Aktuell: Sport A-Z | Fußball-News | Eintracht Frankfurt | Blog-G
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Löwen Frankfurt
Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu den Löwen Frankfurt

15. Januar 2013

Löwen Frankfurt: Klein, aber oho

 Von Sebastian Rieth
Sicherer Rückhalt: Danijel Kovacic im Tor der Löwen Frankfurt.  Foto: Storch

Goalie Danijel Kovacic ist bei den Löwen Frankfurt mittlerweile die unumstrittene Nummer eins. Auch wenn er in zweierlei Hinsicht Luft nach oben hat.

Drucken per Mail

Danijel Kovacic hielt es nicht mehr in seinem Kasten. „Irgendwann muss man auch mal ein Zeichen setzten und zeigen, dass man da ist“, erzählt der Torhüter der Löwen Frankfurt. Beim 4:0-Auswärtssieg seines Teams am Sonntagabend gegen die Füchse Duisburg hatte er zwischenzeitlich seine angestammte Position vor den Pfosten verlassen und bei einer Prügelei den Schlichter gespielt. Das sieht man von einem Eishockey-Torwart äußerst selten, meist sind es die Jungs mit den dicken Schonern, die von ihrem Kameraden geschützt werden. In diesem Fall habe Kovacic unnötige Strafzeiten vermeiden wollen. „Davon hatten wir schließlich schon genug.“

Dass der hessische Oberligist auch im dritten und vierten Spiel der Endrunde ohne Punktverlust blieb, war ein maßgeblicher Verdienst des 25-Jährigen. Im Derby gegen Bad Nauheim gab er seinem Team in der entscheidenden Phase den Rückhalt, in Duisburg, wo Gare, Pohanka, Schmid und Liesegang trafen, feierte er gar einen Shut-Out. Mit „kleinen, aber sicheren Schritten“ nähere er sich endlich seiner Bestform, erzählt der Rosenheimer, den die Löwen erst spät in dieser Saison verpflichtet hatten. Beim DEL-Klub Krefeld Pinguine war er im Sommer durch den Rost gefallen, am Main hat er sich nun gegen Jan Kremer und den lange verletzten Boris Ackers als Nummer eins durchgesetzt. Doch Kovacic warnt: „Man kann sich nie zu 100 Prozent sicher sein. Meine Kollegen sind auch stark.“

Dass Trainer Frank Gentges dennoch keine Gelegenheit auslässt, um zu betonen, die Konkurrenz in Kassel und Bad Nauheim habe weitaus bessere Torhüter und man eine vergleichbare Verpflichtung im Sommer schlichtweg versäumt, stört Kovacic kaum. Davon lässt er sich nicht unterbuttern. Jeder dürfe seine Meinung sagen, erzählt der Goalie, „aber wenn ich wirklich so schlecht wäre, dann hätten sie mich nicht geholt.“


Berichte aus allen Sportarten und Fußball-Liveticker -
auch unterwegs auf dem Laufenden mit „FR News“.
Unsere beliebte App für iPhone und Android-Smartphones.

Gentges prangert Missstände an

Natürlich hat Kovacic noch Luft nach oben – und das gleich in zweierlei Hinsicht. Zum einen fehlt ihm nach einigen Wochen ohne Spielpraxis noch die Wettkampfhärte, zum anderen aber auch der ein oder andere Zentimeter an Körpergröße. „Für die Schüsse, die in den Winkel gehen, ist er zu klein“, urteilt Gentges über den Mann mit seinen 1,73 Metern. Kovacic weiß das und versucht es durch schnellere Reaktionen und späteres Abtauchen wettzumachen. „Wenn Ackers und Kremer auf dem Eis liegen“, berichtet er mit einem Augenzwinkern, „dann sind sie immer noch so groß, wie ich im Stehen.“

