Drucken per Mail

Nach Benedikts Rücktritt beginnen Spekulationen um Nachfolger

Rom. Nach der überraschenden Rücktrittsankündigung von Papst Benedikt XVI. wird jetzt über seinen Nachfolger spekuliert. Zwei Wochen vor dem Ende der Amtszeit werden die Namen mehrerer Kardinäle gehandelt. Der 85 Jahre alte Benedikt hatte mit seiner Erklärung, sein Amt als erster Papst seit mehr als 700 Jahren freiwillig niederlegen zu wollen, weltweit überrascht und schockiert. Am 28. Februar wird Benedikt sein Pontifikat aufgeben. Dann beginnt innerhalb weniger Tage das Konklave, das seinen Nachfolger wählt. (dpa)

Jetzt kommentieren