Aktuell: US-Wahl | Türkei | Olympische Spiele | Brexit
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Medien

Von Philipp Fritz |

Die Netflix-Serie „Stranger Things“ bietet mehr als 80er-Jahre-Atmosphäre – die ist aber ebenfalls sehr geglückt.  Mehr...

Oft mehr Schein als Sein: Olympia im Fernsehen.

Interviews und Rückblenden mit Kindheitsfotos statt Sport: Der US-Sender NBC erntet heftige Kritik für seine Übertragung der Olympischen Spiele.  Mehr...

Die Staatsanwaltschaft fährt gegen RTL schweres Geschütz auf.

Die Staatsanwaltschaft Köln ermittelt gegen den Privatsender RTL, es geht um Recherchen mit versteckter Kamera. Zuvor flog offenbar eine Polizistin als Mitwisserin auf.  Mehr...

Anzeige

Von Peter Nonnenmacher |
Als nationale Institution beschirmt die BBC die britische Mentalität.

Noch vor Jahresende muss der britische Sender seine Charta für weitere elf Jahre erneuern - große Sportereignisse kann er sich nicht mehr leisten.  Mehr...

Von Philipp Fritz |
Die Journalistin Justyna Kopinska.

Die soeben preisgekrönte Journalistin Justyna Kopinska prangert polnische Psychiatrien an.  Mehr...

Von Kerstin Rech |
Die Journalistin Margret Dünser wäre am 27. Juli 90 Jahre alt geworden. Das Bild wurde 1978 im Wiesbadener Kurpark aufgenommen.

Eine Pionierin: Margret Dünser, erste ORF-Programmdirektorin, zwischenzeitlich in Haft, später mit der Sendung „VIP-Schaukel“ im ZDF erfolgreich, wäre am heutigen Mittwoch 90 Jahre alt geworden. Mehr...

Stets gut gelaunt: „Rolly“, das Maskottchen der Bavaria Studios.

Bavaria Film präsentiert Konzepte für das digitale Zeitalter. Und konkretisiert den Plan, eine achtteilige Fortsetzung von „Das Boot“ zu produzieren. Mehr...

Papst Franziskus und sein neuer Pressesprecher Greg Burke.

Der ehemalige Fox-News-Korrespondent Greg Burke spricht künftig für den Papst. Eigentlich wollte das fußballbegeisterte Opus-Dei-Mitglied beim AS Rom anheuern. Seine Vize ist die erste Frau auf diesem Posten. Mehr...

Von Wilhelm von Sternburg |
Die „Neue Zürcher Zeitung“ sieht in Erdogan einen Partner.

1936 vereinnahmte die „Neue Zürcher Zeitung“ Thomas Mann als Kronzeugen für die Qualität der Literatur in Nazi-Deutschland – im Juli 2016 sieht sie Erdogan als „Partner“. Mehr...

Von Frank Junghänel |
Pressevertreter in München.

Die Live-Berichterstattung im TV zum Amoklauf in München wirkte hektisch und orientierungslos. Mehr...

Von Sebastian Moll |
Machte Fox News zu einem Sender populistisch-patriotischer Propaganda: Roger Ailes.

Fox-Chef Roger Ailes muss nach Anschuldigungen über sexuelle Belästigung zurücktreten. Ein delikater Zeitpunkt. Mehr...

Der hr will auch den Identitätsauftrag erfüllen.

Der neue Intendant des hessischen Rundfunks, Manfred Krupp, will die „Spirale der Emotionalisierung“ bremsen. Für Sportrechte zahlt er nicht jeden Preis, erklärt er im FR-Interview. Mehr...

Mit 85 wieder an der Spitze eines Nachrichtensenders: Medienmacher Rupert Murdoch.

Medienmogul Rupert Murdoch übernimmt den Posten des zurückgetretenen Fox-News-Chefs Roger Ailes. Dem Chef des Nachrichtensender wurden mehrere Fälle von sexueller Belästigung vorgeworfen. Mehr...

Fernbedienung mit Sky-Taste.

Serien und Filme werden immer mehr über das Internet geguckt. Parallel schnüren traditionelle Bezahlsender neue Pakete. Unter dem Strich zahlen Kunden mehr Geld. Mehr...

Die Personalie Jean-Claude Juncker (r.), der Jose Manuel Barroso (l.) im Amt des Kommissionspräsidenten beerbte, machte Krause fassungslos - genauer gesagt: die Rolle der Kanzlerin dabei.

Der EU-Korrespondent der ARD, Rolf-Dieter Krause, geht in den Ruhestand. Im Interview mit der FR spricht er über Angela Merkel und das internationale Biotop Brüssel. Mehr...

Von Lars Lehmann |
Statt gepflegter Debattenkultur im Netz begegnet Wikipedia-Einsteigern eine schattige, kaum durchschaubare Struktur, in der erratisch entschieden und verbal danebengegriffen wird.