Während Kovacic kontinuierlich besser wird und sich somit das Problem im Tor von selbst zu beheben scheint, prangert Gentges andere Missstände an. In der Verteidigung fällt ihm etwa Steven Bär für den Rest der Saison aus. Er habe nach dem Foul an ihm im Derby „Knochensplitter im Auge“, die morgen operativ entfernt werden. Da der Markt aber wenig hergebe, werde man wohl auf die Rückkehr von Manuel Neumann warten. Dass sei allemal besser, als nun einen Schnellschuss zu wagen, sagt Gentges. Der Coach ist zudem sauer auf die Schiedsrichter-Leistungen. In den vergangenen beiden Partien sei das „eine Katastrophe“ gewesen. „Sie erfinden Regeln, die es gar nicht gibt.“ Dann kommt es schon einmal zu Unmut und zu Handgreiflichkeiten, die ein kleiner Torhüter schlichten muss.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Spielberichte und Interviews, News und Hintergründe zu den Löwen Frankfurt.

Alles zu den Löwen Frankfurt

Ergebnisse, Spielplan, Tabelle und mehr Statistik.

Vorgestellt! Die Mannschaft der Löwen 2012/13.

Reden Sie mit! Im Löwen-Blog (in Kürze wieder online).

Sehen Sie Videos von den Löwen Frankfurt.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Anzeige

Trotz Dauerkrise und Niederlagen: Krupp unumstritten

Eisbären-Trainer Uwe Krupp (M) versucht seine Mannschft zu motivieren. Foto: Maurizio Gambarini

Uwe Krupp hatte offensichtlich eine Vorahnung. «Wir müssen uns wehren, dass alles den Bach runtergeht, wenn wir verlieren», hatte der Cheftrainer der Eisbären bereits vor der 3:4-Niederlage bei den Fishtown Pinguins gesagt. Mehr...

Nürnberg Ice Tigers gewinnen Spitzenspiel beim EHC München

Die Nürnberg Ice Tigers feiern bei Tabellenführer EHC München einen 2:1-Erfolg. Foto: Tobias Hase

 Die Nürnberg Ice Tigers haben das Top-Spiel beim Deutschen Eishockey-Meister EHC Red Bull München gewonnen. Mehr...

Köln gewinnt Verfolgerduell - Berliner Krise immer größer

Die Eisbären Berlin kassierten gegen die Fischtown Pinguins eine 3:4-Niederlage. Foto: Paul Zinken

Die Kölne Haie haben das Verfolger-Duell in der Deutschen Eishockey Liga DEL bei den Grizzlys Wolfsburg gewonnen. Mehr...

Hoeneß und Mateschitz: Gemeinsames Hallenprojekt

Bayern-Präsident Uli Hoeneß (l) und Red-Bull-Chef Dietrich Mateschitz planen einen gemeinen Sporthallenbau. Foto: Sven Hoppe

Die neuen Fußball-Konkurrenten Uli Hoeneß und Dietrich Mateschitz werden bei einem Hallenprojekt in München gemeinsame Sache machen. Mehr...

Eisbären immer tiefer in der Krise

Trainer Uwe Krupp kassierte mit den Eisbären Berlin bereits die sechste Pleite in Serie. Foto: Soeren Stache

Die Krise der Eisbären Berlin nimmt immer dramatischere Züge an. Mit dem 3:6 (0:2, 0:2, 3:2) bei Außenseiter Straubing Tigers musste der Rekordmeister der Deutschen Eishockey Liga die nächste Pleite hinnehmen und verlor zum sechsten Mal in Serie.  Mehr...

Nach Winter Game: Mannheim gewinnt Duell mit Ingolstadt

Adler Mannheim hat in einem Nachholspiel den ERC Ingolstadt mit 4:2 besiegt. Foto: Uwe Anspach

Dank eines starken Mitteldrittels haben die Adler Mannheim den ERC Ingolstadt besiegt und sind in der Deutschen Eishockey Liga vorerst auf Platz drei vorgerückt. Mehr...

NHL-Stürmer Draisaitl für WM bereit

Leon Draisaitl (M.) will bei der WM für Deutschland spielen. Foto: Mike Langish

Eishockey-Nationalstürmer Leon Draisaitl steht für die Heim-Weltmeisterschaft in Köln bereit, falls er nicht mit den Edmonton Oilers in den K.o.-Spielen der NHL dabei ist. Mehr...

