kalaydo.de Anzeigen

Meinung
Kommentare, Kolumnen, Analysen

04. Januar 2013

Kommentar: Die nächste Ost-Generation stellt Fragen

 Von Markus Decker
Stasi-Akten: heiß begehrt. Foto: dpa

2012 fragen etwa zehn Prozent mehr Menschen nach den Stasiakten. So lange das Interesse an den Akten so groß ist wie jetzt, gibt es Gründe, die Stasi-Unterlagen-Behörde über 2019 hinaus zu erhalten.

Drucken per Mail

Die Zahlen mögen manchen überraschen. Doch die Statistik lügt in diesem Falle sicher nicht. Sie besagt nämlich, dass 2012 etwa zehn Prozent mehr Menschen nach Stasi-Akten über sich fragen als im Jahr zuvor – wobei es nicht immer solche Akten gibt. Das Interesse verharrt seit 2002 auf ungefähr demselben und anhaltend hohen Niveau und ist jetzt noch einmal gestiegen. Das lässt zweierlei Schlüsse zu.

Die Aufarbeitung der DDR-Vergangenheit ist keineswegs beendet. Ganz im Gegenteil. Die Menschen stellen Fragen, individuell und gesellschaftlich. Dies lässt sich auch an der „Dritten Generation Ost“ ablesen. Der Zusammenschluss junger Ostdeutscher, der seit zwei Jahren existiert, fordert die Eltern auf, über ihre Vergangenheit zu sprechen. Das ist noch keine machtvolle Bewegung, wie es sie in den 60er-Jahren im Westen gegeben hat. Auch fehlt der moralisch hohe Ton, der nach den unvergleichlichen Verbrechen der Nationalsozialisten eine gewisse Berechtigung hatte.

Doch ein Indiz für Veränderungen ist diese Dritte Generation Ost gewiss. Es sind nicht mehr die Bürgerrechtler von einst, die den Diskurs bestimmen, sondern ihre Nachfolger.

Klar ist auch: So lange das Interesse an den Stasi-Akten so groß ist wie jetzt, gibt es Gründe, die Stasi-Unterlagen-Behörde über 2019 hinaus zu erhalten. Die Zahlen sind eine willkommene Bestätigung für den Behörden-Leiter. Er wird sie nutzen.

Jetzt kommentieren

Ressort

Leitartikel, Analysen und Kolumnen unserer Autoren und Korrespondenten


Videonachrichten Politik
Spezial

Unser Informationspaket zur Regierungsbildung:

Die Übersichtsseite - alles auf einen Blick.

Alle Ergebnisse - mit Koalitionsrechner

Die interaktive Karte - Kandidaten, Gewinner und Verlierer aus den hessischen Wahlkreisen.

Der FR-Parteiencheck - ermitteln Sie interaktiv, welcher Partei Sie nahe stehen.

Die Kandidaten - Politikerinnen und Politiker im Porträt.


Ergebnis der Bundestagswahl

Unsere große interaktive Grafik mit prozentualer Stimmenverteilung, Anzahl der Sitze und dem Koalitionsrechner - wer kann mit wem? Außerdem die Erst- und Zweitstimmen aus allen Wahlkreisen.

Quiz
Angela Merkel

Wie gut kennen Sie sich mit Politik und unseren Politikern aus? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe!

Videonachrichten
Spezial

Bombardiert Israel die iranischen Atomanlagen? Weitet sich der Konflikt zum Regionalkrieg aus? Werden gar die USA hineingezogen? Die Lage in Nahost spitzt sich dramatisch zu. Das Spezial.


Fotostrecke
Hunde-Dusche: Ein Labrador-Golden-Retriever-Mischling bekommt in Deutschlands erstem Hundewaschsalon in Duisburg eine Dusche.

Manchmal sind es die kleinen, schönen Dinge am Rande, die beeindrucken. Die zeigen wir in unseren Bildern des Tages.