahent die gesamte Motivationsarbeit abgenommen: „Der Schlüssel zum Erfolg war Frank Carnevale.“ Da brauchte Gentges kaum mehr machen, als die Zitate an die Kabinenwand zu nageln und auch ein wenig auf höhere Mächte zu hoffen: „Ich habe immer gedacht: Da oben sitzt einer, der ist fair und gerecht.“

So sehr der Trash-Talk zum Eishockey-Geschäft gehört, müssen die Verantwortlichen nun aufpassen, dass die Rivalität nicht außer Kontrolle gerät. „Ich weiß nicht, warum hier Fans zur Gewalt angestachelt werden“, sagte Gentges. Er werde den Streit mit Carnevale am Ende der Saison ohnehin auf seine Art – und zwar „wie echte Männer“ – regeln. Was auch immer das heißen mag.

[ Die Entwicklung Frankfurts zum Nachlesen - in fünf Heften. Unsere Sonderreihe FR-Geschichte. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu den Löwen Frankfurt.

Alles zu den Löwen Frankfurt

Ergebnisse, Spielplan, Tabelle und mehr Statistik.

Vorgestellt! Die Mannschaft der Löwen 2012/13.

Reden Sie mit! Im Löwen-Blog (in Kürze wieder online).

Sehen Sie Videos von den Löwen Frankfurt.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Anzeige

Deutsche Eishockey-Liga

Eisbären Berlin erkämpfen sich die DEL-Spitze zurück

Berlins Andre Rankel (hinten) macht das Tor zum 1:0. Foto: Jörg Carstensen

Nur einen Spieltag lang durfte sich der EHC München über die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga freuen. Der EHC verlor in eigener Halle gegen die Düsseldorfer EG mit 1:2 (0:1, 1:1, 0:0) und eröffnete damit den Berliner Eisbären die Rückkehr an die Top-Position. Mehr...

Eisbären geben Spitze ab: München nach 5:2 Tabellenführer

Der EHC München hat die Tabellenführung in der DEL übernommen. Foto: Peter Steffen

Wechsel an der Spitze und Premiere: Der EHC München hat erstmals in der laufenden Saison die Tabellenführung in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) übernommen. Mehr...

Eishockey-Meister Mannheim holt Stanley-Cup-Sieger Emery

Torwart Ray Emery (r) wechselt bis zum Saisonende zu den Adler Mannheim. Foto: Foto: Larry W. Smith

Die Adler Mannheim haben den kanadischen Torhüter Ray Emery bis zum Saisonende der Deutschen Eishockey Liga verpflichtet. Der deutsche Meister reagierte damit auf die langwierige Verletzung seines Stammtorwarts Dennis Endras. Mehr...

Ticketverkauf für WM in Köln und Paris begonnen

Der Ticketverkauf für die Eishockey-WM 2017 in Köln und Paris hat begonnen.

15 Monate vor der Eishockey-Weltmeisterschaft in Köln und Paris hat der Ticketverkauf begonnen. Auf www.iihfworlds2017.com können Eishockey-Fans für das Turnier vom 5. bis 21. Mai 2017 Karten erwerben. Mehr...

Eisbären-Coach Krupp muss 1000 Euro Strafe zahlen

Berlins Trainer Uwe Krupp muss eine Strafe von 1000 Euro zahlen. Foto: Bernd Thissen

Eisbären-Coach Uwe Krupp ist von der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zu einer Geldstrafe von 1000 Euro verurteilt worden, davon wurden 500 Euro zur Bewährung ausgesetzt. Mehr...

WM-Vorbereitung des DEB-Teams: aus den Birken kommt

Goalie Danny aus den Birken ersetzt den verletzten Dennis Endras. Foto: Henning Kaiser

Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm hat den Münchner Torhüter Danny aus den Birken nachträglich für die WM-Vorbereitungsmaßnahme vom 8. bis 10. Februar in Garmisch-Partenkirchen berufen. Mehr...

Meister Mannheim verpflichtet US-Verteidiger Lashoff

Der deutsche Eishockey-Meister Adler Mannheim hat US-Verteidiger Matt Lashoff für den Rest der Saison verpflichtet. Der ehemalige NHL-Spieler könnte bereits am Freitag (19.30 Uhr) im DEL-Spiel bei den Grizzlys Wolfsburg zum Einsatz kommen. Mehr...