Irre Aufholjagd in Augsburg - Niederlage für München

Der EHC Red Bull München musste in Augsburg eine Niederlage einstecken. Foto: Tobias Hase

Trotz einer imposanten Aufholjagd hat der deutsche Eishockey-Meister EHC Red Bull München das bayerische Derby bei den Augsburger Panthern verloren. Mehr...

DEL Winter Game soll Trumpf bleiben

Die Adler Mannheim besiegten die Schwenninger Wild Wings mit 7:3. Foto: Uwe Anspach

Nach dem Eishockey-Spektakel in der Sinsheimer Fußball-Arena feierten die Mannheimer Profis ausgiebig mit ihren Fans. Mehr...

Alle zwei Jahre: Spektakel der DEL im Fußball-Stadion

Beim Winter Game der DEL spielten 2015 die Düsseldorfer EG gegen die Kölner Haie. Foto: Kevin Kurek

Eishockey in der Fußball-Arena: Im Stadion von Bundesligist 1899 Hoffenheim geht es am 7. Januar um Punkte in der Deutschen Eishockey Liga. Mehr...

Kölner Haie vergrößern Krise der Eisbären Berlin

Uwe Krupp kassierte mit den Eisbären Berlin eine Niederlage. Foto: Henning Kaiser

Die Krise bei den Eisbären Berlin in der Deutschen Eishockey Liga DEL wird immer größer. Der Rekordmeister unterlag gegen die Kölner Haie mit 1:2 (1:0, 0:2, 0:0) und kassierte die fünfte Niederlage in Serie. Mehr...

Winter Game als Impuls - Eishockey-Derby in Hoffenheim

2015 fand das Winter Game in der Esprit Arena in Düsseldorf statt. 2017 wird das Freiluft-Spektakel in Sinsheim ausgetragen. Foto: Kevin Kurek

Ein Eishockey-Spiel unter freiem Himmel vergleicht manch gestander Profi mit einer Reise zurück in die Vergangenheit. Mehr...

EHC München feiert deutlichen Sieg gegen Roosters

Trainer Don Jackson konnte mit EHC München einen weiteren Sieg einfahren. Foto: Tobias Hase

Im dritten Spiel hat der deutsche Eishockey-Meister EHC Red Bull München seinen ersten Sieg im neuen Jahr gefeiert. Gegen die auswärtsschwachen Iserlohn Roosters hatte der Tabellenführer der Deutschen Eishockey Liga (DEL) keine Probleme und siegte klar mit 6:1 (1:1, 2:0, 3:0). Mehr...

Köln besiegt DEL-Champion München - Berlin kriselt weiter

Berlins Maximilian Adam (r) und Augsburgs Evan Trupp kämpfen um den Puck. Foto: Soeren Stache

Die Kölner Haie haben erneut den deutschen Eishockey-Meister EHC Red Bull München besiegt. Zwei Tage nach dem 2:1 beim Titelverteidiger siegten die Rheinländer heimischer Arena abermals mit 2:1 (0:1, 2:0, 0:0). Mehr...

DEG-Stürmer Gawlik wechselt zu Zweitliga-Club

Christoph Gawlik wechselt von der Düsseldorfer EG in die zweite Liga zu den Löwen Frankfurt. Foto: Uwe Anspach

Christoph Gawlik wechselt mit sofortiger Wirkung von der Düsseldorfer EG zu Zweitligist Löwen Frankfurt. Wie der Club aus der Deutschen Eishockey Liga mitteilte, habe man den Vertrag mit dem 29 Jahre alten Stürmer einvernehmlich aufgelöst. Mehr...

Nach 0:6-Klatsche: Kölner Haie beenden Münchens Heimserie

Die Kölner Haie feiern einen überraschenden 2:1-Auswärtserfolg in München. Foto: Peter Steffen

Die Kölner Haie haben die Heimserie des deutschen Eishockey-Meisters EHC Red Bull München beendet und Wiedergutmachung für ihre heftige Pleite in Bremerhaven betrieben. Mehr...

