Aktuell: Griechenland | Ironman Frankfurt | Frauen-Fußball-WM | Flucht und Zuwanderung | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

FR-Newsticker
Schnell und kurz - der Newsticker von FR-Online aus allen Ressorts.

01. Dezember 2011

Vollmacht über den Tod hinaus hebt Erbnachweis auf

Bei der Abwicklung des Nachlasses erübrigt sich ein Erbnachweis, wenn eine Vollmacht über den Tod hinaus erteilt wurde. ...

Drucken per Mail

Frankfurt/Main. Bei der Abwicklung des Nachlasses erübrigt sich ein Erbnachweis, wenn eine Vollmacht über den Tod hinaus erteilt wurde. Das geht aus einem Urteil des Oberlandesgerichts Frankfurt hervor (Aktenzeichen: 20 W 168/11).

Wer normalerweise, also ohne die sogenannte transmortale Vollmacht, über den Nachlass verfügen will, könne das nur mit einem Erbnachweis. Das besagt das Urteil, auf das die Notarkammern der neuen Bundesländer hinweisen. Das gelte auch dann, wenn die Beerdigung mit dem Geld des Verstorbenen bezahlt werden soll. Die transmortale Vollmacht beschleunige und vereinfache die Nachlassabwicklung.

Das Gericht gab mit dem Urteil einem Mann Recht, der eine transmortale Vollmacht hatte und nach dem Tod seiner Vollmachtgeberin ihr Haus an ihre Erben übertragen wollte. Der vom Grundbuchamt verlangte Erbnachweis war nach Ansicht der Frankfurter Richter nicht notwendig. (dpa/tmn)

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Gewalt im Lande Gandhis, Arte

Mussolini und Hitler als Vorbilder

Von Franziska Schuster |
Die Dokumentation "Indien - Gewalt im Lande Gandhis" schaut hinter die Fassade von "Indien, der größten Demokratie der Welt", in der letztlich Gewalt ganze Bereiche der indischen Gesellschaft strukturiert.

Mit der Doku "Indien – Gewalt im Lande Gandhis" eröffnet Arte den Themenabend »Indien – Pracht, Macht und Gewalt« mit einem düsteren Bild der indischen Gesellschaft. Im Kontrast zur Parole »Vibrant India« von Premier Narendra Modi skizziert die Filmemacherin Lourdes Picareta ein Land, in dem Minderheiten systematisch diskriminiert und unterdrückt werden. Mehr...

Eindrücke aus dem Stubaital

Meier kommt, Madlung geht

Alex Meier - beliebt bei den Fans.

Im zweiten Trainingslager des Sommers könnte Alexander Meier wieder zur Mannschaft stoßen - allerdings mit einem individuellen Trainingsprogramm.  Mehr...

Eintracht Frankfurt

Auf der Suche nach der Handschrift

Hat alles im Griff: Armin Veh.

Unter Armin Veh soll Eintracht Frankfurt wieder zu einem ureigenen Spielstil zurückfinden. Stürmer Václav Kadlec bleibt in Frankfurt. Mehr...

Marc Stendera

Noch nicht genug

Marc Stendera macht Fußball viel zu viel Spaß, als dass er noch länger warten könnte

Marc Stendera steigt viel früher in die Vorbereitung ein, als dies geplant war - weil er große Ziele hat. Mehr...

Anzeige in eigener Sache

Das Buch zum Schwerpunkt

Nach dem großen Erfolg unseres Schwerpunkts hat die FR-Chefredaktion die wichtigsten Beiträge gesammelt und als Buch herausgegeben.

 

Bascha Mika, Arnd Festerling (Hg.): Was ist gerecht? Argumente für eine bessere Gesellschaft, Societäts-Verlag Frankfurt, 248 Seiten, 14,80 Euro.

Diskussion: Was ist gerecht?

FR-Podiumsdiskussion

Was ist gerecht? Darüber diskutieren Linken-Politiker Oskar Lafontaine, Ex-Investmentbanker Rainer Voss und Ökonom Michael Hüther.

Im Dossier: Zusammenfassung der Diskussion.

Anzeige

Videonachrichten

Kalenderblatt 2015: 07. Juli

Das aktuelle Kalenderblatt für den 07. Juli 2015: Mehr...

Energiewende

Stütze für Konzerne

Wasserdampf steigt aus den Kühltürmen eines Braunkohlekraftwerkes in Brandenburg auf.

Die Bundesregierung subventioniert veraltete Kohlekraftwerke und damit Firmen, die die Energiewende verschlafen haben. Sie sollte lieber neue Technologien fördern. Ein Leitartikel. Mehr...

Times mager

Büchertürme

Über ein Karl-May-Buch kommt man sofort ins Gespräch.

Die Büchertürme in der Feuilletonredaktion der FR sind ansehnlich, aber sie besagen nichts Gutes. Mehr...

Kommentar Bundesliga

Sonntagsbraten

Im Ringen um eine bestmögliche Vermarktung des Premiumprodukts Bundesliga will die Deutsche Fußball Liga ab der Saison 2017/18 zwei neue Anstoßzeiten einführen.

In Deutschland überträgt Sky sämtliche 612 Bundesligaspiele live und hat nach wie vor Mühe, damit Geld zu verdienen. Ein Mitbewerber um die Rechte ist derzeit nicht seriös auszumachen, also wird die DFL den Freunden von Sky noch ein paar leckere Happen anbieten müssen, um die Einnahmen zu steigern. Ein Kommentar.  Mehr...

Beruf

Fexibel im Berufsleben

Von Marcel Schütz |
Viele Berufstätige fühlen sich wie in einem Hamsterrad ihrer Erwerbsbiografie.

Optimierung und permanenter Wandel sind Schlagworte, die als unbedingte Garanten für individuellen Erfolg gelten. Doch die Selbstoptimierung hat ihre Grenzen. Mehr...

Anzeige

Reisewetter
Reisewetter
Archiv Nachdruck

Sie wollen einen Artikel aus der Frankfurter Rundschau nachlesen? Auf Ihrer Webseite verwenden? Oder gar selbst drucken? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Archiv von FR-Online

Schauen Sie mit uns zurück auf die vergangenen zehn Jahre: Auf den Tag genau sehen Sie in unserem Archiv, wann was Thema war.

Bahn-Verkehr

Die Lage im Bahnverkehr live:

- Frankfurt a.M. (Hbf) aktuelle Abfahrt und Ankunft,
- An- und Abfahrt für alle Stationen,
- Reiseverbindungen als Live-Auskunft (Prognosen).

Die FR auf Ihrem Smartphone

Unterwegs top informiert - holen Sie sich FR-Online.de aufs Handy. Neben News bekommen Sie Sport-Liveticker, die Verkehrslage, das Kinoprogramm samt Trailer, TV-Tipps und das lokale Wetter. Ganz ohne App: mobil.fr-online.de.