Drucken per Mail

Nach Ausfällen: Löw denkt über Nachnominierung nach

Astana. Nach den jüngsten Ausfällen von Spielern in der Fußball-Nationalmannschaft denkt Bundestrainer Joachim Löw über Nachnominierungen für das zweite WM-Qualifikationsspiel gegen Kasachstan nach. «Es kann sein, dass ich noch einen Spieler nachnominiere», sagte Löw nach dem deutschen 3:0-Sieg in Astana. Mario Gomez hatte wegen einer Oberschenkelblessur passen müssen. Im Spiel erwischte es Julian Draxler, der mit Verdacht auf eine Gehirnerschütterung ausgewechselt werden musste, und Benedikt Höwedes, der an einer Oberschenkelverhärtung laboriert. (dpa)

Jetzt kommentieren