Medien

17. Januar 2013

Facebook Graph Search: Graph Search: Frag deine Freunde

 Von 
Will die Welt verknüpfen: Mark Zuckerberg.  Foto: AFP/ Josh Edelson

Das Netzwerk Facebook verbündet sich mit Microsoft gegen Google – und führt eine neue Suchfunktion ein: Graph Search. Fragen und Antworten zu der neuen Suchfunktion.

Drucken per Mail

Das Netzwerk Facebook verbündet sich mit Microsoft gegen Google – und führt eine neue Suchfunktion ein: Graph Search. Fragen und Antworten zu der neuen Suchfunktion.

Unwiderstehlich“, so urteilt das Magazin Wired über die neue Funktion, die Facebook am Dienstag der Welt vorgestellt hat. Aus dem Mund des Leitmediums aller Technik-Nerds geht das als ziemlich beachtliches Kompliment durch. Gemeint ist die neue Suchfunktion von Facebook, die Wired allerdings auch etwas „beängstigend“ findet. Was die Suche leistet, wie sie funktioniert, beantworten wir hier.

Mehr erwartet

Facebook ist seit Mai 2012 an der Börse. Nach einem schwindelerrenden Absturz ist der Kurs seit November wieder auf etwas über 30 Dollar geklettert. Nach der Präsentation der Suchfunktion verlor die Aktie 2,74 Prozent auf 30,10 Dollar.

Für Werbekunden ist die Suchmöglichkeit nach Filmen oder Restaurants, die dem Freundeskreis gefallen, durchaus interessant. Zuckerberg stellte allerdings keine schnellen Einnahmen in Aussicht. Börsianer hatten wohl mehr erwartet.

Negativ wirkt sich die Ankündigung der Suchfunktion allerdings auch auf andere Firmen aus. So sackte der Kurs des Portals Yelp, das auch Restaurant-Bewertungen sammelt, nach Zuckerbergs Auftritt um 6,19 Prozent ab.

Die neue Suchfunktion heißt „Graph Search“ – was soll das bedeuten?

Facebook bezeichnet die Gesamtheit seiner Nutzer und die Verbindungen zwischen ihnen als den „Social Graph“. Schon seit längerem arbeitet Firmenchef Mark Zuckerberg mit seinen Leuten daran, dieses filigrane Netzwerk aus Beziehungen, Kommunikationen und gemeinsamen Vorlieben zugänglich und nutzbar zu machen. Mit der neuen Funktion kann der Social Graph zum ersten Mal systematisch durchsucht werden.

Was ist der Vorteil dieser Suchfunktion, etwa gegenüber Google?

Während eine Suchmaschine wie Google all jene Seiten durchsucht und bewertet, die öffentlich im Internet stehen, ermöglicht Facebook die Suche in seinem Netzwerk. Zu dem haben nur angemeldete Mitglieder Zugang. Was diese mit ihren jeweiligen „Freunden“ teilen, welche Vorlieben sie gegenüber diesen Kontakten bekunden, was ihnen gefällt und mit wem sie wie in Kontakt stehen, all das bleibt für Googles Suchroboter hinter verschlossenen Türen.

Können Facebook-Nutzer nicht im Netz suchen?

Doch, dafür kooperiert Facebook noch stärker als bisher mit dem Konzern Microsoft und bindet dessen Suchmaschine Bing ein – eine Kampfansage an Google. Aber die neue Suchfunktion richtet sich vor allem nach innen – auf das Treiben der eine Milliarde Menschen, die um den ganzen Globus verteilt Mitglied im Netzwerk ist. Für Facebook ist das ein gewaltiger Datenbestand – ein Schatz, der nun Schritt für Schritt gehoben werden soll.

Welche Art von Suchergebnissen soll der „Graph Search“ liefern?

Mark Zuckerberg und das Entwickler-Team der neuen Funktion haben bei der Vorstellung einige Beispiele für mögliche Anfragen gegeben: Gesucht werden kann nach Menschen, Fotos, Orten und Interessen. Wie diese vier Kategorien durchforstet werden, dabei sind der Fantasie im Grunde kaum Grenzen gesetzt. Aber je henauer die Frage, desto besser die Antwort. So kann der Nutzer etwa nach Freunden suchen, die in derselben Stadt leben, oder nach Menschen aus derselben Heimatstadt, die gerne wandern, oder nach Martins, die in Heidelberg studiert haben. Der Facebook-Freundeskreis kann nach Fotos durchsucht werden aus Griechenland oder nach Bildern von Freunden, die vor 1999 aufgenommen worden. Oder nach Vorlieben, etwa nach dem Film oder Restaurant, den oder das die meisten mögen. Die Ergebnisse auf diese Anfragen sortiert Facebook nach Relevanz – ein Foto, das besonders vielen Nutzern gefällt, wird zuerst angezeigt.

Das klingt so, als könne auch über den eigenen Freundeskreis hinaus gesucht werden.

Das ist richtig. Auf die Frage etwa nach Frauen, die in der Nachbarschaft leben und Single sind, antwortet Facebook mit einer Liste, auf der auch solche Frauen sind, mit denen der Suchende noch nicht befreundet ist. Die Suchfunktion kann auch anzeigen, welche Filme Filmregisseuren gefallen – beides unter der Voraussetzung, dass die gefragten Informationen in den jeweiligen Nutzerprofilen öffentlich zugänglich sind – dass also die Regisseure ihren Beruf vermerkt und die Frauen Wohnort und Beziehungsstatus eingetragen haben.

Dagegen laufen Datenschützer doch sicher Sturm.

Tatsächlich reagieren Verbraucher- und Datenschützer skeptisch. „Wir sehen da schon die Gefahr einer weiteren Profilbildung“, sagt Carola Elbrecht von dem Verbraucherzentrale-Bundesverband (vzbv). Wichtig sei daher vor allem, dass die Nutzer immer wissen, was mit ihren Daten passiert. Der Datenschutzbeauftragte von Schleswig-Holstein, Thilo Weichert, warnte vor der Facebook-Suche: „Die Suchfunktion, die wir vom Internet kennen, wird jetzt in den Freundeskreis hineingezogen, mit der Folge, dass hochsensible Informationen auch Dritten zur Kenntnis gelangen“, sagt der Facebook-Kritiker.

Was sagt Facebook dazu?

Mark Zuckerberg betont, dass nur das in der Suche angezeigt wird, was für die jeweiligen Nutzer auch vorher schon sichtbar war. Werbung, die zu den eingegebenen Suchwörtern passen, solche Anzeigen nach dem Vorbild von Google seien vielleicht in der Zukunft ein mögliches Geschäftsmodell, erläutert Zuckerberg zurückhaltend.

Ist die neue Suchfunktion schon aktiviert worden?

Facebook lässt zunächst einige hundert oder tausend Nutzer der englischen Version der Seite eine Vorabversion testen. Interessenten können sich auf eine Warteliste setzen lassen. Nach und nach soll die Funktion dann in anderen Sprach-Versionen bereitgestellt werden.

Jetzt kommentieren

Medien
Filmtipps
TV-Kritik
Quiz
Tatort-Logo

Seit 40 Jahren gibt's fast jeden Sonntag im Fernsehen Mord und Totschlag. Mit dem Tatort beweist das öffentlich-rechtliche Fernsehen immer wieder seine Leistungsfähigkeit. Was wissen Sie über die Krimi-Reihe? Testen Sie's!

Videonachrichten Leute
Kino: Neustarts
Film

Die Filmwoche: Was läuft wann in welchem Kino? Alle Neustarts, alle Filme, alle Kinos, alle Zeiten.