Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | FR-Recherche: Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | US-Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Meinung
Kommentare, Kolumnen, Analysen

16. September 2013

Trittin Vergangenheit Pädophilie-Debatte: Klappe halten, alle miteinander

 Von 
Trittin bei einer Podiumsdiskussion in Göttingen.  Foto: dpa

Trittin hat seinen Fehler in der Pädophilie-Debatte eingestanden, aber es hilft nichts: In der heißen Phase des Bundestagswahlkampfs stürzt sich die Konkurrenz gierig auf die Schuld der Grünen und ihres Spitzenkandidaten. Dabei hat sie keinen Grund, sich in moralischer Überlegenheit zu weiden.

Drucken per Mail

Trittin hat seinen Fehler in der Pädophilie-Debatte eingestanden, aber es hilft nichts: In der heißen Phase des Bundestagswahlkampfs stürzt sich die Konkurrenz gierig auf die Schuld der Grünen und ihres Spitzenkandidaten. Dabei hat sie keinen Grund, sich in moralischer Überlegenheit zu weiden.

Es ist keine drei Jahrzehnte her, dass Wissenschaftler und einige Politiker Sex mit Kindern erlauben wollten. In einer irrwitzigen Überzeichnung des Ziels, private Beziehungen von Strafe zu befreien und auch Kindern Rechte zu geben, missachteten sie eine Tatsache: Niemals wird ein Kind gegenüber Erwachsenen zu einem wirklich gleichberechtigten „Nein“ in der Lage sein.

Pädophilie-Debatte

Die Frankfurter Rundschau berichtet ausführlich über die Pädophilie-Debatte bei den Grünen. Wir bündeln das Thema in einem Spezial.

Jürgen Trittin hat den schweren Fehler unumwunden eingestanden, aber es hilft nichts: Die Konkurrenz stürzt sich begierig auf die Schuld der Grünen. Dabei hat sie keinen Grund, sich in moralischer Überlegenheit zu weiden.

In den Siebziger und Achtziger Jahren hatte die Forderung, „gewaltfreien“ Sex mit Kindern zu erlauben, eine gewisse Konjunktur. Das entlastet niemanden, trägt aber zur historischen Klärung bei. Entscheidend ist in solchen Fällen, ob es den Beteiligten gelungen ist, sich aus diesem gedanklichen Umfeld zu befreien. Das haben die Grünen eindeutig getan.

Mehr dazu

Auch CDU und CSU haben Grund, das Recht auf Dazulernen für sich in Anspruch zu nehmen: Gegen ihren Widerstand setzten die Frauen im Bundestag 1997 (!) das Verbot der Vergewaltigung in der Ehe durch. Und im Jahr 2000 bedurfte es einer rot-grünen Mehrheit, um die elterliche Gewalt in der Erziehung zu ächten.

Es gibt Dinge, da sollten die Meister des parteipolitischen Kampfgeschreis die Klappe halten. Alle miteinander.

FR-Wahlhelfer
FR-Wahlhelfer

Tausende Leser haben mit dem FR-Wahlhelfer zur Bundestagswahl ermittelt, welcher Partei sie nahe stehen. Jetzt haben wir auch die Positionen der im hessischen Landtag vertretenen Parteien systematisch ausgewertet - und präsentieren exklusiv den FR-Wahlhelfer zur hessischen Landtagswahl.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus den Inland und Ausland, Analysen und Kommentare.

Bildungssystem

Deutschland braucht Nachhilfe

Von  |
Nach wie vor hängt die Leistung in der Schule vom sozialen Status ab.

Das Bildungssystem stagniert nach ersten Fortschritten nach dem Pisa-Schock. Vor allem Bildungserfolg ist noch zu eng an soziale Herkunft gekoppelt. Der Leitartikel.  Mehr...

Referendum

Italiens Wähler nutzten ihre Chance

Matteo Renzi hat zu hoch gepokert.

Italienerinnen und Italiener haben gegen Renzis Referendum gestimmt, weil sie dem Ministerpräsidenten keine Vollmacht zum Durchregieren erteilen wollten. Der Leitartikel. Mehr...

 

Verlagsveröffentlichung


Der Kampf um die Startbahn West +++ Tschernobyl-Katastrophe erreicht Frankfurt +++ Attentate erschüttern Rhein-Main-Gebiet +++ Der Main erhält ein Museumsufer +++ Hochhäuser in Frankfurt

Dossier


Millionen Menschen verlassen ihre Heimat. Sie fliehen vor Krieg oder Umweltschäden; sie suchen Arbeit, ein besseres Leben. Nicht wenige sterben, etwa vor Lampedusa. Andere schaffen es nach Deutschland - und werden hier nicht immer gut behandelt.

Übersichtsseite - alles auf einen Blick.

Zuwanderung in Frankfurt und Rhein-Main.

Schicksale - die betroffenen Menschen.

Lampedusa - Europa schottet sich ab - die Folgen.

Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Meinung