Aktuell: Kolumne "Lieber Fanatiker" | Kolumne "Gastwirtschaft" | NSU-Prozess | Eintracht Frankfurt

Medien

Von Jan Opielka |

Heftige Mobbing- und Sex-Vorwürfe gegen den Topmoderator Kamil Durczok bringen die polnische Mediengruppe TVN in Verlegenheit. Und lösen in Polen eine Diskussion über Belästigung am Arbeitsplatz aus. Mehr...

Künftig kostenpflichtig: Der Online-Auftritt der Süddeutschen Zeitung.

Die Süddeutsche Zeitung setzt für ihr Angebot auf sueddeutsche.de auf eine Bezahlschranke: Ab Ende März sollen nur noch wenige Texte pro Woche kostenlos abrufbar sein. Wer mehr lesen will, muss zahlen. Mehr...

Von  |
Charlie Hebdo, gelesen in Lille.

Mit der zweiten Ausgabe nach dem Terroranschlag versucht das französische Satireblatt Charlie Hebdo vergeblich, an alte Zeiten anzuknüpfen. Mehr...

Rupert Neudeck unterhält sich vor der Verleihung des Bürgerpreises der Deutschen Zeitungen in Berlin.

Rupert Neudeck erhält den Bürgerpreis der deutschen Zeitungen. Mehr...

Zeitungen in gedruckter Form.

Die Zeitungsverleger sind wieder optimistischer. Sie erwarten Stabilität im Printbereich und  setzen auf neue digitale Produkte. Mehr...

Von Hans-Jürgen Linke |

Zum Tode des Musikkritikers Gerhard Rohde, der in Konzerten in und um Frankfurt ein bekanntes Gesicht war. Mehr...

Seit wann und in welchem Umfang Daten abgegriffen wurden, ist noch unklar.

Eine mögliche Bespitzelungsaffäre beschäftigt die Berliner "tageszeitung". Ein Mitarbeiter steht unter Verdacht, Kollegen ausgespäht zu haben. Mehr...

Oliver Rohloff (47) wird von März an gemeinsam mit Burkhard Petzold Geschäftsführer der Frankfurter Societät.

Wechsel an der Spitze des Druck- und Medienunternehmens Frankfurter Societät: Oliver Rohloff wird im März Geschäftsführer und damit Nachfolger von Hans Homrighausen, der sich eigenen Projekten widmet.  Mehr...

David Carr bei der Gesprächsrunde in New York. Wenig später kollabierte der Kolumnist der New York Times.

Die New York Times trauert um David Carr: Der 58-jährige Medienkritiker ist tot. Carr kollabierte nach einer Gesprächsrunde bei der US-Whistleblower Edward Snowden per Video zugeschaltet wurde. Mehr...

Beim Medienhändler beginnt eine zweite Abbauwelle, es müssen noch einmal 400 Beschäftigte gehen. Das Sanierungskonzept spielt keine Rolle mehr.  Mehr...

Der Australier Peter Greste (r.) war schon frei, nun durften Mohammed Fahmy (Mitte) und Baher Mohammed auf Kaution gehen. Das Foto entstand im vergangenen Jahr.

Mohammed Fahmy und Baher Mohammed dürfen nach Hause, gelöst ist der Al-Dschasira-Fall noch nicht. Denn acht Kollegen müssen noch im ägyptischen Gefängnis bleiben.  Mehr...

Eine Weltkarte zeigt, wie es um die Pressefreiheit weltweit bestellt ist.

Gewalt ist der größte Feind des Journalismus: Wieder prägen Einschüchterung und Übergriffe das internationale Ranking der Pressefreiheit. Auch der Ukraine-Konflikt schlägt sich nieder. Mehr...

Brian Williams wird für sechs Monate suspendiert.

Wegen einer geschönten Story über seinen Einsatz im Irak-Krieg gerät der US-Nachrichtenmoderator Brian Williams in die Kritik. Nun wird er vom Sender NBC für ein halbes Jahr suspendiert. Mehr...

Von Sebastian Moll |
Hudson Yang, einer der Darsteller aus der neuen Serie „Fresh Off the Boat“.

Rassistische Klischees, rassistische Realitäten: Die freche US-Serie „Fresh Off the Boat“ widmet sich chinesischen Einwanderern. Mehr...

Oliver Welke bei der "heute show".

Peinlicher Fauxpas bei der "heute show": Die ZDF-Satiresendung bringt Äußerungen der Linken-Politikerin Marlena Schiewer in einen rechtspopulistischen Zusammenhang. Glück für den Sender, dass sie die Entschuldigung des Moderators Oliver Welke annimmt. Mehr...

Durfte in einer Soap kräftig die CSU loben: Markus Söder.

Der Auftritt des CSU-Politikers Markus Söder als Laiendarsteller in "Dahoam is Dahoam" hat Folgen: BR-Intendant Ulrich Wilhelm sprach eine Art Machtwort. Und CSU-Chef Horst Seehofer ist jetzt beleidigt, dass Politikern die Freude an einem Fernsehauftritt genommen werden soll. Mehr...

Palästinensische Salafisten protestieren gegen Mohammed-Karikaturen, hier des französischen Magazins "Charlie Hebdo".

Die harmlose Mohammed-Karikatur des palästinensischen Cartoonisten Mohammed Sabaneh empört fundamentalistische Muslime. Präsident Abbas sah sich genötigt, eine Untersuchung anzuordnen. Mehr...

