Aktuell: Wochenend-Magazin FR7 | Medikamententests an Heimkindern | Türkei | Flucht und Zuwanderung | USA nach der Wahl
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Aktuelle Nachrichten aus der Gesellschaft

22. März 2013

Heftige Regenfälle: 31 Tote bei Erdrutschen in Brasilien

Rettungskräfte bergen Opfer des Erdrutsches.  Foto: REUTERS

Mindestens 31 Menschen sterben bei Erdrutschen im Osten Brasiliens. Heftige Regenfälle verursachten außerdem Schäden in Höhe von 46 Millionen Dollar.

Drucken per Mail

Bei Erdrutschen in Folge heftiger Regenfälle im Osten Brasiliens sind nach neuen Angaben 31 Menschen ums Leben gekommen. Drei weitere Leichen seien gefunden worden, teilten die Behörden am Donnerstag mit. Der Bürgermeister von Petropolis, Rubens Bontempo, hatte zuvor bei einer Pressekonferenz gesagt, die heftigen Regenfälle am Sonntag und Montag hätten Schäden in Höhe von umgerechnet 46 Millionen Euro angerichtet. Fast 1500 Menschen hätten ihre Häuser verlassen müssen.

Nach Angaben der Behörden wurden aus 21 Bezirken Überschwemmungen und Erdrutsche gemeldet. Knapp 250 Soldaten und Beamte des Zivilschutzes waren im Einsatz, um den Betroffenen zu helfen. Im Januar 2011 waren in der selben Region mehr als 900 Menschen durch Überschwemmungen und Erdrutsche ums Leben gekommen. (afpl)

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Aktuelle Nachrichten aus der Gesellschaft.

 

Kalenderblatt 2017: 17. Januar

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 17. Januar 2017: Mehr...

Times mager

Noch schnell

Von  |
Kleiner, guter Vorsatz: Eine halbe Tafel statt einer ganzen zu essen. Doch was tun mit der anderen Hälfte?

Eigentlich sind dieses Mal die Dänen das Volk der Stunde und der Jahreswechsel-Vorsätze. Die funktionieren übrigens deutlich besser, wenn sie ganz klein sind. Mehr...

 

Anzeige

Reisewetter
Reisewetter

Anzeige