Natur

24. August 2012

Nagetier entdeckt: Nagetier ohne Nagezähne entdeckt

Ein putziges Exemplar der neuen Rattenart mit dem Namen Paucidentomys vermidax. Foto: dapd

Sie kann ihre Nahrung nicht zerkauen und das typische Nagen fällt auch weg: Eine neue Nagetierart ohne Nagezähne wurde auf der Insel Sulawesi in Indonesien entdeckt.

Drucken per Mail

Sie kann ihre Nahrung nicht zerkauen und das typische Nagen fällt auch weg: Eine neue Nagetierart ohne Nagezähne wurde auf der Insel Sulawesi in Indonesien entdeckt.

Jakarta –  

Indonesische Forscher haben auf der Insel Sulawesi ein Nagetier entdeckt, das nicht nagt. Die bisher unbekannte Rattenart ernähre sich von Regenwürmern, könne diese aber nicht zerkauen, heißt es in der aktuellen Ausgabe des Fachmagazins „British journal Biology Letters“. Das einer Spitzmaus ähnliche und fast zahnlose Tier hat demnach eine lange, spitze Schnauze. Beim Fressen sauge es Würmer an und zerteile sie mit zwei oberen Schneidezähnen, sagt Anang Setiawan Achmadi vom Zoologischen Museum in der Stadt Bogor. Dann spucke es die Stücke wieder aus und schlürfe sie als Ganzes in sich hinein.

Den Angaben zufolge ist die Paucidentomys vermidax genannte Ratte die einzige von mehr als 2.200 Nagetierarten, die keine Backenzähne zum Kauen hat. Die Entdeckung zeige, wie sehr Arten in der Lage seien, sich schwierigen Umgebungen anzupassen, schreiben die Forscher. Zwei Exemplare seien im vergangenen Jahr im Regenwald im gebirgigen Süden von Sulawesi gesichtet worden. (dapd)

Jetzt kommentieren

Videonachrichten Wissen
Ressort

Nachrichten über Pflanzen, Tiere und Tierforschung, Meere und ihre Bewohner, Mumien und Fossilien.

Spezial
Blick in die Magellanwolke

Der Blick in den Weltraum auf ISS, Planeten, Sterne, Monde und die Sonne: Hintergründe, interaktive Grafiken, Fotostrecken und Videos.

Spezial
Kindermund tut Wahrheit kund (FR vom 22. November 2011)

Zeichen für den Klimawandel: Erderwärmung, saure Meere, Treibhauseffekt, Ozonloch, Wetterkapriolen und Naturkatastrophen.

Spezial

Vor vierzig Jahren brachen mutige Männer auf, um einen Menschheitstraum zu erfüllen - die Landung auf dem Mond.