Kein Platz für Vielfalt. Und zunehmend Druck der türkischen Justiz auch gegen ausländische Journalisten.

Die türkische Staatsanwaltschaft wirft der Journalistin Fréderike Geerdink „Propaganda für die PKK“ vor. Das kann sie für Jahre ins Gefängnis bringen. Aber weichen möchte die Niederländerin nicht. Mehr...

Leidensgenossen: Peter Greste, Mohammed Fahmy und Baher Mohammed (v.l.n.r.) beim Prozess.

Endlich ist der in Ägypten inhaftierte Al-Dschasira-Reporter Peter Greste frei. Aber was wird aus seinen Kollegen, die keinen ausländischen Pass haben und für die sich keine Diplomaten intensiv einsetzen? Mehr...

Neue Dschungelkönigin: Maren Gilzer hat die neunte Staffel von  "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" gewonnen.

Die neunte Staffel der RTL-Show "Ich bin ein Star - Holt mich hier raus!" ist vorbei. In einem zähen Finale setzt sich Maren Gilzer durch - unverdienterweise. Für die ehemalige "Glücksrad"-Buchstabenfee hatten die meisten Zuschauer angerufen. Ein Abgesang auf die langweiligste Staffel der Dschungelshow.  Mehr...

Wieder herrschen bei der Weltbild-Belegschaft Frust und Sorge.

Bei Weltbild droht entgegen früherer Zusagen eine zweite Abbauwelle. Sie soll rund 600 von 2000 Stellen in Verwaltung, Logistik und den Filialen kosten. „Es ist eine Schweinerei durch und durch“, sagt ein Verdi-Mann. Mehr...

Internationale Journalisten protestieren in Kenia gegen die ägyptische Regierung. Diese soll drei Kollegen freilassen.

Das ägyptische Informationsamt versammelt ausländische Journalisten, um sie zu rügen. Die Regierung fühlt sich unverstanden und schlecht behandelt.  Mehr...

Menschen protestieren vor Steimatzky-Buchhandlungen, hier in Tel Aviv, weil die israelische Kette die Verkaufsaktion für "Charlie Hebdo" nach muslimischen Protesten abgeblasen hatte.

Israels größte Buchhandelskette sagt nach muslimischen Protesten die geplante Verkaufsaktion für die neue „Charlie Hebdo“-Ausgabe ab. Die Aufregung kommt den Rechtspopulisten im Lande gerade recht. Mehr...

Von  |
Charlie im Kiosk.

Einer der Überlebenden des Attentats von Paris übernimmt jetzt die alleinige Leitung des Satireblatts. Laurent Sourisseau, alias Riss, würde die Verantwortung lieber teilen.  Mehr...

Durfte in einer Soap kräftig die CSU loben: Markus Söder.

Grüne kritisieren den Auftritt des CSU-Politikers Markus Söders in der BR-Seifenoper „Dahoam is Dahoam“. Die ihm Gelegenheit gab, tüchtig die Landespolitik zu loben. Mehr...

Kerzen vor der Semperoper: Dresden ist Hauptstadt der Pegida-Bewegung - und  das Blog „Die Achse des Guten“ ist nach Einschätzung des Publizisten Michael Miersch zu einer virtuellen Heimstatt von  „vielen sozial gestörten Vollpfosten“ geworden.

Michael Miersch, Mitgründer des Blogs „Achse des Guten“, steigt unter Protest aus. Einige Autoren des Blogs sympathisierten offen mit Pegida und zögen inzwischen "massenweise Leser aus dem AfD-Pegida-Umfeld" an. Mehr...

EU-Parlamentarierin Julia Reda legt ihren Entwurf für ein europaweites Urheberrecht vor.

Die Piratin und EU-Parlamentarierin Julia Reda präsentiert ihren Entwurf für ein neues europaweites Urheberrecht. Da hat sie sich einiges vorgenommen. Mehr...

Christine Westermann und Götz Alsmann machen noch bis Sommer 2016 weiter mit "Zimmer frei!".

Anfangs war alles nur als kurzzeitiger Lückenfüller geplant - doch dann eroberte sich "Zimmer frei!" schnell eine eingeschworene Fangemeinde. Nach 20 Jahren soll Mitte 2016 aber Schluss sein. Mehr...

Kopper (Andreas Hoppe, li.) und Lena (Ulrike Folkerts, re.) beim angeblichen Pferderipper.

Lena Odenthal entlässt sich selbst aus der Reha und ermittelt im Fall eines Pferderippers - Schon mancher Sonntagabend-Ermittler ist unter fadenscheinigen Vorwänden in einen Fall hineinverwickelt worden. Aber so plump wie in diesem Tatort geschah das doch selten. Mehr...

Medien
Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Filmtipps
Quiz
Tatort-Logo

Seit 40 Jahren gibt's fast jeden Sonntag im Fernsehen Mord und Totschlag. Mit dem Tatort beweist das öffentlich-rechtliche Fernsehen immer wieder seine Leistungsfähigkeit. Was wissen Sie über die Krimi-Reihe? Testen Sie's!

Videonachrichten Leute
Kino: Neustarts
Film

Die Filmwoche: Was läuft wann in welchem Kino? Alle Neustarts, alle Filme, alle Kinos, alle Zeiten.