Aktuell: Fußball-EM 2016 | Brexit | HIV und Aids | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Medien

27. März 2012

Soziales Netzwerk: Pinterest wächst schneller als Facebook

 Von Jonas Rest
Alles so schön hübsch und harmlos: So sehen die virtuellen Pinnwände der Plattform Pinterest aus.  Foto: pinterest

Zeige, wer du bist durch das, was du sammelst, lautet die Philosophie hinter Pinterest. Alle Nutzer können verschiedenste Pinnwände anlegen, auf denen sie schöne Dinge sammeln, populär ist etwa eine für Dessert-Rezepte und eine für wirklich wundervolle Handtaschen.

Drucken per Mail

Zeige, wer du bist durch das, was du sammelst, lautet die Philosophie hinter Pinterest. Alle Nutzer können verschiedenste Pinnwände anlegen, auf denen sie schöne Dinge sammeln, populär ist etwa eine für Dessert-Rezepte und eine für wirklich wundervolle Handtaschen.

Dass es im Internet eine Obsession für Pinnwände gibt, ist spätestens seit dem Siegeszug von Facebook klar. Pinterest heißt nun eine Plattform, die Facebooks Pinnwand-Prinzip radikalisiert hat: Es gibt keine Statusmeldungen mehr, stattdessen werden nur noch Bilder an die virtuelle Pinnwand geheftet.

Sammelleidenschaft
Hat Grund zu grinsen: Pinterest-Mitbegründer Ben Silbermann.

Yale-Absolvent Ben Silbermann, 29 Jahre alt, hat Pinterest gemeinsam mit seinem Kommilitonen Paul Sciarra und Designer Evan Sharp entwickelt. Die ersten 5000 Nutzer hat Silbermann im März 2010 persönlich eingeladen.

Ben Silbermann hat schon als Kind unter anderem Briefmarkenund Insekten gesammelt. Diese ausgeprägte Leidenschaft fürs Sammeln soll die Inspiration für Pinterest gewesen sein.

Vor der Pinterest-Gründung arbeitete Silbermann für die Kundenbetreuung von Google und zuvor bei Facebook. 2008 entschloss er sich, eine eigene Firma zu gründen.


Davon gibt es dafür gleich mehrere. Alle Nutzer können verschiedenste Pinnwände anlegen, auf denen sie schöne Dinge sammeln, populär ist etwa eine für Dessert-Rezepte und eine für wirklich wundervolle Handtaschen. Mit einem Klick auf das „Pin it“-Lesezeichen im Browser kann man dann jedes interessante Designer-Handtaschen-Foto zur Pinwand hinzufügen, auf das man auf irgendeiner Website gestoßten ist. Zeige, wer du bist durch das, was du sammelst, lautet die Philosophie hinter Pinterest.

Zurück in die Küche

Der Appell an die Sammelleidenschaft macht Pinterest so erfolgreich: Kein soziales Netzwerk wächst derzeit schneller. Allein in den letzten beiden Monaten hat sich die Zahl der Seitenaufrufe auf knapp 18 Millionen Besucher mehr als verdoppelt, in Deutschland ist die Nutzung allein im Februar um 288 Prozent gestiegen – obwohl Pinterest bisher nur im Testbetrieb läuft.

Um sich zu registrieren, muss man zuerst eine Einladung beantragen. Trotzdem hat Pinterest bei der Nutzungsdauer etablierte soziale Netzwerke wie Twitter längst überholt. 88 Minuten verbringen Nutzer nach Angaben der Marktforschungsfirma Comscore im Monat auf der Website. Bei Facebook sind es zwar mit 394 Minuten deutlich mehr – doch an Twitter und Google Plus ist Pinterest bereits deutlich vorbei gezogen.

1 von 2
Nächste Seite »

[ Lesen Sie jetzt das EM-Spezial der FR - digital oder gedruckt sechs Wochen lang ab 27,30 Euro. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Serie
Polizeiabsperrung, kaum eine Kriminalgeschichte kommt ohne sie aus.

In der Sommerpause von „Tatort“ und „Polizeiruf“ schreibt die FR-Redaktion ihre Krimis wieder selbst. Ähnlichkeiten mit Fernsehermittlern sind aber rein zufällig.

Medien
Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Filmtipps
Quiz
Tatort-Logo

Seit 40 Jahren gibt's fast jeden Sonntag im Fernsehen Mord und Totschlag. Mit dem Tatort beweist das öffentlich-rechtliche Fernsehen immer wieder seine Leistungsfähigkeit. Was wissen Sie über die Krimi-Reihe? Testen Sie's!

Anzeige

Videonachrichten Leute
Film

Die Filmwoche: Was läuft wann in welchem Kino? Alle Neustarts, alle Filme, alle Kinos, alle Zeiten.