Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | FR-Recherche: Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | US-Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Musik

08. März 2016

Jan Josef Liefers in der Batschkapp: Am Waldrand

 Von 
Jan Josef Liefers als Musiker.  Foto: imago/Hartenfelser

Ist er ein Sänger mit Film-Faible oder ein singender Schauspieler? Jan Josef Liefers und Band in der Frankfurter Batschkapp.

Drucken per Mail

Stundenlanges Stehen und Warten vor dem Beginn eines Rockkonzerts kann nachhaltig die Laune verderben, besonders, wenn man nicht mehr 17 oder 37 ist. Jan Josef Liefers und seine Band Radio Doria wissen das genau. Ihrem Auftritt in der Frankfurter Batschkapp schicken sie ein Bühnenbild voraus, an dem man sich gar nicht sattsehen will: Prächtiger Baum, keine Projektion, ein richtiger Laubbaum im bunten Lampenlicht, dazu Grillenzirpen, und stehen muss sowieso niemand. Der Saal ist voll bestuhlt, wenn auch nicht voll besetzt, aber gut besucht.

Auf die Bühne treten bald die Tiere des Waldes. Eule und Bär an den Gitarren, Hirsch am Schlagzeug, Sänger Liefers ist eine Art Häschen oder Nagetier. Masken beim Musizieren geben immer einen interessanten Effekt. Sofort wirkt das, was da singt oder Keyboard spielt, wie verzaubert. Der Konzertbeginn ist wundervoll, vor allem optisch. Als Liefers die Maske abnimmt, beginnt die Schauspielerei.

Radio Doria ist auf Deutschlandtournee, Auftakt in Frankfurt. Alle sind ein bisschen aufgeregt, die Band präsentiert ausgiebig ihr im vorigen Jahr modifiziertes 2014er Album „Die freie Stimme der Schlaflosigkeit“, das Publikum platzt vor Zugewandtheit. „Hallo, ihr Tiere!“, begrüßt Liefers die Leute, dabei ist er es doch, der gern Tiere im Kino synchronisiert, besonders Löwen und Raben, und er ist es natürlich auch, den man aus dem Fernsehen kennt, als Professor Boerne im Tatort vor allem. „Ich habe ein zweites Standbein beim Film“, sagt er später am Abend kokett im Nebensatz. So was lieben die Fans.

Die Band spielt perfekt, auch wenn ihr ein wenig Bauch in den Bassfrequenzen fehlt und das Schlagzeug etwas hohl klingt. Die Musik ist abwechslungsreich, durchaus etwas Besonderes manchmal, hier flotter Schlager, da sogar nächtlich-psychedelisch verspielt.

Aber jeden interessiert natürlich, wie Liefers singt. Er macht das gut, schließlich macht er es seit vielen Jahren, er trifft den Ton, er hat an den Zeilen gefeilt („Schlaf morgen ein, wach gestern auf“), und er ist enorm präsent. Wie er mit dem Publikum plaudert, das ist einfach gekonnt. Es hat nicht immer eine Pointe, es bleibt manchmal inhaltlich allzu sehr am Waldrand („Man sucht die guten Nachrichten vergeblich in den Zeitungen, und das ist ziemlich beunruhigend“), aber klar: Der Mann hat das Herz am richtigen Fleck, überhaupt keine Frage.

Wenn man entscheiden müsste, ob er ein Sänger mit Film-Faible ist oder ein singender Schauspieler: letzteres. „Ich bin weder ein ausgebildeter Sänger, noch hat mir der liebe Gott in den Hals gepinkelt“, sagte er einmal. Unbestreitbar kann er besser singen als Banjo spielen. „Woran erkennt man einen Gentleman?“, fragt er. „Ein Gentleman ist ein Mann, der Banjo spielen kann, es aber nicht tut.“ Liefers spielt Banjo.

Held des Abends ist der Mann, der sich als Gatte einer gewissen Daniela erweist, die Liefers aus dem Publikum auf die Bühne zerrt, vor allen Leuten aufs Übelste abgrapscht und anschließend wieder zu ihrem Platz zurückführt. Ehemann: „Danke, dass du sie nach Hause gebracht hast.“ Szenenapplaus.

Radio Doria auf Tour: u.a. 11.3. Erfurt, 12.3. Kaiserslautern, 14.3. München.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Videonachrichten Musik

Sommerferien

Bücher, Musik, Filme für die Sommerferien

Und wenn ungeheuer oben eine sehr weiße Wolke ist, dann zeigt das auch nur wieder, dass Lesen in jeder Situation den Horizont erweitert.

Das FR-Feuilleton empfiehlt Bücher, transportable Musik und auch einige Filme auf DVD für den Sommer. Mehr...

TV

Gestern ferngesehen? Wir auch! Diskutieren Sie mit!

Anzeige

Videonachrichten Kultur