Adler Mannheims Torhüter Endras fällt aus

Torwart Dennis Endras fällt verletzt für Adler Mannheim aus. Foto: Uwe Anspach

Die Adler Mannheim müssen in der Deutschen Eishockey Liga lange auf Stammtorhüter Dennis Endras verzichten. Der 30-Jährige zog sich im Auswärtsspiel bei den Nürnberg Ice Tigers (3:6) einen Einriss in den Adduktoren zu, teilten die Mannheimer mit. Mehr...

Wolfsburg verlängert mit Goalie Vogl

Sebastian Vogl hat seinen Vertrag mit den Grizzlys Wolfsburg bis 2017 verlängert. Foto: Daniel Karmann

Die Grizzlys Wolfsburg aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben den Vertrag mit Torhüter Sebastian Vogl bis 2017 verlängert, gab der Club bekannt. Mehr...

Eisbären bleiben Spitze - Köln siegt - München Zweiter

Die Eisbären Berlin besiegten die Straubing Tigers mit 2:1. Foto: Bernd Thissen

Die Eisbären Berlin sind weiter Tabellenführer in der Deutschen Eishockey Liga (DEL). Während die Verfolger Düsseldorfer EG und Iserlohn Roosters Niederlagen kassierten, bezwang der frühere Serienmeister die Straubing Tigers mit 2:1 (1:0, 1:0, 0:1). Mehr...

Mark Mahon wird neuer Sportdirektor der Kölner Haie

Die Kölner Haie haben Mark Mahon als neuen Sportdirektor verpflichtet. Wie der Club aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) mitteilte, erhält der frühere Profi einen Vertrag bis 2017. Mehr...

DEL: Eisbären und Düsseldorf mit Heim-Niederlagen

Die Eisbären verloren in eigener Halle 2:5 gegen den ERC Ingolstadt. Foto: Bernd Thissen

Die drei Spitzenteams haben in der Deutschen Eishockey Lig Niederlagen verbuchen müssen. Die Eisbären Berlin verloren am 41. Spieltag nach zwischenzeitlicher 2:1-Führung gegen den ERC Ingolstadt noch mit 2:5. Mehr...

Telekom kauft Medienrechte der Deutschen Eishockey Liga

Von der Saison 2016/17 an werden alle DEL-Spiele live übertragen. Foto: Bernd Thissen

Nach der Basketball-Bundesliga hat auch die Deutsche Eishockey Liga (DEL) die Medienrechte an die Deutsche Telekom verkauft. Von der Saison 2016/17 an werden alle DEL-Spiele für zunächst vier Spielzeiten an das Telekommunikations-Unternehmen gehen. Mehr...

Keine gütliche Einigung zwischen Davies und der DEG

Michael Davies wurde in der vergangenen Saison für drei Monate gesperrt. Foto: Daniel Bockwoldt

In der arbeitsrechtlichen Auseinandersetzung zwischen Eishockeyprofi Michael Davies und seinem früheren Club Düsseldorfer EG ist es nicht zu einer Einigung gekommen. Mehr...

Hamburg Freezers verpflichten Verteidiger Spang

Dan Spang (r) im Einsatz für den HC Lugano. Foto: Pascal Muller

Die Hamburg Freezers haben den US-Amerikaner Dan Spang verpflichtet. Wie der Verein aus der Deutschen Eishockey-Liga (DEL) bekanntgab, erhält der Verteidiger einen Vertrag bis Saisonende. Mehr...

Drei gegen Drei wird in DEL-Verlängerung eingeführt

Die Deutsche Eishockey-Liga passt sich mit ihrem Drei-gegen-drei-Overtime-System der NHL an. Foto: Felix Heyder

Die Deutsche Eishockey Liga ändert ab der kommenden Saison ihre Regeln für die Verlängerung. Künftig wird in der Overtime Drei gegen Drei gespielt, wie die DEL mitteilte. Mehr...

