Aktuell: FR-Recherche: Medikamententests an Heimkindern | Zuwanderung Rhein-Main | Fotostrecken | Polizeimeldungen
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Offenbach
Berichte und Bilder von allen wichtigen Ereignissen in Offenbach

10. September 2012

Rodgau: Laufen für die gute Sache

 Von Claudia Wenhardt
Alle Altersklassen sind unter den Sportlern vertreten.  Foto: Müller

Der diesjährige 24-Stunden-Lauf in Rodgau-Dudenhofen ging mit einem Rekordspendenergebnis zu Ende: Ganze 180.229 Euro sind zusammengekommen. Das Geld fließt wird in den Erweiterungsbau der Wohnanlage Haus Emmanuel investiert.

Drucken per Mail

Anja Scariot holt tief Luft, lockert ihre Beine und schaut gespannt auf die Laufstrecke. Gleich ist die erste Staffelübergabe beim diesjährigen 24-Stunden-Lauf in Rodgau-Dudenhofen. Die 34-Jährige schnappt sich beherzt das Staffelholz und rennt los für das Team des Kirchenchors Caecilia.

„Ui, da gibt sie aber Gas“, sagt ihr Vater Klaus Wiederspahn. Für den 62-Jährigen und seine Familie ist der 24-Stunden-Lauf schon lange Tradition, seit dem ersten Rennen im Jahr 1981 sind sie am Start. Selbst läuft der langjährige Teamchef zwar nicht mehr – dabei sein gehört für ihn aber selbstverständlich dazu. „Es ist eine tolle Atmosphäre, man trifft viele nette Leute, es macht einfach Spaß.“

In der Hitze schwitzen

„Puh, ganz schön warm“, keucht Anja Scariot nach ihrer ersten Runde bei 30 Grad. „Aber es läuft gut“, sagt sie, die selbst zum 13. Mal mitläuft und sich freut, dass sie mit ihrem Hobby Behinderte unterstützen kann – denn immerhin kommt der Spendenerlös aus dem Lauf komplett der Stiftung Gemeinsam mit Behinderten Rodgau zu Gute, die etwa die Einrichtung Haus Emmanuel im Zentrum von Jügesheim errichtet hat.

Anstrengend sei vor allem das Laufen in der Nacht, sagt die Jügesheimerin. Denn schließlich sind die 42 zehnköpfigen Teams und die sieben Einzelläufer 24 Stunden lang im Dauereinsatz. Die Crew des Kirchenchors Caecilia setzt dabei auf eine altbewährte Taktik: Tagsüber geht es in zwei Gruppen à fünf Leuten, nachts in drei Gruppen à drei oder vier Leuten auf die 400 Meter lange Rennstrecke. Auf Platz eins gerannt hat sich hier das Team Main-Ausdauershop-Niedernberg Running.

„Ja, das ist wirklich anstrengend“, bestätigt auch Nikos Stergiou, Chefarzt der Inneren Abteilung der Asklepios Klinik Seligenstadt, der für das Rotary Dream-Team (Platz 11) läuft. Immerhin komme ein durchschnittlicher Läufer auf etwa 80 Runden, umgerechnet 32 Kilometer. „Aber einmal im Jahr kann man das machen – schließlich ist eine Gesellschaft nur so gesund, wie sie sich ihren Alten, Kranken und Behinderten gegenüber verhält“, sagt Stergiou.

„12:06 Uhr – und wir sind bei einem Spendenaufkommen von 1000 Euro“, tönt es aus dem Lautsprecher. So kann es weitergehen, findet auch Lothar Mark, Vorsitzender des Kuratoriums der Stiftung Gemeinsam mit Behinderten. „Es gilt die 130.000 Euro aus dem letzten Jahr zu knacken“, sagt er. Und tatsächlich: Satte 180.229 Euro sind zusammengekommen – ein absolutes Rekordergebnis. Dieses Geld fließt sofort zweckgebunden in den Erweiterungsbau der Wohnanlage Haus Emmanuel.

Nur noch wenige Sekunden vor Schluss, der Countdown läuft, die Zuschauer jubeln und klatschen den Läufern begeistert Beifall, Anja Scariot schnappt sich ein letztes Mal das Staffelholz und gibt alles – ein sagenhafter siebter Platz für ihr Team.

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Auf dieser Seite lesen Sie Nachrichten aus der Stadt Offenbach. Alles aus Dietzenbach, Dreieich, Langen, Neu-Isenburg, Rodgau und Rödermark finden Sie auf unserer Seite über den Kreis Offenbach.

Übersicht

Wir informieren Sie aus der ganzen Region. Nachrichten aus Ihrer Stadt können Sie als Newsfeed abonnieren - klicken Sie bitte auf das orange Symbol.

Regionale Startseite

Frankfurt

Rhein-Main

Bad Homburg, Hochtaunus

Bad Vilbel, Wetterau

Darmstadt

Kreis Groß Gerau

Hanau, Main-Kinzig

Main-Taunus

Offenbach

Kreis Offenbach

Wiesbaden


Auch unterwegs auf dem Laufenden:
„FR News“ –
die App für Ihr Smartphone.

Für iPhone und Android-Handys.
Jetzt downloaden!

In eigener Sache

FR erweitert den Regionalteil

Aus der Produktion unseres neuen Regionalteils.

Darf’s ein bisschen mehr sein? Kein Scherz, vom Wochenende an bekommen Sie in Ihrem Lokal- und Regionalteil mehr Frankfurter Rundschau als bisher. Und etwas anders wird sie auch, ihre FR.  Mehr...

Twitter
Facebook
Twitter

Anzeige

Anzeige

Spezial

Der Ausbau des Flughafens ist in der Region heftig umstritten. Die FR-Serie informiert über die Landebahn.

ANZEIGE
- Partner