kalaydo.de Anzeigen

Frankfurt Halbmarathon 2014
Beim Frankfurter Halbmarathon gehen 5500 Läufer an den Start. Wir berichten mit vielen Bildern.

27. Oktober 2012

Frankfurt Marathon 2012: Freche Ansage

 Von Frank Hellmann
Mamitu Daska mag es flott: Beim Frankfurt Marathon strebt sie eine Topzeit an. Foto: Pressefotografie Storch, Bad Hg.

Auch das Elitefeld der Frauen verspricht beim Frankfurt Marathon flotte Zeiten. Mamitu Daska und Bezunesh Bekele kämpfen um den neuen Streckenrekord.

Drucken per Mail

Wer Mamitu Daska nicht kennt, hätte dieser Tage vermutet, der Äthiopierin mache das schlechte Wetter zu schaffen. Als die 29-Jährige am Freitag zur Mittagszeit auf dem Podium bei der großen Pressekonferenz vor dem Frankfurt Marathon hockte, hat die zierliche Frau ein Gesicht wie sieben Tage Regenwetter gemacht.

Draußen prasselte tatsächlich der Regen auf den Asphalt, aber der Eindruck täuschte. Denn als die Titelverteidigerin endlich an der Reihe war, um Fragen zu beantworten, hat Mamitu Daska nicht nur offenherzig gelächelt, sondern auch frohen Mutes etwas angekündigt, was dem einige Plätze weiter sitzenden Sportlichen Leiter Christoph Kopp die Sprache verschlug. „Ich werde versuchen, 2:18 oder 2:19 Stunden zu laufen. Wenn das Wetter mitspielt, kann ich so schnell sein.“

Es wäre ein unglaublicher Leistungssprung einer Athletin, die bei ihrem Debüt im September 2009 in Berlin nach 2:26:38 Stunden auf Anhieb Dritte wurde, dann sich bei ihrem zweiten Marathon-Start nach einem dramatischen Duell mit ihrer Landsfrau Aberu Shewaye im Januar 2010 nach 2:24:19 sofort den ersten Sieg sicherte.

Daska will locker laufen

2011 sollte dann ihr schnellstes Jahr werden: Ihre 2:21:59 Stunden vor einem Jahr unter lautem Getöse in der Frankfurter Festhalle stellten nicht nur neuen Streckenrekord dar, sondern auch persönliche Bestzeit. Macht sie ihre Ankündigung wahr, würde sie in den Bereich der bisherigen Jahresweltbestzeit von 2:18:37 Stunden der Kenianerin Mary Keitany (22. April in London) kommen. Sie sagt dazu: „Ich mache mir keinen Druck, sondern will locker laufen.“

Schließlich wird ihrer Landsfrau Bezunesh Bekele eine ähnliche Zeit zugetraut. Sie bringt eine Bestzeit von 2:20:30 Stunden mit an Main, die sie in Dubai aufstellte. Dort wurde sie allerdings nur Vierte, was zur Folge hatte, dass sie nicht für die Olympischen Spiele in London nominiert wurde.

Keine Nation bringt mehr ausdauernde Frauen hervor wie Äthiopien, wo die Langstreckenläufer nicht erst seit der Legende Haile Gebrselassie ein hohes gesellschaftliches Ansehen genießen. Bezunesh Bekele und Mamitu Daska haben sich mit dem Laufsport ein besseres Leben ermöglicht – die 29-jährige Bezunesh Bekele strich allein bei ihrem Sieg 2009 in Dubai die Siegprämie von 250.000 Dollar ein.

Beide bekommen auch in Frankfurt ein ordentliches Startgeld. „Zwei so schnelle Frauen hatten wir noch nie am Start“, sagt Renndirektor Jo Schindler. „Gemessen an den Bestzeiten gehen wir davon aus, dass es am Sonntag zu einem spannenden Zweikampf kommt.“

80.000 Euro Extraprämie

Schindler lässt eine Siegerzeit unter der magischen Grenze von 2:20 Stunden übrigens mit einer Extraprämie von 80.000 Euro vergolden. Der 53-Jährige ist sich sicher: „Unser Kursprofil gibt eine Zeit unter 2:20 Stunden her.“

Nicht umsonst hat Streckenchef Dieter Bremer gerade im Innenstadtbereich etliche Kurven eliminiert. „Jede Kurve kostet die Läufer durch das Abbremsen und die Mehrstrecke fast eine halbe Sekunden. An mir liegt es nicht, wenn die Rekord am Sonntag nicht fallen.“ Dann doch eher am Wetter.

Jetzt kommentieren

Dossier

Beim Frankfurter Halbmarathon gehen 5500 Läufer an den Start. Wir berichten mit vielen Bildern.

Weblog

Das FR-Blog zur Frankfurter Eintracht. Anmerkungen zum Verein des Herzens - subjektiv, unqualifiziert, völlig unreflektiert.

J.P.Morgan-Lauf in Frankfurt
Weblog
Quantez Robertson (Frankfurt) im Zweikampf mit Johannes Strasser (Artland Dragons).

Timur Tinç, unabhängiger Journalist ohne Vereinsbrille, schreibt im Blog über die Basketballer der Frankfurt Skyliners.

Ergebnisdienst

Von Basketball bis Volleyball: Ergebnisse und Statistiken zu Spielern und Vereinen - bis zur Kreisklasse.

Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.