Der Umgangston unter Wikipedia-Autoren steckt oft voller Aggressionen und Beleidigungen. Die Anonymität fördert das, aber auch die Undurchsichtigkeit. Mehr...

Miriam Pielhau im Jahr 2009.

Im Alter von 41 Jahren erliegt die TV- und Radiomoderatorin Miriam Pielhau den Folgen einer schweren Krebserkrankung.  Mehr...

Von Sebastian Moll |
John Turturro als abgebrühter Anwalt.

Die neue HBO-Miniserie „The Night of“ legt die finstersten Seiten des amerikanischen Justizwesens offen. Der Start-Termin könnte nicht besser gewählt sein. Mehr...

Von Peter Berger |
Jörg Kachelmann 2012 auf dem Weg ins Gericht.

Der Medienkonzern Springer muss an Jörg Kachelmann 395.000 Euro Schmerzensgeld zahlen. Das Gericht sieht allerdings keine „Presse-Kampagne“ gegen den Wettermoderator.  Mehr...

Jörg Kachelmann kassiert weniger, als ursprünglich gedacht.

Die "Bild"-Zeitung muss wegen ihrer Prozess-Berichterstattung 395.000 Euro an Jörg Kachelmann zahlen. Das ist deutlich weniger, als das Landgericht in seinem ersten Urteil verfügt hatte.  Mehr...

Jana Thiel bei der ZDF-Sportreportage. (Archivbild)

Zuletzt war sie für den Sportteil der "heute"-Sendung zuständig: Die ZDF-Moderatorin Jana Thiel ist im Alter von 44 Jahren an einer schweren Krankheit gestorben. Mehr...

Jan Böhmermann macht weiter bei ZDFneo.

Trotz "Schmähgedicht" verlängert das ZDF den Vertrag dem dem Satiriker Jan Böhmermann. Offenbar gibt es sogar Überlegungen für einen Sendeplatz im Hauptprogramm.  Mehr...

Es hat Gründe, warum Zeitungen einem Pressekodex folgen und diskret sind.

Die „Sächsische Zeitung“ will in Zukunft in jedem Fall die Nationalität von Straftätern und Verdächtigen nennen und ignoriert damit den Pressekodex.  Mehr...

Ob Böhmermann angeklagt wird, ist weiter unklar.

Ein paar Wochen war es still im Streit um Jan Böhmermanns „Schmähgedicht“. Nun geht der Rechtsstreit zwischen dem TV-Satiriker und dem türkischen Staatspräsidenten Recep Tayyip Erdogan in eine neue Runde. Mehr...

Ob Böhmermann angeklagt wird, ist weiter unklar.

Der türkische Präsident Erdogan will das komplette Böhmermann-Gedicht verbieten lassen. Er hat deshalb Klage eingereicht.  Mehr...

"Charlie Hebdo" ist erneut Ziel von Morddrohungen.

Die Redaktion von "Charlie Hebdo" hat erneut Morddrohungen erhalten und Anzeige erstattet. Die Mitteilungen seien "sehr bedrohlich", so die Pariser Staatsanwaltschaft. Mehr...

Heftig in der Kritik: Wiesenhof.

Atze Schröder gibt gern den Proll - und macht mit seiner Figur auch Werbung für Wiesenhof. In einem Spot sehen Internet-User eine Verhöhnung von Gina-Lisa Lohfink und entfachen einen Shitstorm.  Mehr...

Einer driftet ab, einer versucht, nach oben zu kommen: Kamiya (l.) und Tokunaga.

In „Hibana: Spark“, der ersten japanischen Netflix-Serie, bleiben einige Details dem westlichen Zuschauer ein Rätsel. Mehr...

Der HR in Frankfurt.

SPD befürchtet Schlupflöcher für neue Regel, FDP spricht von „groben Unsinn“. Umstritten ist auch das Verfahren, wie muslimische Verbände künftig einbezogen werden sollen. Mehr...

Anzeige

Serie
Polizeiabsperrung, kaum eine Kriminalgeschichte kommt ohne sie aus.

In der Sommerpause von „Tatort“ und „Polizeiruf“ schreibt die FR-Redaktion ihre Krimis wieder selbst. Ähnlichkeiten mit Fernsehermittlern sind aber rein zufällig.

Medien
Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Filmtipps
Quiz
Tatort-Logo

Seit 40 Jahren gibt's fast jeden Sonntag im Fernsehen Mord und Totschlag. Mit dem Tatort beweist das öffentlich-rechtliche Fernsehen immer wieder seine Leistungsfähigkeit. Was wissen Sie über die Krimi-Reihe? Testen Sie's!

Anzeige

Videonachrichten Leute
Film

Die Filmwoche: Was läuft wann in welchem Kino? Alle Neustarts, alle Filme, alle Kinos, alle Zeiten.