Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Peter Feldmann, OB Frankfurt
Frankfurt unter Peter Feldmann - ein Oberbürgermeister sucht seinen eigenen Stil.

04. April 2014

Kulturdezernent Felix Semmelroth: Schwarz-Grün steht zu Semmelroth

 Von 
Nachdenklich vor Beginn der Debatte: Kulturdezernent Felix Semmelroth (CDU)  Foto: peter-juelich.com

Trotz akuten Zoffs steht die schwarz-grüne Koalition im Römer geschlossen zur Verlängerung der Amtszeit von Kulturdezernent Felix Semmelroth. Der CDU-Politiker kann noch drei Jahre weiterarbeiten.

Drucken per Mail

Trotz akuten Zoffs steht die schwarz-grüne Koalition im Römer geschlossen zur Verlängerung der Amtszeit von Kulturdezernent Felix Semmelroth. Der CDU-Politiker kann noch drei Jahre weiterarbeiten.

Frankfurt. –  

Spannung, Spekulationen vor Beginn der Debatte am Abend im Römer. Würde der Kulturdezernent alle nötigen Stimmen der schwarz-grünen Römer-Koalition erhalten, gerade jetzt, da es kräftig gefunkt hatte im Bündnis? Es war der denkbar schlechteste Zeitpunkt für eine Abstimmung über die Verlängerung der Amtszeit von Felix Semmelroth um drei Jahre bis 2017. Und doch musste es sein: Am 13. August wird der CDU-Politiker 65 Jahre alt – und um weiterarbeiten zu können, schreibt die Hessische Gemeindeordnung (HGO) eine Sondererlaubnis vor.

Mehr dazu

Es wurde ein denkwürdiger Abend, teilweise tumultartig. Semmelroth bekam davon nichts mit, denn er musste laut HGO den Saal verlassen, die Außenübertragung wurde abgeschaltet. Drinnen kühlte die Opposition ihr Mütchen am Stadtrat, allen voran der begnadete Polemiker Klaus Oesterling. Der SPD-Fraktionschef verglich einfach die hochtrabenden Zielvorstellungen eines Semmelrothschen Positionspapieres mit der Wirklichkeit in Frankfurt.

Offene Ablehnung von SPD, FDP und Freien Wählern

Gejohle, Geschrei, wütende Zwischenrufe aus den schwarz-grünen Reihen. Oesterling fragte immer wieder: „Wo war die Stimme des Kulturdezernenten?“ Die Erweiterung des Museums der Weltkulturen: gekippt. Das Theater im Paradieshof: gestrichen. Das Romantikmuseum: erst gekippt, dann doch ermöglicht. Auch habe Semmelroth „das Volkstheater absaufen lassen“.

Offene Ablehnung gab es auch von FDP und Freien Wählern. FDP-Fraktionschefin Annette Rinn warf Semmelroth vor, er wolle gar nicht sparen. Und die schwarz-grüne Koalition? Schloss die Reihen hinter dem Kulturdezernenten. Er erhielt am Ende 52 Ja-Stimmen: Genau die Zahl der schwarz-grünen Sitze, bei 37 ablehnenden Voten.

Die Grünen vergaßen alle Kritik an Semmelroth – dass er dem linken Treffpunkt Club Voltaire den kleinen Zuschuss streichen wollte oder die Hilfe für politisch verfolgte Autoren einstellen will. „Die Subkultur brodelt und die Institute heimsen Preise ein!“, rief Grünen-Fraktionschef Manuel Stock. All das sei Semmelroth zu verdanken. „Er hat Verlässlichkeit in die Kulturpolitik gebracht“, sagte Stock. Der CDU-Fraktionsvorsitzende Michael zu Löwenstein bescheinigte Semmelroth, er mache einen „herausragend guten Job“. Mehr noch: Der Stadtrat sei „eine Quelle der Inspiration für alle Kulturschaffenden“. Niemand klatschte.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Spezial

Frankfurt unter Peter Feldmann - ein Oberbürgermeister sucht seinen eigenen Stil. Das Spezial.


OB Peter Feldmann
OB-Stichwahl in Frankfurt
Wahlergebnis Sehen Sie auch die Ergebnisse nach Stadtteilen als Grafik-Fotostrecke. Außerdem zeigen wir die Top- und Flop- Ergebnisse von Peter Feldmann und Boris Rhein nach Stadtteilen und noch detaillierter nach Wahlbezirken. Alles Weitere im Wahl-Spezial.
Leitartikel über Petra Roths Rückzug
Petra Roth erklärt ihren vorzeitigen Rücktritt (01.11.2011).

Petra Roth tritt als Oberbürgermeisterin rechtzeitig ab. Auch Frankfurt, der reichsten Kommune, fehlt zunehmend Geld.

OB-Stichwahl in Frankfurt
Wahlergebnis Die aktuelle Beteiligung an der OB-Wahl in Frankfurt ist gering - aber immerhin besser als vor fünf Jahren.
Oberbürgermeisterwahl Frankfurt

Wo räumt Peter Feldmann ab? Wo ist Boris Rhein chancenlos? Die erfolgreichsten und problematischsten Stadtteile der beiden OB-Kandidaten in der Stichwahl.

Frankfurter Kandidaten
Rhein versus Feldmann: Wer fordert was?

In Frankfurt macht der eine auf Papa, die andere würde gerne die neue Landebahn bepflanzen. Und wer ist nochmal dieser Herbert? Checken Sie Ihr Wissen über die OB-Kandidaten.

Fraktionen
Da rauchen die Köpfe - die Frankfurter Stadtverordneten tagen im Römer.

Die Kommunalwahlen im März 2011 bringen neue Mehrheiten im Römer. Wir zeigen die Vertreter der Fraktionen.

Spezial

Der Ausbau des Flughafens ist in der Region heftig umstritten. Die FR-Serie informiert über die Landebahn.

ANZEIGE
- Partner