Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Eintracht Frankfurt | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main | Zuwanderung in Rhein-Main

Main-Taunus
Lokal-Nachrichten aus dem Taunus

15. Januar 2013

Kriftel: Aufschwung in Kriftel

 Von Jöran Harders

Die Arbeitslosigkeit in Kriftel nimmt ab und die positive Entwicklung ist "nicht zu bremsen". Aber auch die Einwohnerzahl steigt und hat einen Höhepunkt erreicht, wie schon lange nicht mehr.

Drucken per Mail

Um acht Prozent ist die Zahl der Arbeitsplätze in Kriftel innerhalb nur eines Jahres gestiegen. 2838 sozialversicherungspflichtige Beschäftigte gab es 2011, ein Jahr zuvor waren es 2633. Diese deutliche Zunahme ist zwar die höchste seit zehn Jahren, wie der Erste Beigeordnete und Leiter der Wirtschaftsförderung, Franz Jirasek (parteilos), feststellt. Der Aufwärtstrend bei der Beschäftigtenzahl halte aber bereits seit 2007 unverändert an. Damals war es gelungen, den Arbeitsplatzrückgang zu stoppen, der durch den Abzug mehrerer größerer Unternehmen verursacht worden war.

Infrastruktur wird nachhaltig verbessert

Zu dieser „erfreulichen Entwicklung“ habe laut Jirasek „zweifellos auch die aktive Wirtschaftsförderung im Rathaus beigetragen“. Die Zahlen zeigten, wie wichtig es für die Gemeinde gewesen sei, dass mit dem Ausbau der Autobahn und mit der Anbindung des Gewerbegebiets durch den Bau einer Zubringerstraße die Verkehrsinfrastruktur nachhaltig verbessert wurde. Hinsichtlich der Einwohnerzahl und der Bevölkerungsstruktur sei Kriftel ebenfalls auf einem guten Weg. Ende 2011 hatte Kriftel 10880 Einwohner − so viele wie seit zehn Jahren nicht mehr.

Niedrigere Arbeitslosenzahlen

Und während von 2002 bis 2008 der Anteil der Arbeitslosen unter den Kriftelern stetig angestiegen ist, gibt es auch hier seit 2009 wieder einen Rückgang. Dies sei nicht zuletzt der Erschließung des Neubaugebiets Ziegelei zu verdanken. So waren Ende 2012 nur noch 216 Krifteler als arbeitssuchend gemeldet; keiner der Arbeitslosen war jünger als 20 Jahre. Und auch die Zahl der Gewerbebetriebe war mit 1006 Betrieben Ende 2011 zum ersten Mal vierstellig. Der Aufschwung in Kriftel sei „auch durch die notwendige Haushaltskonsolidierung nicht zu bremsen“, sagt Bürgermeister Christian Seitz (CDU). 2013 will die Gemeinde 1,3 Millionen Euro einsparen und so das Defizit auf 1,9 Millionen Euro reduzieren.

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Anzeigenmarkt
Dossier

Claudia Michels ist tot. 42 Jahre hat sie für die Frankfurter Rundschau geschrieben - immer aus Frankfurt. Sie wurde 66 Jahre alt. Wir trauern.

Umfrage

Die Frankfurter Rundschau und die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände wollen wissen, was die Menschen an der Region mögen, warum sie hier leben und welche Veränderungen sie für die nächste Zeit erwarten.

FR-Online

Mit unserem neuen Umschalter im Seitenkopf oben rechts können Sie das Geschehen in Frankfurt und Rhein-Main höher gewichten. Probieren Sie's aus!

Twitter
Top Stellenangebote
Online-Kataloge
Anzeige

Verlagsveröffentlichung


Der Kampf um die Startbahn West +++ Tschernobyl-Katastrophe erreicht Frankfurt +++ Attentate erschüttern Rhein-Main-Gebiet +++ Der Main erhält ein Museumsufer +++ Hochhäuser in Frankfurt

Spezial

Knapp 700.000 Besucher jährlich. Und eine TV-Sendung gibt es auch über den Tierpark. Da lauert Erzählstoff!

Spezial
Alexander Kraft

Raus - und aufs Bike! Alexander Kraft präsentiert die FR-Mountainbike-Routen abseits der berüchtigten "Biker-Autobahnen".

Spezial

Der Ausbau des Flughafens ist in der Region heftig umstritten. Die FR-Serie informiert über die Landebahn.

ANZEIGE
- Partner