Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Fußball-News | Eintracht Frankfurt

Panorama
Aktuelle Nachrichten aus der Gesellschaft

26. August 2011

60 Jahre Micky Maus in Deutschland: Eine Maus für alle Menschen

 Von Jens Balzer
"Leg Dich, Pluto, leg Dich": Szene aus dem ersten Heft vom September 1951.Foto: dapd

Kleine Maus auf großen Abenteuern: Vor 60 Jahren erschien das erste Micky-Maus-Heft in Deutschland. Heute ist der Disney-Comic die erfolgreichste Kinderzeitschrift.

Drucken per Mail

Kleine Maus auf großen Abenteuern: Vor 60 Jahren erschien das erste Micky-Maus-Heft in Deutschland. Heute ist der Disney-Comic die erfolgreichste Kinderzeitschrift.

Frankfurt –  

Meine Türklinken sind aus echten Rubinen!“ – „Und ich hab gerade zwei Radiumstationen verkauft! Für eine Milliarde!“ Zwei eitle Erpel überbieten sich mit albernen Angebereien; der eine trägt einen Matrosenanzug, der andere ondulierte Locken und Hut. Es sind Donald Duck und Gustav Gans bei ihrem ersten Auftritt in der „Micky Maus“: Am 29. August 1951, heute vor genau 60 Jahren, erschien die erste Ausgabe des Magazins.

„Micky Maus, das bunte Monatsheft“ war nicht nur die erste Zeitschrift in Deutschland, die durchgehend vierfarbig gedruckt wurde. Es war auch das erste Comic-Heft hierzulande, das dauerhaften Erfolg erzielte. Denn anders als in den USA und im restlichen Westeuropa, hatte sich der Comic in Deutschland als ästhetische Gattung bis in die 50er-Jahre nicht durchsetzen können. Meist wurde er als minderwertige Schundliteratur verdammt, noch bis in die 70er kam es gar zu pädagogischen „Schmökergrab“-Aktionen, bei denen Comics gegen Bücher getauscht werden konnten und anschließend öffentlich verbrannt wurden.

Peter Höpfner, Chefredakteur aller Disney-Publikationen des Egmont Ehapa Verlages in Deutschland, hält die erste und die aktuelle Ausgabe des Micky-Maus-Hefts in der Hand. Am 26.8. erscheint die Jubiläumsausgabe 60 Jahre Spaß.
Peter Höpfner, Chefredakteur aller Disney-Publikationen des Egmont Ehapa Verlages in Deutschland, hält die erste und die aktuelle Ausgabe des Micky-Maus-Hefts in der Hand. Am 26.8. erscheint die Jubiläumsausgabe "60 Jahre Spaß".
Foto: dapd

Nur das Micky Maus Magazin blieb von solchen Schmutz-und-Schund-Kampagnen verschont – was nicht zuletzt an der lustig-bildungsbürgerlichen Sprache lag, mit der die erste und auf Jahrzehnte hinweg prägende Chefredakteurin Erika Fuchs ihre Übersetzungen der amerikanischen Comics versah. Die Germanistin war eigens zu diesem Zweck vom dänischen Gutenberghus angestellt worden, das seit Ende der 40er-Jahre in diversen europäischen Ländern Disney-Lizenz-Magazine vertrieb und in Deutschland den Ehapa Verlag gründete.

In den USA war das erste „Mickey-Mouse“-Heft bereits zwei Jahrzehnte zuvor erschienen, kurz nach dem Debüt des Mäuserichs in Zeichentrickfilmen und Zeitungs-Comics. Bei seinen ersten Kinoauftritten hatten Mickeys Erfinder Ub Iwerks und Walt Disney ihn noch als sexbesessenen Nager gezeichnet, der seiner Freundin Minnie singend und pfeifend das Höschen herunterzuziehen versuchte. In den Trickfilmen der 30er-Jahre wurde Mickey jedoch schnell zu einem braven Vorstadtbewohner, während seine anarchischen Charakterzüge auf den 1934 hinzu erfundenen Donald Duck übergingen. In den täglichen Comic-Strips, die der Disney-Mitarbeiter Floyd Gottfredson ab Mitte 1930 für diverse US-Zeitungen zeichnete, entwickelte Mickey sich hingegen zu einem charismatischen Krimi- und Abenteuerheld.

Zur Homepage
1 von 2
Nächste Seite »

Jetzt kommentieren

comments powered by Disqus
Ressort

Aktuelle Nachrichten aus der Gesellschaft.

Kalenderblatt 2014: 20. Dezember

Das aktuelle Kalenderblatt für den 20. Dezember 2014: Mehr...

Fotostrecken
Bambi 2014: Die Hin- und Weggucker

Ist sie frisch aus dem Dschungel entkommen? Nein, das soll wohl so. Das österreichische Model Larissa Marolt präsentiert - Mode. Mehr in unserer Fotostrecke: Die Hin- und Weggucker der Bambi-Verleihung.

Außerdem:
Fotostrecke: Die Bambi-Preisträger in Bildern
Fotostrecke: Prominente auf dem roten Teppich
Fotostrecke: Diese Preisträger standen schon fest

Videonachrichten Panorama
Anzeige

Fotostrecke
Costa Concordia

Das Wrack der Costa Concordia fasziniert - möglicherweise wegen des starken Kontrasts, der ihm innewohnt. Hier der verbogene und angerostete Teil, der eineinhalb Jahre unter Wasser lag. Dort jene farbenfrohen Flächen, die den Eindruck vermitteln, es sei nichts passiert. Wir haben einige Motive im Großformat zusammengestellt: Zur Premium-Galerie.

Videonachrichten Leute
Fotostrecke
Hunde-Dusche: Ein Labrador-Golden-Retriever-Mischling bekommt in Deutschlands erstem Hundewaschsalon in Duisburg eine Dusche.

Manchmal sind es die kleinen, schönen Dinge am Rande, die beeindrucken. Die zeigen wir in unseren Bildern des Tages.