Aktuell: Fußball-EM 2016 | US-Wahl | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Neonazi-Terror
Die Zwickauer Zelle, ihr Terror und die Folgen

18. August 2014

NSU-Ausschuss: Neugier auf erste Ermittler

 Von 
Der Untersuchungsausschuss soll den Umgang der Behörden mit dem Mord aufklären, der der rechtsextremen Terrorgruppe NSU zugerechnet wird.  Foto: dpa

Die schweren Pannen bei den Ermittlungen zur Mordserie sind auch Jahre nach den mutmaßlichen Taten des "Nationalsozialistischen Untergrunds" unaufgeklärt. Die hessische SPD will bei der Aufklärungsarbeit nicht locker lassen. Die CDU warnt aber.

Drucken per Mail

Der NSU-Untersuchungsausschuss des Landtags soll zunächst Polizisten, Staatsanwälte und Verfassungsschützer hören, die direkt nach dem Mord an Halit Yozgat 2006 mit dem Fall befasst waren. Das hat die SPD-Obfrau in dem Ausschuss, Nancy Faeser, am Montag in Wiesbaden vorgeschlagen. „Es wäre sinnvoll, chronologisch vorzugehen“, sagte die Sozialdemokratin.

Der Untersuchungsausschuss soll den Umgang der Behörden mit dem Mord aufklären, der der rechtsextremen Terrorgruppe NSU zugerechnet wird. Vor Beginn der Zeugenvernehmungen ist ein Gespräch von Ausschussmitgliedern mit den Leitungen der Sicherheitsbehörden geplant, um bei ihnen für eine Unterstützung der Aufklärungsarbeit zu werben. Das hatte auch der NSU-Untersuchungsausschuss im Bundestag gemacht.

Ihm gehe es um ein „geordnetes Zusammenwirken“ und ein „gutes Miteinander der Verfassungsorgane“, sagte der Ausschussvorsitzende Hartmut Honka (CDU) auf Anfrage.

Ihm liege auch eine Abstimmung mit dem Oberlandesgericht München am Herzen, wo der Prozess gegen die mutmaßliche NSU-Terroristin Beate Zschäpe und mögliche Unterstützer geführt wird. Nach dem Kasseler Mord Anfang April 2006 stand der hauptamtliche Mitarbeiter des Landesamts für Verfassungsschutz, Andreas T., zunächst unter Tatverdacht. Der zuständige Landtagsausschuss wurde darüber erst im Juli informiert, als die Presse darüber berichtete.

Es sei zu klären, „warum der Landtag so spät und zudem falsch informiert wurde“, sagte Faeser. Zudem gab es eine Reihe von Treffen von hochrangigen Verfassungsschützern mit T., eines sogar konspirativ an einer Autobahn-Raststätte. „Der Verfassungsschutz hatte ein Interesse daran, Herrn T. zurückzubekommen und zu beschützen. Warum eigentlich?“, fragte Faeser. Sie will das im Untersuchungsausschuss herausfinden. Noch weiter geht die Fraktionsvorsitzende der Linken im Landtag, Janine Wissler. Sie forderte staatsanwaltschaftliche Ermittlungen gegen den hessischen Verfassungsschutz.

[ Lesen Sie jetzt das EM-Spezial der FR - digital oder gedruckt sechs Wochen lang ab 27,30 Euro. Hier geht’s zur Bestellung. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

13 Jahre lang überziehen Rechtsextreme der Zwickauer Zelle das Land mit Morden, Bomben- anschlägen und Überfällen. Analysen und Hintergründe.


Neonazi-Terror
Der Terror der Neonazis vom Zwickau.

Die Gewalttaten der Neonazis der Zwickauer Zelle: Zeittafel, Orte des Geschehens und die Terror-Folgen in Bildern.

Spezial

Die große Aufbereitung des Nationalsozialismus: Rückblick auf den Auschwitz-Prozess 1963 bis 1965 in Frankfurt am Main.

Zeitgeschichte

Wiedervereinigung, Mauerfall, Deutscher Herbst, 1968, der Frankfurter Auschwitzprozess und das Hitler-Attentat vom 20. Juli 1944.

Revolte

Protest und Party, Revolte - aber keine Revolution: 1968 hat die Gesellschaft nachhaltig verändert.

Video
FR-Themen
Zeitunglesen macht klug - Rundschau-Lesen macht klüger.

Unbequeme Recherchen, aufgedeckte Skandale: Die FR legt den Finger in Wunden. Journalistische Höhepunkte aus sechs Jahrzehnten.

Textimport

Verfolgen Sie unsere Nachrichten in Ihrer Lieblingsdarstellung - via RSS-Feed. Für Ihren Windows-PC bieten wir sogar einen kostenlosen Newsreader an. Informationen im Digital-Bereich.

Spezial

Das Land Hessen entlässt seine besten Beamten, erklärt erfolgreiche Steuerfahnder für verrückt. Was steckt dahinter?

Spezial

Überwachung durch den Staat, Datenklau, Elena, Swift - Was passiert mit unseren Daten?