Aktuell: Fotostrecken | Polizeimeldungen | Regionale Startseite | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Offenbach
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Offenbach

17. Januar 2013

Flugverkehr: Schneider: Nicht noch mehr Flugzeuge

Ein Frachtflugzeug im Landeanflug auf den Frankfurter Flughafen.  Foto: dapd

Bürgermeister Peter Schneider (Grüne) fordert, dass eine höhere Zahl an Fliegern den Airport von Westen her ansteuert.

Drucken per Mail

Bürgermeister Peter Schneider (Grüne) will nicht, dass mehr Flugzeuge ihren Landeanflug über Offenbach vornehmen. Deshalb versucht er zu verhindern, dass die Rückenwindkomponente (RWK) von fünf auf sieben Knoten erhöht wird, wie es im Expertengremium Aktiver Schallschutz am Umwelthaus diskutiert wird. Außerdem möchte er das RWK-System ganz kippen.

Die RWK wurde vor 20 Jahren für Landungen und Starts in Richtung Westen eingeführt, um die näher am Airport gelegenen Kommunen Raunheim und Flörsheim zu entlasten. Das hat zur Folge, dass jetzt an durchschnittlich 265 Tagen im Jahr die Flugzeuge den Landeanflug über Offenbach fliegen. Eine Erhöhung der RWK würde laut Schneider diese Zahl auf 315 steigern.

Dieter Faulenbach Da Costa, der ein Gutachten des Deutschen Wetterdienstes auswertete, hält eine RWK für nicht erforderlich. 40 Prozent der Anflüge könnten von Westen organisiert werden, und nicht wie jetzt 25 Prozent. Schneider fordert, dass die Deutsche Flugsicherung (DFS) entsprechende Weisungen an die Lotsen erlässt. DFS-Sprecher Axel Raab sagt, dass die DFS Auflagen zu erfüllen habe. Eine Erhöhung auf sieben Knoten hält er für nicht durchsetzbar, weil der Anflugwinkel von 3,2 (früher 3) Grad nicht eingehalten werden könne. Für Günter Lanz, Geschäftsführer des Umwelthauses, ist dies eine Geisterdiskussion, weil für die Einführung der erhöhten RWK eine Ausnahmegenehmigung vom Land und Sicherheitsanalysen notwendig seien. (mre.)

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Auf dieser Seite lesen Sie Nachrichten aus der Stadt Offenbach. Alles aus Dietzenbach, Dreieich, Langen, Neu-Isenburg, Rodgau und Rödermark finden Sie auf unserer Seite über den Kreis Offenbach.

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Facebook
Twitter
Anzeigenmarkt

Analyse OB-Wahl

Hetjes (CDU) gewinnt die Moralschlacht in Bad Homburg

Von Andrea Herzig |
So sehen Sieger aus: Hetjes freut sich über satte 61,5 Prozent.

Die CDU in Bad Homburg stellt wieder den Oberbürgermeister. Ihr Kandidat Alexander Hetjes kämpft mit moralischen Argumenten, weniger mit Fakten. Gegner Korwisi unterschätzt die Gefahr, die von der Vetternwirtschaft-Kritik ausgeht.  Mehr...

Bürgermeister-Wahl

Kelkheim setzt mit Kündiger auf grünen Bürgermeister

Blumen für den Sieger: Der Kreisvorsitzende der Grünen, Daniel Philipp (Mitte) mit Albrecht Kündiger (rechts).

Die Sensation ist perfekt: Albrecht Kündiger ist neuer Bürgermeister von Kelkheim. Dennoch vermeidet der Politiker jede Siegerpose. Mehr...

Bürgermeister-Wahl

Rogg bleibt Bürgermeister in Dietzenbach

WIR-BfD-Vorsitzender Walter Ravensberger gratuliert Bürgermeister Jürgen Rogg zum Wahlsieg.

Der Parteilose Jürgen Rogg bleibt Bürgermeister von Dietzenbach. Er vereint 65,1 Prozent der Stimmen auf sich. Mehr...

Frankfurt und Rhein-Main kompakt auf einen Blick - auf Wunsch auch als Ihre Startseite.

Twitter
Top Stellenangebote

Anzeige

Anzeige

Verlagsveröffentlichung


Der Kampf um die Startbahn West +++ Tschernobyl-Katastrophe erreicht Frankfurt +++ Attentate erschüttern Rhein-Main-Gebiet +++ Der Main erhält ein Museumsufer +++ Hochhäuser in Frankfurt

Spezial

Der Ausbau des Flughafens ist in der Region heftig umstritten. Die FR-Serie informiert über die Landebahn.

ANZEIGE
- Partner