Neuling Bremerhaven demütigt Haie - München besiegt Berlin

Die Münchner gewannen zu Hause gegen die Eisbären Berlin. Foto: Tobias Hase

Mit einem Coup gegen die Kölner Haie hat Neuling Bremerhaven einen perfekten Jahresabschluss in der Deutschen Eishockey Liga gefeiert. Mit 6:0 (4:0, 2:0, 0:0) demütigten die Fischtown Pinguins den Titel-Mitfavoriten und liegen damit weiter auf Playoff-Kurs. Mehr...

Die Stimmung bei den Berliner Eishockey-Fans kippt

Die Fans der Eisbären Berlin werden langsam ungeduldig. Foto: Britta Pedersen

Gute Stimmung herrschte bei den Fans der Eisbären Berlin am Mittwochabend nur vor dem Spiel gegen die Krefeld Pinguine. Mehr...

Nürnberg Ice Tigers verlängern mit Abwehrspieler Festerling

Brett Festerling (l.) hat seinen Vertrag vorzeitig bis 2020 verlängert. Foto: Peter Steffen

Die Nürnberg Ice Tigers aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben den Vertrag mit Abwehrspieler Brett Festerling vorzeitig bis 2020 verlängert. Das teilte der Tabellenzweite mit. Mehr...

Eisbären verlieren gegen Tabellenletzten - Nürnberg gewinnt

Die Eisbären Berlin kassierten gegen die Krefeld Pinguine eine 2:3-Niederlage nach Verlängerung. Foto: Paul Zinken

Die Eisbären Berlin stecken in der Deutschen Eishockey Liga mitten in einer Krise. Zwei Tage nach der 1:7-Klatsche in Ingolstadt verlor der ehemalige Serienmeister sogar gegen den Tabellenletzten Krefeld Pinguine mit 2:3 (0:1, 0:0, 1:1, 0:1) nach Verlängerung. Mehr...

Zweimal 1:7: Eisbären und DEG gehen unter

Die Adler Mannheim feiern einen 7:1-Erfolg gegen Düsseldorf. Foto: Uwe Anspach

Die Düsseldorfer EG und die Eisbären Berlin haben am zweiten Weihnachtstag bittere 1:7-Niederlagen in der Deutschen Eishockey Liga (DEL) einstecken müssen. Mehr...

Ehrhoff sichert Haien 3:1-Sieg bei Krefeld Pinguinen

Christian Ehrhoff spielt für die Kölner Haie den Puck. Foto: Maja Hitij

In den Schlussminuten hat der frühere NHL-Star Christian Ehrhoff mit den Kölner Haien eine Niederlage bei seinem Heimatverein Krefeld Pinguine vermieden. Mehr...

Grizzlys Wolfsburg verlängern mit Björn Krupp

Björn Krupp hat seinen Vertrag bei den Grizzlys Wolfsburg bis 2019 verlängert. Foto: Peter Steffen

Die Grizzlys Wolfsburg aus der Deutschen Eishockey Liga (DEL) haben den Vertrag mit Nationalverteidiger Björn Krupp bis 2019 verlängert. Mehr...

Eishockey-Tests gegen Lettland terminiert

Das Team von Bundestrainer Marco Sturm trifft am 30. April auf Lettland. Foto: S. Diepold

Deutschlands Eishockey-Nationalteam bestreitet wenige Tage vor dem Beginn der Heim-WM im kommenden Jahr zwei letzte Testspiele gegen Lettland. Am 30. April trifft die Auswahl von Bundestrainer Marco Sturm in Bietigheim (20.15 Uhr) auf die Balten. Mehr...

Ex-NHL-Star Ehrhoff rechnet in Krefeld mit Pfiffen

Christian Ehrhoff rechnet bei seiner Rückkehr nach Krefeld mit Pfiffen. Foto: Silas Stein

Eishockey-Nationalspieler Christian Ehrhoff rechnet am Freitag (19.00 Uhr) im Spiel seiner Kölner Haie bei seinem Heimatclub Krefeld Pinguine mit Pfiffen gegen ihn. Mehr...