kalaydo.de Anzeigen

Mainz 05
Spielberichte, Interviews, News und Hintergründe zu Mainz 05

23. November 2012

Mainz 05 gegen Borussia Dortmund: Mainz fordert den BVB

 Von Jan Christian Müller
Thomas Tuchel: "Devot sind wir nicht". Foto: dpa

Mit einer mutigen Vorwärtsverteidigung wollen die Mainzer den Dortmundern am Samstag im Heimspiel die Lust am Tempofußball rauben.

Drucken per Mail

Mit einer mutigen Vorwärtsverteidigung wollen die Mainzer den Dortmundern am Samstag im Heimspiel die Lust am Tempofußball rauben.

Mainz Die Fußballprofis von Mainz 05 werden am Samstagnachmittag zum Aufwärmen in speziell bedruckten Trainingspullis mit der Aufschrift „Mission Klimaverteidiger“ auf dem Rücken auflaufen. Auch für das folgende Bundesligaspiel gegen Borussia Dortmund gibt es bereits einen ausgeklügelten Verteidigungsplan. „So weit vorne wie möglich“, sollen sich laut Trainer Thomas Tuchel seine zumeist etwas betagteren Herren dem Ungestüm des BVB entgegenstellen. Unterwerfungsgesten und Verzagtheit stehen auf dem Index: „Devot sind wir nicht“, sagt Tuchel mutig, und seine Augen blitzen.

Witzchen mit ernstem Hintergrund

Andererseits weiß der 39-Jährige aber natürlich auch, dass der Meister gerade dieser Tage wieder so richtig wild ins Laufen gekommen ist: „Dortmund und Bayern sind das Maß aller Dinge in einer Liga, die dabei ist, in Europa zu dominieren“, formuliert er ganz ohne Pathos. Als der BVB gerade das 3:0 in Amsterdam geschossen hatte, bekam Tuchel eine SMS: „So stark sind die doch gar nicht.“ War natürlich nur ein Witz. Ein Witzchen mit durchaus ernstem Hintergrund hatte Tuchel am Donnerstag bei der Pressekonferenz auch noch selbst parat: „Es grenzt fast an Wettbewerbsverzerrung, wenn du zu Götze noch Reus dazukaufen kannst.“

Statistik
Spielplan
Live!
Twitter

Ergebnisse, Heim-, Auswärts- und Kreuztabelle sowie weitere Statistik zur 1. Fußball-Bundesliga.

Wer sind die nächsten Gegner? Der Saison-Spielplan der 1. Fußball-Bundesliga.

Verfolgen Sie alle Spiele der 1. Fußball-Bundesliga im Ticker - live und im Rückblick. Auch auf dem Handy unter mobil.fr-online.de/liveticker.

In Twitter berichtet unsere Sportredaktion aktuell unter FR_Sport, alles Weitere gibt's unter FRonline.

Nun wäre es ja vielleicht eine Überlegung wert, angesichts der Dortmunder Lust zum Tempofußball eine ausgeklügelte Defensivstrategie zu wählen; aber nicht mit Thomas Tuchel! Der hatte nämlich genau das neulich beim 1:3 in München eine Halbzeit lang vorgegeben. „Aber der Erste, der dabei die Nerven verloren hat, war der Trainer“, spricht Tuchel von sich selbst in der dritten Person, „weil er es nicht erträgt, wenn 70 Flanken in den Strafraum fliegen und der Gegner unser Tor ständig belagert.“ Diese „reaktive Haltung“ bewundere er mitunter bei italienischen Teams, „aber dafür brauchst du die Mentalität“, und die hätten weder er noch seine Spieler: „Denen ging es nach der ersten Halbzeit in München auch nicht gut.“

Heidels Hinterhalt

Also soll Mainz 05 nach Maßgabe ihres Chefcoaches am Samstag die Zweikämpfe „aktiv gewinnen“ und nicht bloß „Räume verdichten, um Fehlpässe zu provozieren“. Das Konzept der mutigen Vorwärtsverteidigung lässt sich nur umsetzen, glaubt Tuchel, wenn seine Mannschaft „am Anschlag des Selbstvertrauens“ und außerdem „am höchsten Level athletisch“ Fußball spiele.
Manager Christian Heidel hat derweil erfolglos versucht, den Gegner in einen Hinterhalt zu locken. Nach dem 4:1 von Amsterdam schlug er dem ihm gut bekannten BVB-Coach Jürgen Klopp per Kurzmitteilung vor, es beim Feiern ruhig ordentlich krachen zu lassen. Sollten die Getränke zur Neige gehen, würde Mainz 05 großzügig für den Nachschub aufkommen. „Das Angebot haben die Dortmunder leider nicht in Anspruch genommen“, berichtete Heidel tags darauf, nachdem Klopp den Inhalt der SMS publik gemacht hatte. Ergo rechnet Tuchel nicht mit von Restalkohol betäubter Gegenwehr. Sondern mit einem „echten Brocken“.

Jetzt kommentieren

Ressort

Spielberichte, Interviews, News und Hintergründe zu Mainz 05.

Liveticker Bundesliga

Alle Spiele, alle Treffer, minutenaktuelle Tabelle und Torschützenliste - mit uns sind Sie live beim Geschehen in der Fußball-Bundesliga dabei.

Ergebnisdienst

Von Basketball bis Volleyball: Ergebnisse und Statistiken zu Spielern und Vereinen - bis zur Kreisklasse.

FR-Sportredaktion live
Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Spezial

Mehr als Fastnacht und die 05er: Geschichten von der linken Rheinseite.

FR @ Handy

Ob Büro, Biergarten oder Badesee: Die "Frankfurter Rundschau" ist auf dem Handy immer dabei - mit vielen Sport-Livetickern.

Textimport

Verfolgen Sie unsere Nachrichten in Ihrer Lieblingsdarstellung - via RSS-Feed. Für Ihren Windows-PC bieten wir sogar einen kostenlosen Newsreader an. Informationen im Digital-Bereich.