Aktuell: Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Offenbach
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Offenbach

07. November 2014

Razzia : Großrazzia gegen Glücksspiel

 Von 
Abtransport: Bereits im Januar hatte es eine großangelegte Razzia wegen illegaler Spielautomaten gegeben.  Foto: Stadt Offenbach

Mit einer erneuten Großkontrolle ist das Offenbacher Ordnungsamt gegen illegal aufgestellte Glücksspielautomaten vorgegangen. Dabei wurden in 70 Gaststätten, Bars und Spielhallen insgesamt 183 Spielgeräte unter die Lupe genommen.

Drucken per Mail

Dabei kam bei jedem zweiten heraus, dass es nicht den Vorschriften der Spielverordnung entspricht. 67 Geräte wurden aus dem Verkehr gezogen. An der Kontrolle waren neben dem Ordnungsamt auch Experten vom Arbeitskreis gegen Spielsucht und der Hessischen Landesstelle für Suchtfragen beteiligt.

Es ist bereits die zweite Großkontrolle in Offenbach in diesem Jahr. Erst im Januar waren in einer konzertierten Aktion bereits 39 Lokalitäten in Offenbach kontrolliert worden. Dabei wurden 51 Spielautomaten entweder versiegelt oder gleich abtransportiert. Der jetzigen Aktion waren nach Angaben der Stadt monatelange Ermittlungstätigkeiten des Ordnungsamts vorausgegangen. „Dabei erlangten wir Kenntnisse, die bestätigten, dass wieder einige illegale Geldspielgeräte ihren Weg in Offenbacher Gaststätten, Cafés und Bars fanden, obwohl wir die Geldspielszene im Januar ordentlich aufgerüttelt hatten“, berichtet Ordnungsamtsleiter Peter Weigand.

Aufgrund der gewonnenen Erkenntnisse habe der zuständige Ordnungsdezernent Felix Schwenke (SPD) die erneute Großkontrolle angeordnet. „Um den Aufstellern dieser Geldspielgeräte deutlich zu machen, dass wir es ernst meinen, war eine weitere Razzia noch in diesem Jahr unumgänglich“, betonte Schwenke, „diese harte Linie gegen illegales Glücksspiel werden wir auch beibehalten“.

Illegales Glücksspiel

Das Ordnungsamt will bei den Kontrollen erneut zahlreiche Verstöße gegen gesetzliche Bestimmungen festgestellt haben. So sei bei zahlreichen Geräten die aufgespielte Software nicht mehr auf dem aktuellen Stand gewesen. „Die alte Software weckte bei den Spielern irreführend die Hoffnung auf einen höheren Geldgewinn“, erläuterte der am Einsatz beteiligte Sachgebietsleiter für Gaststätten und Spielrecht, Dieter Götz. Bei den Kontrollen sei zudem auch direkt ein Fall illegalen Glücksspiels beobachtet worden. Dabei wurde der Gewinn aus einem illegalen Spielautomaten an der Kasse ausgezahlt. Die Polizei leitete Ermittlungen ein.

Derweil sind die polizeilichen Ermittlungen zur Großrazzia im Januar noch nicht abgeschlossen. Doch erst nach Abschluss der Strafverfahren kann das Ordnungsamt auch ordnungsrechtliche Maßnahmen ergreifen und beispielsweise Bußgelder verhängen. Entsprechende Vergehen verjähren jedoch nach zwei Jahren. Ordnungsamtsleiter Peter Weigand ist sich dennoch sicher: „Keiner der im Januar festgestellten Verstöße wird vergessen.“

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Auf dieser Seite lesen Sie Nachrichten aus der Stadt Offenbach. Alles aus Dietzenbach, Dreieich, Langen, Neu-Isenburg, Rodgau und Rödermark finden Sie auf unserer Seite über den Kreis Offenbach.

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden

Twitter
Facebook
Twitter

Anzeige

Anzeige

Spezial

Der Ausbau des Flughafens ist in der Region heftig umstritten. Die FR-Serie informiert über die Landebahn.

ANZEIGE
- Partner