Aktuell: Schwerpunkt "Arbeit - unsere Religion" | Germanwings-Absturz | Blockupy Frankfurt | Fußball-News | "Lieber Fanatiker"

Medien

Von Jenny Filon |

Steffen Seibert über Erfahrungen mit dem Facebook-Auftritt der Bundesregierung Mehr...

Tom Enders, Vorstandsvorsitzende des Luftfahrtunternehmens Airbus (2.v.r.), am Absturzort des Germanwings-Flugzeugs.

Die Rolle der Medien bleibt rund um die Berichterstattung um den Absturz von Germanwings-Flug 4U9525 in der Kritik. Airbus-Chef Tom Enders ärgert sich speziell über TV-Talkshows und spricht gegenüber der "Bild am Sonntag" von einer "Verhöhnung der Opfer".  Mehr...

Anzeige

Gillian Anderson (li.) und David Duchovny sind die Hauptdarsteller der Serie Akte X (Archivfoto).

Dana Scully und Fox Mulder beschäftigen sich allem Anschein nach wieder mit den mysteriösen Fällen des FBI. Der US-Fernsehsender Fox plant ein Comeback der Science-Fiction-Serie Akte X. Mehr...

Er wollte 2003 auf jeden Fall die Deutungshoheit und sprach mit den Journalisten: Helmut Kohl.

Nach dem Verlust der Macht, vor seinem Unfall blickt Helmut Kohl in einem ausführlichen Interview des Jahres 2003 zurück. Jetzt strahlt unter anderen die ARD eine lange Fassung aus.  Mehr...

Von Sebastian Borger |
Katharine Viner, 44, neue Chefredakteurin des linksliberalen "Guardian" in London.

Die Mitarbeiterversammlung hat entschieden: Die bisherige Stellvertreterin Katharine Viner wird Chefredakteurin und führt nicht ganz unerwartet als erste Frau die Redaktion des englischen „Guardian“. Mehr...

Jan Böhmermann sagt, er habe es wieder getan.

Über Jan Böhmermanns Medien-Satire ist eine Debatte entbrannt: Hat er mit seiner Behauptung, das Varoufakis-Video gefälscht zu haben, Günther Jauch vorgeführt? Den deutschen Volkszorn aufgespießt? Oder der Glaubwürdigkeit seriöser Medien geschadet? Mehr...

"taz"-Chefredakteurin Ines Pohl mit Journalist Volker Lilienthal bei einer Podiumsdiskussion in Berlin zum Thema: "Zwischen Datenklau und Aufklärung - nach der Datenspionage bei der taz".

Nach dem Auffliegen eines mutmaßlichen Spähangriffs auf die "taz" zieht die Redaktion Konsequenzen und steigt auf verschlüsselte Kommunikation um. Der stellvertretende Chefredakteur der Tageszeitung "Die Welt" warnt davor, die Offenheit in Redaktionen aufzugeben. Mehr...

Ist seinen Job los: Rodner Figueroa

Da half selbst keine öffentliche Entschuldigung: Wegen einer verbalen Entgleisung in einer Talkshow hat ein preisgekrönter spanischsprachiger Moderator in den USA seinen Job verloren. Rodner Figueroa hatte sich über das Aussehen von Amerikas First Lady Michelle Obama mokiert. Mehr...

Der ZDF-Fernsehrat will den Einfluss von Parteien beibehalten.

Der Vorsitzende des ZDF-Fernsehrates, Ruprecht Polenz (CDU), fordert die weitere Berücksichtigung der Parteien im Kontrollorgan. Damit will er die Vielfalt sicherstellen. Die Länder wollen Parteien aus dem Rat ausschließen.  Mehr...

Echt oder gefälscht? Ein Video, in dem der aktuelle griechische Finanzminister Gianis Varoufakis den Mittelfinger zeigt, wird diskutiert.

Die Diskussion über den Mittelfinger des griechischen Finanzministers Varoufakis ist gerade abgeflaut, da heizt ZDF-Moderator Jan Böhmermann sie wieder an. Er behauptet: Seine Redaktion habe das Video manipuliert. Das Netz diskutiert, das ZDF meldet sich zu Wort. Mehr...

Von Tobias Schwyter |
Bryan Cranston spielt in "Breaking Bad" den drogenkochenden Chemielehrer Walter White.

Auch lange nach dem Ende von "Breaking Bad" begeistert die Serie immer noch massig Fans. Manche spielen nun sogar bekannte Szenen nach – was mit Pizzen auf einem Hausdach endet. Die Besitzer jenes Hauses und auch "Breaking Bad"-Erfinder Vince Gilligan erfreut die Aktion jedoch weniger. Mehr...

Moderator Jürgen Domian will Ende 2016 aufhören.

Er ist die Seele der Nacht auf 1Live - und kümmert sich um die Seelen seiner Hörer. Talker Jürgen Domian ist eine Institution. Jetzt aber will er aufhören. Und sich um sich selbst kümmern. Die Twitter-Nutzer, die jede Nacht über Domians Talkshow diskutieren, sind entgeistert. Eine Netzschau. Mehr...

Der größte Spock-Fan: Jim Parsons alias Sheldon aus der TV-Serie "The Big Bang Theory".