Iserlohn verpasst Sprung an die DEL-Spitze

Die Kölner gewannen erstmals unter Trainer Cory Clouston. Foto: Maja Hitij

Die Iserlohn Roosters haben die Chance auf den Sprung an die Tabellenspitze der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verpasst. In Köln kassierten die Roosters, die weiter zwei Punkte hinter dem DEL-Rekordmeister Eisbären Berlin auf Rang drei liegen, eine 0:2 (0:0, 0:0, 0:2)-Niederlage. Mehr...

Sturm beginnt WM-Vorbereitung mit zehn Rückkehrern

Marco Sturm setzt in der WM-Vorbereitung in Garmisch-Partenkirchen auf Trainingseinheiten und Teambuilding-Maßnahmen. Foto: Stefan Puchner

Eishockey-Bundestrainer Marco Sturm setzt in einer frühen Vorbereitungsmaßnahme für die Weltmeisterschaft im Mai in Russland auf zehn Rückkehrer und insgesamt 26 Profis. Mehr...

Wie in der NHL: Drei gegen Drei in der DEL-Verlängerung

Die DEL macht in der Verlängerung Platz auf dem Eis. Foto: Andreas Gebert

Die Deutsche Eishockey Liga ändert ab der kommenden Saison ihre Regeln für die Verlängerung. Künftig wird in der Overtime Drei gegen Drei gespielt, wie die DEL mitteilte. Der neue Modus wird sowohl für die Hauptrunde als auch für die Playoffs gelten. Mehr...

Nach Ausraster: DEL leitet Verfahren gegen Krupp ein

Eisbären-Coach Uwe Krupp regt sich über die Unparteiischen auf. Foto: Bernd Thissen

Eishockey-Trainer Uwe Krupp von den Eisbären Berlin droht nach seinem Ausraster in Düsseldorf eine Geldstrafe. Die Deutsche Eishockey Liga (DEL) leitete wegen unsportlichen Verhaltens ein Ermittlungsverfahren gegen den früheren Bundestrainer ein. Mehr...

Eisbären-Coach Krupp übt Kritik an DEL-Schiedsrichtern

Eisbären-Trainer Uwe Krupp muss nach Bescherden über die Schiedsrichter den Coaching-Bereich verlassen. Foto: Bernd Thissen

Mit harschen Worten hat Trainer Uwe Krupp von Tabellenführer Eisbären Berlin die Schiedsrichter der Deutschen Eishockey Liga kritisiert. Mehr...

Eisbären schlagen DEG 4:3 und sind wieder Spitze

Die Eisbären gewannen bei der DEG mit 4:3. Foto: Bernd Thissen

Die Eisbären Berlin haben sich bei der Düsseldorfer EG für die 2:7-Heimklatsche vom Freitag revanchiert und die Tabellenspitze in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) zurückerobert. Mehr...

Spitzenreiter Berlin verliert gegen Düsseldorfer EG 2:7

Eisbären-Trainer Uwe Krupp (M.) war mit seinem Team nicht zufrieden. Foto: Bernd von Jutrczenka

Die Eisbären Berlin haben das zweite Spiel nacheinander und damit auch die Tabellenspitze in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) verloren. Die Hauptstädter kassierten gegen die Düsseldorfer EG, gegen die sie auch am Sonntag antreten müssen, eine bittere 2:7-Heimniederlage. Mehr...

Cory Clouston ist neuer Trainer der Kölner Haie

Die Kölner Haie haben einen neuen Trainer verpflichtet. Foto: Maja Hitij

Mit einem Liga-Novizen an der Bande wollen die Kölner Haie eine bislang verkorkste Saison in der Deutschen Eishockey Liga retten. Der achtmalige Meister gab am Tag nach der Trennung von Cheftrainer Niklas Sundblad die Einigung mit dem ehemaligen NHL-Coach Cory Clouston bekannt. Mehr...

Kölner Haie trennen sich von Cheftrainer Sundblad

Nun haben sich die Kölner Haie doch von Chefcoach Niklas Sundblad getrennt. Foto: Maja Hitij

Die Kölner Haie haben auf ihre Krise in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) reagiert und sich von Cheftrainer Niklas Sundblad getrennt. Mehr...