Aktuell: Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Türkei | US-Wahl | FR-Serie: Fintechs
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Aktuelle Nachrichten aus der Gesellschaft

06. Dezember 2008

Krawall in Berlin: 750 Neonazis in Lichtenberg

Die Bezirksbürgermeisterin von Berlin-Lichtenberg, Christina Emrich, wird von Polizisten von der Straße gezogen.  Foto: dpa

NPD-Anhänger haben in Berlin für ein "Nationales Jugendzentrum" demonstriert. Aber sie waren nicht die einzigen auf der Straße.

Drucken per Mail

Berlin. Bei einem Marsch von rund 750 Neonazis durch den Berliner Bezirk Lichtenberg ist es am Samstag zu Auseinandersetzungen gekommen. Die NPD-Anhänger demonstrierten für ein "Nationales Jugendzentrum".

Gegendemonstranten erzwangen im Verlauf der Route Stopps und eine Umleitung des rechtsgerichteten Zuges. Nach Polizeiangaben wurden 50 bis 70 Personen festgenommen. Ein Polizist wurde leicht verletzt. Bereits im Vorfeld waren gegen mehrere Nazi-Gegner Platzverweise ausgesprochen worden, wie die Polizei mitteilte.

Ein Großteil der Festgenommenen sollte nach Beendigung der Demonstrationen wieder freigelassen werden. Insgesamt waren 1600 Polizeikräfte im Einsatz. Unbestätigten Informationen zufolge sollen mehrere Gegendemonstranten verletzt worden sein. Gegendemonstranten verhinderten mit einer Sitzblockade den Marsch der Rechtsextremen durch die Weitlingstraße. Diese protestierten anschließend auf einer anderen Straße mit einer sogenannten "Zwischenkundgebung".

Nach Polizeiangaben löste sich der rechtsgerichtete Zug um 17.05 Uhr auf, die Gegendemonstration um 17.40 Uhr. An der Blockade hatten sich neben Lichtenberger Bürgern mehrere Initiativen und Politiker beteiligt, darunter Bezirksbürgermeisterin Christina Emmrich (Linke). Polizisten trugen die Bürgermeisterin mindestens zweimal von der blockierten Straße, wie auf dem parallel stattfindenen Landesparteitag der Linkspartei bekannt gegeben wurde. (ddp)

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Aktuelle Nachrichten aus der Gesellschaft.

Kalenderblatt 2016: 28. September

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 28. September 2016: Mehr...

Kalenderblatt 2016: 27. September

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 27. September 2016: Mehr...

Kalenderblatt 2016: 26. September

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 26. September 2016: Mehr...

Globetrotter weltweit

Welche Nation nicht ohne eigenes Handtuch verreist

Nur mit eigenem Handtuch an den Hotelpool? Für viele Chinesen ein Muss im Urlaub.

Für die einen ist es das Handtuch, für die anderen die Fotokamera: Jeder Mensch legt im Urlaub auf ganz bestimmte Ding wert. Oftmals hängt das auch von der Kultur ab. Eine neue Umfrage hat ermittelt, wie die Welt 2016 verreisen will. Mehr...

Videonachrichten Panorama

Anzeige

Videonachrichten Leute