Wenige Tage nach dem Tod von Leonard Nimoy hat die TV-Serie "The Big Bang Theory" Abschied von "Mr. Spock" genommen. Zum Abschluss der neuen Folge wurde im US-Fernsehen ein Bild Nimoys mit gefalteten Händen gezeigt - und ein Satz. Mehr...

Von Jan Opielka |
Durch Polens Medienlandschaft bläst ein heftiger Wind.

Heftige Mobbing- und Sex-Vorwürfe gegen den Topmoderator Kamil Durczok bringen die polnische Mediengruppe TVN in Verlegenheit. Und lösen in Polen eine Diskussion über Belästigung am Arbeitsplatz aus. Mehr...

Künftig kostenpflichtig: Der Online-Auftritt der Süddeutschen Zeitung.

Die Süddeutsche Zeitung setzt für ihr Angebot auf sueddeutsche.de auf eine Bezahlschranke: Ab Ende März sollen nur noch wenige Texte pro Woche kostenlos abrufbar sein. Wer mehr lesen will, muss zahlen. Mehr...

Von  |
Charlie Hebdo, gelesen in Lille.

Mit der zweiten Ausgabe nach dem Terroranschlag versucht das französische Satireblatt Charlie Hebdo vergeblich, an alte Zeiten anzuknüpfen. Mehr...

Rupert Neudeck unterhält sich vor der Verleihung des Bürgerpreises der Deutschen Zeitungen in Berlin.

Rupert Neudeck erhält den Bürgerpreis der deutschen Zeitungen. Mehr...

Zeitungen in gedruckter Form.

Die Zeitungsverleger sind wieder optimistischer. Sie erwarten Stabilität im Printbereich und  setzen auf neue digitale Produkte. Mehr...

Von Hans-Jürgen Linke |

Zum Tode des Musikkritikers Gerhard Rohde, der in Konzerten in und um Frankfurt ein bekanntes Gesicht war. Mehr...

Seit wann und in welchem Umfang Daten abgegriffen wurden, ist noch unklar.

Eine mögliche Bespitzelungsaffäre beschäftigt die Berliner "tageszeitung". Ein Mitarbeiter steht unter Verdacht, Kollegen ausgespäht zu haben. Mehr...

Oliver Rohloff (47) wird von März an gemeinsam mit Burkhard Petzold Geschäftsführer der Frankfurter Societät.

Wechsel an der Spitze des Druck- und Medienunternehmens Frankfurter Societät: Oliver Rohloff wird im März Geschäftsführer und damit Nachfolger von Hans Homrighausen, der sich eigenen Projekten widmet.  Mehr...

David Carr bei der Gesprächsrunde in New York. Wenig später kollabierte der Kolumnist der New York Times.

Die New York Times trauert um David Carr: Der 58-jährige Medienkritiker ist tot. Carr kollabierte nach einer Gesprächsrunde bei der US-Whistleblower Edward Snowden per Video zugeschaltet wurde. Mehr...

Beim Medienhändler beginnt eine zweite Abbauwelle, es müssen noch einmal 400 Beschäftigte gehen. Das Sanierungskonzept spielt keine Rolle mehr.  Mehr...

Der Australier Peter Greste (r.) war schon frei, nun durften Mohammed Fahmy (Mitte) und Baher Mohammed auf Kaution gehen. Das Foto entstand im vergangenen Jahr.

Mohammed Fahmy und Baher Mohammed dürfen nach Hause, gelöst ist der Al-Dschasira-Fall noch nicht. Denn acht Kollegen müssen noch im ägyptischen Gefängnis bleiben.  Mehr...

Eine Weltkarte zeigt, wie es um die Pressefreiheit weltweit bestellt ist.

Gewalt ist der größte Feind des Journalismus: Wieder prägen Einschüchterung und Übergriffe das internationale Ranking der Pressefreiheit. Auch der Ukraine-Konflikt schlägt sich nieder. Mehr...

Brian Williams wird für sechs Monate suspendiert.

Wegen einer geschönten Story über seinen Einsatz im Irak-Krieg gerät der US-Nachrichtenmoderator Brian Williams in die Kritik. Nun wird er vom Sender NBC für ein halbes Jahr suspendiert. Mehr...

Von Sebastian Moll |
Hudson Yang, einer der Darsteller aus der neuen Serie „Fresh Off the Boat“.

Rassistische Klischees, rassistische Realitäten: Die freche US-Serie „Fresh Off the Boat“ widmet sich chinesischen Einwanderern. Mehr...

Oliver Welke bei der "heute show".

Peinlicher Fauxpas bei der "heute show": Die ZDF-Satiresendung bringt Äußerungen der Linken-Politikerin Marlena Schiewer in einen rechtspopulistischen Zusammenhang. Glück für den Sender, dass sie die Entschuldigung des Moderators Oliver Welke annimmt. Mehr...

Medien
Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Filmtipps
Quiz
Tatort-Logo

Seit 40 Jahren gibt's fast jeden Sonntag im Fernsehen Mord und Totschlag. Mit dem Tatort beweist das öffentlich-rechtliche Fernsehen immer wieder seine Leistungsfähigkeit. Was wissen Sie über die Krimi-Reihe? Testen Sie's!

Anzeige

Videonachrichten Leute
Kino: Neustarts
Film

Die Filmwoche: Was läuft wann in welchem Kino? Alle Neustarts, alle Filme, alle Kinos, alle Zeiten.