Aktuell: Eintracht Frankfurt | Blog-G | Fußball-News | Formel 1 | Skyliners-Blog | Sport A-Z

OFC - Kickers Offenbach
Spielberichte und Interviews zum OFC, News und Hintergründe zu Kickers Offenbach

18. Dezember 2012

OFC gegen Düsseldorf: Selbstbewusste Fortuna

 Von Hendrik Buchheister
Improvisationskünstler: Düsseldorfs Trainer Norbert Meier.Foto: dpa

Bundesligist Fortuna Düsseldorf hat allen Grund, um selbstbewusst in die Pokalpartie gegen die Offenbacher Kickers zu gehen. Mit zwölf Punkten Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz beendet er die erste Saisonhälfte.

Drucken per Mail

Bundesligist Fortuna Düsseldorf hat allen Grund, um selbstbewusst in die Pokalpartie gegen die Offenbacher Kickers zu gehen. Mit zwölf Punkten Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz beendet er die erste Saisonhälfte.

Düsseldorf –  

Es ist leider nicht bekannt, ob sich die Spieler von Fortuna Düsseldorf schon bei Glühwein und Gebäck zum Liedersingen getroffen haben. Auch gibt es keine Meldungen darüber, dass Trainer Norbert Meier als Weihnachtsmann verkleidet und mit einem Sack voller Geschenke bei einer der täglichen Übungseinheiten aufgetaucht wäre. Trotzdem lässt sich nicht bestreiten, dass die Düsseldorfer eine Woche vor den Feiertagen schon äußert festlich gestimmt sind. „Die Spieler haben sich verdient, an Heiligabend frei zu bekommen“, sagte Trainer Meier nach dem 2:1 gegen Hannover zum Abschluss der Bundesligahinrunde am Samstag, und Stürmer Dani Schahin kündigte an, nach dem Pokal-Achtelfinale bei Kickers Offenbach an diesem Dienstag umgehend in den Weihnachtsurlaub aufzubrechen.

Meiers Improvisationskunst

Die prächtige Adventsstimmung liegt vor allem daran, dass die Hinrunde unerwartet gut gelaufen ist für Meiers Männer. Mit zwölf Punkten Vorsprung auf den ersten direkten Abstiegsplatz beenden sie die erste Saisonhälfte – dabei war sich die Fachwelt vor dem ersten Spieltag einig in ihrem Urteil, die Fortuna sei einer der dringendsten Kandidat auf den Abstieg. „Doch wir haben das Gegenteil bewiesen“, erklärt Manager Wolf Werner voller Stolz. Vor der Partie in Offenbach fordert Meier nun noch einmal höchste Konzentration: „Für den Gegner ist es eines der Spiele des Jahres“, sagt der Trainer, „und das muss es auch für uns sein.“

Zumindest an Selbstvertrauen sollte es Fortuna derzeit nicht mangeln. Der Mannschaft gelang es in der ersten Bundesliga-Halbserie seit 15 Jahren, ernüchternde Ergebnisse wie das 0:5 gegen den FC Bayern und das 1:4 gegen Wolfsburg wegzustecken. Gerade zum Jahresende hin kamen die Düsseldorfer zu unerwarteten Erfolgen: 2:0 besiegten sie den Hamburger SV, in Dortmund holten sie beim 1:1 einen Punkt, und gegen Frankfurt gelang sogar ein 4:0. Es gibt keine Zweifel: Fortuna Düsseldorf ist in der Bundesliga angekommen.

Dabei hat die Mannschaft immer wieder Verletzungssorgen, vor allem in der Abwehr. In den vergangenen Wochen war Trainer Meiers Improvisationskunst gefragt, weil die Verteidiger Jens Langeneke, Stelios Malezas und Tobias Levels nicht mitwirken konnten. Doch Aushilfskräfte wie Leon Balogun auf der rechten Abwehrseite haben gezeigt, dass sie mehr als eine Notlösung sind. „Die Anerkennung innerhalb der Mannschaft wächst ja nicht, indem jemand jeden Tag Kaffee und Kuchen mitbringt“, sagt Meier, „dafür muss man Leistung bringen.“ In Offenbach sind die Düsseldorfer zum letzten Mal in diesem Jahr dazu aufgefordert.

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Ressort

Spielberichte und Interviews zum OFC, News und Hintergründe zu Kickers Offenbach

Erste Fußball-Bundesliga

Ticker | Berichte | Tabellen | Teams | Spielplan

Alles über die 2. Liga und 3. Liga.

  • 2. Bundesliga »
Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Twitter
FR @ Handy

Ob Büro, Biergarten oder Badesee: Die "Frankfurter Rundschau" ist auf dem Handy immer dabei - mit vielen Sport-Livetickern.