Medien

22. November 2012

Neue Show für Gottschalk?: ARD: Neue Samstagabendshow für Gottschalk

Foto: dpa

Die ARD will Thomas Gottschalk auf die große Bühne zurückholen und ihm eine eigene Show am Samstagabend anbieten - trotz des aufsehenerregenden Flops, den Gottschalk mit seiner Vorabendsendung im Sommer landete. Der Sender soll konkrete Pläne mit dem Entertainer besprechen.

Drucken per Mail
Hamburg –  

TV-Entertainer Thomas Gottschalk soll in der ARD eine Samstagabendshow erhalten. Gerüchte über Verhandlungen rund um eine mögliche Rückkehr des 62-Jährigen zur ARD schwelen schon seit einigen Wochen. Jetzt nimmt die Zusammenarbeit aber offenbar Formen an. „Wir reden mit ihm über konkrete Pläne. Er soll wieder auf die Samstagabendbühne“, sagte die scheidende ARD-Vorsitzende Monika Piel dem Magazin „Stern“.

"Gottschalk hat sich vielleicht verschätzt"

Gottschalk hatte seine Moderation des ZDF-Showklassikers „Wetten, dass..?“ im Dezember 2011 aufgegeben. Danach moderierte er im ARD-Vorabendprogramm die Talkshow „Gottschalk Live“, die allerdings nach nur wenigen Monaten wegen miserabler Quoten eingestellt wurde. Gottschalk habe „vielleicht unterschätzt, dass man sich in einer so kurzen Sendung viel weniger ausleben kann als in einer großen Samstagabendshow“, begründet Piel die Entscheidung, dennoch an Gottschalk festzuhalten. Eine Kurzstrecke erfordere sehr viel Disziplin.

Zurzeit sitzt Gottschalk neben Dieter Bohlen in der Jury der RTL-Castingshow „Das Supertalent“. (dpa)

Jetzt kommentieren

Medien
Filmtipps
TV-Kritik
Quiz
Tatort-Logo

Seit 40 Jahren gibt's fast jeden Sonntag im Fernsehen Mord und Totschlag. Mit dem Tatort beweist das öffentlich-rechtliche Fernsehen immer wieder seine Leistungsfähigkeit. Was wissen Sie über die Krimi-Reihe? Testen Sie's!

Videonachrichten Leute
Kino: Neustarts
Film

Die Filmwoche: Was läuft wann in welchem Kino? Alle Neustarts, alle Filme, alle Kinos, alle Zeiten.