Aktuell: Brexit | HIV und Aids | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Panorama
Aktuelle Nachrichten aus der Gesellschaft

20. Dezember 2012

Miss Universe 2012: Olivia Culpo ist die neue Miss Universe

Die "Miss Universe 2012": Olivia Culpo aus den USA.  Foto: REUTERS

Die neue "Miss Universe" kommt aus Amerika: Olivia Culpo, eine brünette Cello-Spielerin aus Rhode Island, wird zur schönsten Frau des Universums gekrönt. Die deutsche Kandidatin scheitert vorzeitig.

Drucken per Mail
Las Vegas/New York –  

Die schönste Frau des Universums ist eine Amerikanerin. Das ist zumindest die Meinung der Preisrichter bei der Wahl zur "Miss Universe" in Las Vegas. Die 20-jährige Olivia Culpo aus dem Neuenglandstaat Rhode Island gewann am Mittwochabend (Ortszeit) das Krönchen, nachdem sie 88 andere Kandidatinnen hinter sich gelassen hatte. Am Ende der zweistündigen Show nahm Culpo die Krone von Vorjahressiegerin Leila Lopes aus Angola entgegen.

Auf Platz zwei folgte die Kandidatin der Philippinen, Janine Tugonon, Irene Sofia Esser Quintero aus Venezuela wurde Dritte. Die deutsche Teilnehmerin Alicia Endemann, eine 22 Jahre alte Studentin aus Hamburg, war schon lange vorher ausgeschieden.

Blond ist nicht gleich Trumpf

Trotz des Vorurteils, dass blonde Frauen die besten Chancen haben, gab es in der Runde der letzten fünf nur eine Blondine, nämlich Renae Ayris (22) aus Australien. Die vier anderen Kandidatinnen waren dunkelhaarig: Miss Brazil Gabriela Markus (24), Miss Philippines Janine Tugonon (23), Miss Venezuela Irene Sofiá Esser Quintero (21) und eben Culpo. Für sie dürfte der größte Schockmoment des Abends gewesen sein, als sie in ihrer wallenden roten Abendrobe leicht stolperte - der Fehltritt blieb aber ohne Folgen.

Neben den Laufstegrunden im Abendkleid, Bikini und Cocktailkleidchen müssen die Kandidatinnen ein Talent vorführen (Singen, Tanzen etc.) und ein kleines Interview führen, in dem sie zu hochtrabenden sozialen und politischen Themen Stellung nehmen sollen - wie zum Beispiel der Frage, ob sie etwas im Leben bereuen. Darauf antwortete die 20-jährige Culpo tiefgründig: „Ich würde gerne zu Anfang sagen, dass man von jeder Erfahrung lernt - egal ob sie gut oder schlecht ist. Das ist einfach das Leben.“ Allerdings bereue sie, dass sie ihre vier Geschwister geärgert habe, als sie aufgewachsen sei.

Auf die Siegerin warten eine Geldprämie, Sachpreise von Sponsoren und vor allem Fotoaufträge. Auch Filmrollen sind möglich, allerdings: Von den Dutzenden Frauen, die seit 1952 Miss Universe wurden, hat es keine zum Star gebracht. Dabei hatte Olivia Culpo gesagt, sie hoffe auf eine Karriere bei Film oder Fernsehen, ihr Vorbild: Audrey Hepburn.. Talent kann man ihr nicht absprechen: Die in einer Musikerfamilie aufgewachsene Amerikanerin spielt Cello und demonstrierte das auch auf der Bühne. Sie ist das mittlere von fünf Kindern und alle spielen ein Instrument. Culpo spielte sogar schon in der legendären Carnegie Hall in New York. Als ihre Hobbys gibt sie an: Filme, Museen, Konzerte „und andere Leute zum Lachen zu bringen“.

Zehn Promis bilden die Jury

Die Kandidatinnen werden von einer zehnköpfigen Jury aus Musik-, Fernseh- und Sportpromis bewertet.  Foto: AFP

Der Miss-Universe-Wettbewerb war in diesem Jahr wieder in Las Vegas, nachdem er 2011 in Sao Paulo stattgefunden hatte. Die Show aus dem Planet-Hollywood-Casino wurde im US-Fernsehen live übertragen und im Internet gestreamt. Zu den zehn Juroren gehörten unter anderem Musiker Cee Lo Green sowie Persönlichkeiten aus der US-Fernseh- und Sport-Welt.

Kein Land hat so oft den Wettbewerb zur Miss Universe gewonnen wie die USA. Vor Culpo war es zuletzt Brook Mahealani Lee 1997. Allerdings gehört auch Puerto Rico zu den USA, auch wenn die Insel eine eigene Kandidatin entsendet. Zählt man die Gewinnerinnen dazu, kommen die USA sogar auf 13 Erfolge. Es folgen Venezuela mit sechs und Schweden mit drei Krönchen.

Eine deutsche Kandidatin schaffte es erst einmal: Vor 51 Jahren wurde die in Sachsen aufgewachsene Marlene Schmidt, kurz nach ihrer Flucht aus der DDR, in Miami Beach Miss Universe. (dpa/dapd)

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Aktuelle Nachrichten aus der Gesellschaft.

Kalenderblatt 2016: 24. Juli

Tag für Tag finden Sie an dieser Stelle einen Rückblick auf Ereignisse, Anekdoten, Geburts- oder Sterbetage, die mit diesem Datum verbunden sind. Foto: dpa

Das aktuelle Kalenderblatt für den 24. Juli 2016 Mehr...

Globetrotter weltweit

Welche Nation nicht ohne eigenes Handtuch verreist

Nur mit eigenem Handtuch an den Hotelpool? Für viele Chinesen ein Muss im Urlaub.

Für die einen ist es das Handtuch, für die anderen die Fotokamera: Jeder Mensch legt im Urlaub auf ganz bestimmte Ding wert. Oftmals hängt das auch von der Kultur ab. Eine neue Umfrage hat ermittelt, wie die Welt 2016 verreisen will. Mehr...

Videonachrichten Panorama

Anzeige

Videonachrichten Leute