Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Eintracht Frankfurt | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main | Zuwanderung in Rhein-Main

Offenbach
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Offenbach

15. Januar 2013

Leihgabe für Salzburg

Mozart-Gemälde aus Offenbach auf Reisen

Drucken per Mail

Zwei Gemälde aus dem Haus der Stadtgeschichte sind gerade auf der Reise nach Österreich. Das 1859 gemalte Porträt von Wolfgang Amadeus Mozart zeigt den Kopf. Die Familie André sendet eine weitere, kaum bekannte Darstellung des berühmten Komponisten: Mozart als Ganzfigur.

Die Werke wurden von Leopold Bode nach den inzwischen verschollenen Vorlagen von Johann Friedrich August Tischbein gemalt. Die beiden Bode-Gemälde sind im Rahmen der Mozart-Woche im Salzburger Mozart-Haus zu sehen, die am 24. Januar beginnt und am 3. Februar 2013 endet.

2006 war das Bode-Gemälde im Privatbesitz der Familie André aufgetaucht. Die Familie André ist eng mit dem Werk des Komponisten Mozart verbunden: Johann Anton André hatte 1799 den musikalischen Nachlass Mozarts von dessen Witwe Constanze erworben und von Wien nach Offenbach gebracht. Um 1790 entstand das Originalbild von Tischbein, das Bode als Vorlage diente.

Bodes Werk war durch Phosphorbomben im Zweiten Weltkrieg stark beschädigt worden. Trotzdem galt der Fund als kleine Sensation. Ur-ur-ur-Enkel Hans-Jörg André ließ das Gemälde aufwendig restaurieren.

Musikwissenschaftlerin Birgit Grün rekonstruierte in einem wissenschaftlichen Aufsatz die Geschichte des wiederaufgetauchten Bildes. Der Artikel führte zur Leihanfrage des Mozarteums nach Offenbach. Nach Beendigung der Ausstellung kehren beide Gemälde wieder nach Offenbach zurück. (mre.)

Zur Homepage
comments powered by Disqus

Auf dieser Seite lesen Sie Nachrichten aus der Stadt Offenbach. Alles aus Dietzenbach, Dreieich, Langen, Neu-Isenburg, Rodgau und Rödermark finden Sie auf unserer Seite über den Kreis Offenbach.

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Facebook
Twitter
Anzeigenmarkt
Dossier

Claudia Michels ist tot. 42 Jahre hat sie für die Frankfurter Rundschau geschrieben - immer aus Frankfurt. Sie wurde 66 Jahre alt. Wir trauern.

Umfrage

Die Frankfurter Rundschau und die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände wollen wissen, was die Menschen an der Region mögen, warum sie hier leben und welche Veränderungen sie für die nächste Zeit erwarten.

FR-Online

Mit unserem neuen Umschalter im Seitenkopf oben rechts können Sie das Geschehen in Frankfurt und Rhein-Main höher gewichten. Probieren Sie's aus!

Twitter
Top Stellenangebote
Online-Kataloge
Anzeige

Verlagsveröffentlichung


Der Kampf um die Startbahn West +++ Tschernobyl-Katastrophe erreicht Frankfurt +++ Attentate erschüttern Rhein-Main-Gebiet +++ Der Main erhält ein Museumsufer +++ Hochhäuser in Frankfurt

Spezial

Der Ausbau des Flughafens ist in der Region heftig umstritten. Die FR-Serie informiert über die Landebahn.

ANZEIGE
- Partner