OFC - Kickers Offenbach
Spielberichte und Interviews zum OFC, News und Hintergründe zu Kickers Offenbach

04. Januar 2013

OFC: Trainingslager auf Biebers Höhen

 Von Sebastian Rieth
Fachsimpelei: Arie van Lent und Sportkoordinator Ramon Berndroth. Foto: Jan Huebner

Weil Kickers Offenbach das Geld fehlt, muss Trainer Arie van Lent nicht nur auf Neuzugänge verzichten.

Drucken per Mail

Weil Kickers Offenbach das Geld fehlt, muss Trainer Arie van Lent nicht nur auf Neuzugänge verzichten.

Auch während den Weihnachtsferien war Arie van Lent ständig auf Achse. Erst standen die obligatorischen Besuche bei der Verwandtschaft an, dann ging es für ein paar Tage nach Paris. „Eigentlich bin ich nur getourt“, berichtet der Trainer der Offenbacher Kickers und schickt mit einem Grinsen hinterher: „So langsam werde ich einem echten Holländer gerecht.“ Nur der Wohnwagen fehle noch. Zum Auftakt der Restrundenvorbereitung wird auf dem Trainingsplatz wieder geflachst, von der angespannten, vorweihnachtlichen Atmosphäre ist kaum mehr etwas übrig geblieben. Der Erfolg im DFB-Pokal macht’s möglich.
Dort stehen die Kickers überraschend im Viertelfinale und wollen am 26. Februar mit dem VfL Wolfsburg auch den dritten Bundesligisten aus dem Wettbewerb werfen. Für den Trainer ist das Ansporn und Hindernis. Zum einen gelte es, die „Pokal-Qualität“ mit in die Runde zu nehmen. Van Lent sagt allerdings auch: „Diese Erfolge sollen die schönste Nebensache bleiben. Lasst uns nicht andauernd darüber reden.“

Test gegen FCK

Winterfahrplan von Kickers Offenbach
4. Januar: Hallenturnier in Frankfurt
6. Januar: Hallenturnier in Kassel
11. Januar: Testspiel bei Eintracht Braunschweig (13 Uhr)
12. Januar: Testspiel gegen FC Ingolstadt (Uhrzeit noch offen)
16. Januar: Testspiel beim 1.FC Kaiserslautern (16 Uhr)
19. Januar: Testspiel bei Wormatia Worms (14 Uhr)
25. Januar: Drittliga-Auftakt bei Arminia Bielefeld (19 Uhr)

Viel lieber möchte sich der 42-Jährige intensiv auf den Drittliga-Alltag konzentrieren und den aktuell elften Tabellenplatz noch um einiges nach oben korrigieren. Wo die Hebel anzusetzen sind, das wisse er sehr wohl. Mal wieder fehlt dem OFC die Konstanz, mal wieder drücken sich gute und schlechte Leistungen zu oft die Klinke in die Hand. „Wir müssen einfache Dinge im Training immer wieder zeigen und üben“, erläutert der Trainer. Irgendwann könne er aber seinen Spielern auch nicht mehr helfen, dann müsse jeder für sich zusehen, dass er „seine Schwächen selbst in den Griff bekommt“.

Trainingslager gestrichen

Die Utopie, mit dieser Mannschaft noch einmal ganz oben anklopfen zu können, ist längst gewichen. Dafür waren einige Spiele zu schwach, dafür sind die Bedingungen nicht gut genug. So wurde beispielsweise das Trainingslager kurzerhand gestrichen. So recht weiß niemand, wo die dafür vom Senatorenklub versprochenen 25000 Euro verblieben sind. Präsident Frank Ruhl sagt zwar, die Finanziers hielten „ihr Pulver trocken“. Die Senatoren selbst möchten sich dazu aber nicht äußern. Auch Neuzugänge gibt es keine. Also nimmt der Trainer jene Spieler in die Pflicht, die es zuletzt nicht mehr in die Startelf schafften: Marcel Avdic, Lars Bender und vor allem Matthias Schwarz, der an den starken Nico Feldhahn und Sead Mehic nicht vorbeikam. „Er ist ein bisschen ein Opfer“, gibt van Lent zu. „Aber ich setzte auf diese Jungs. Sie müssen das Ding jetzt mit umbiegen.“
Wenn man extern keine Verstärkung bekommt, sucht man sie eben in den eigenen Reihen. Kai Hesse könnte so jemand sein. Der Flügelspieler, der in dieser Saison wegen einer Knorpelverletzung kein Spiel bestritt, musste gestern noch letzte Rehamaßnahmen absolvieren und soll heute ins Mannschaftstraining einsteigen. Davon ist Christopher Lamprecht weit entfernt. Dem Verteidiger droht nach seinem Testspiel-Unfall vor einem Jahr nun sogar die Invalidität.

Jetzt kommentieren

Ressort

Spielberichte und Interviews zum OFC, News und Hintergründe zu Kickers Offenbach

Fußball

Hier verpassen Sie nichts: Alle Vereine, Begegnungen, Spieler und Aufstellungen - mit großer Livestatistik über Ballbesitz, Torschüsse, Zweikämpfe, Ecken, Fouls - und Ihrer individuellen Livekonferenz. Im Web oder in der schlanken Mobil-Version fürs Handy.

1. Liga | 2. Liga | 3. Liga | Uefa Europa L. | Champ. L.


  • 2. Bundesliga »
Für Sportler in Not

Die Hilfsaktion der FR-Sportredaktion unterstützt arme, kranke und behinderte Sportler, die unverschuldet in Not geraten sind.

Twitter
FR @ Handy

Ob Büro, Biergarten oder Badesee: Die "Frankfurter Rundschau" ist auf dem Handy immer dabei - mit vielen Sport-Livetickern.