Drucken per Mail

Fliegerbombe in Hannover muss gesprengt werden

Hannover. Eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg muss in einem Wohngebiet in Hannover gesprengt werden. Von der Bombe gehe nicht mehr die volle Detonationskraft aus, Teile seien bereits verrottet, teilte die Feuerwehr mit. Die britische Zehn-Zentner-Bombe habe ursprünglich zwei Säurezünder gehabt, von denen einer noch intakt sei. Von einem zweiten entdeckten Blindgänger gehe keine Gefahr aus - es seien nur noch Metallreste im Boden übrig. Rund 25 000 Menschen hatten wegen der geplanten Entschärfungen am Morgen ihre Wohnungen verlassen müssen. (dpa)

Jetzt kommentieren