Aktuell: Trauer um Claudia Michels | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Fußball-News | Eintracht Frankfurt

Politik
Nachrichten und Kommentare zur Politik in Deutschland und der Welt

Spinner, Karrieristen, Rechtsradikale – die AfD versucht, störende Extremisten loszuwerden. Die "Problemfälle" werden zu einer Belastung für den Parteivorstand. Mehr...

Sony Pictures wurde Opfer einer Cyber-Attacke.

Die digitale Attacke auf Sony Pictures bestätigt auf spektakuläre Weise die Warnungen vieler Fachleute. Auch in Deutschland gab es bereits Cyber-Angriffe. Mehr...

Béji Caïd Essebsi gewinnt die Präsidentschaftswahlen in Tunesien.

Béji Caïd Essebsi hat die ersten demokratischen Präsidentschaftswahlen in Tunesien gewonnen. Der 88-Jährige bekommt knapp 56 Prozent der Stimmen. Doch die junge Demokratie Tunesiens steht vor Entscheidungen, die große Risiken bergen. Mehr...

Der Kinostart von "The Interview" wurde abgesagt - und die Plakate abgehängt.

Nach der erpressten Absetzung des Nordkorea-Films sucht die Regierung in Washington nach Antworten. US-Präsident Barack Obama hat eine „angemessene“ Reaktion auf den Cyber-Angriff angekündigt.  Mehr...

Anzeige
Peter Tauber: „Die Grünen sind von gestern.“ Angela Dorn: „Das gebe ich gern zurück. Man könnte auch sagen, die CDU ist von vorgestern.“

Angela Dorn von den hessischen Grünen und CDU-Generalsekretär Peter Tauber über Nähe und Distanz ihrer Parteien, warum Wahlkampf von Kämpfen kommt und wie man die Welt rettet. Mehr...

Das Görlitzer Jugendstil-Kaufhaus wurde als Filmkulisse für „The Grand Budapest Hotel“ weltbekannt. Seit 2009 steht es leer.

Der Unternehmer Stöcker schockiert Görlitz mit seinen Ansichten über Ausländer. Als Eigentümer eines leerstehenden Jugendstilkaufhauses hatte er dort eine Willkommensveranstaltung für Flüchtlinge abgelehnt und war mit rassistischen Äußerungen aufgefallen. Mehr...

Yasmin Fahimi (Archiv)

Die SPD-Generalsekretärin Yasmin Fahimi hat den Veranstaltern der Pegida-Aufmärsche vorgeworfen, den Boden für fremdenfeindliche Gewalt zu bereiten. Der Zentralrat der Juden warnt davor, die Pegida-Demonstranten zu unterschätzen. "Die Bewegung ist brandgefährlich". Mehr...

IS-Kämpfer (Archivbild, Juni 2014)

Nach Angaben von IS-Kämpfern hat die Dschihadistenmiliz eine eigene Militärpolizei aufgebaut, um gegen ausländische Mitglieder vorzugehen, die desertieren wollen. 100 vermeintlich "Abtrünnige" wurden demnach bereits getötet. Mehr...

Nordkoreas Diktator Kim Jong Un.

Die Hackerattacke zieht weitere Kreise: Die USA wollen mit China zusammenarbeiten, um weitere Cyberangriffe aus Nordkorea zu verhindern. Das Regime von Kim Jong Un droht derweil mit dem Bau weiterer Atomwaffen. Grund ist eine UN-Resolution. Mehr...

Ressort

Nachrichten aus den Inland und Ausland, Analysen und Kommentare.

Bundeswehr im Irak

Irak-Mission politisch begleiten

Transall-Maschinen der Bundeswehr starten zu Hilfsflügen in den Nordirak. (Archivbild)

Die Bundeswehrmission im Irak muss in eine politische Strategie eingebettet werden. Nur so kann es langfristig gelingen, den Terrormilizen des IS Einhalt zu gebieten. Der Leitartikel zum Bundeswehreinsatz im Irak. Mehr...

Demonstration vor dem Schloss Bellevue

Allianz der Antiliberalen

Demonstration vor dem Schloss Bellevue.

Die sogenannte Friedensbewegung eint die Ablehnung der liberalen Gesellschaft. Die Menschen, die vor dem Schloss Bellevue „Stahlhelm ab, Herr Gauck!“ schreien, wären nicht der Rede wert, würden sie nicht von Parlamentariern unterstützt. Ein Kommentar. Mehr...

Verlagsveröffentlichung


Der Kampf um die Startbahn West +++ Tschernobyl-Katastrophe erreicht Frankfurt +++ Attentate erschüttern Rhein-Main-Gebiet +++ Der Main erhält ein Museumsufer +++ Hochhäuser in Frankfurt

Videonachrichten Politik
Dossier


Millionen Menschen verlassen ihre Heimat. Sie fliehen vor Krieg oder Umweltschäden; sie suchen Arbeit, ein besseres Leben. Nicht wenige sterben, etwa vor Lampedusa. Andere schaffen es nach Deutschland - und werden hier nicht immer gut behandelt.

Übersichtsseite - alles auf einen Blick.

Zuwanderung in Frankfurt und Rhein-Main.

Schicksale - die betroffenen Menschen.

Lampedusa - Europa schottet sich ab - die Folgen.

Anzeige

Pegida demonstriert in Dresden.

17500 Männer und Frauen versammeln sich zur Pegida-Kundgebung in Dresden. Damit sind es noch einmal 2500 mehr Demonstranten als beim letzten Mal. Ihre Feindbilder sind überschaubar und klar.  Mehr...

Unter dem Motto «Platz da! - Flüchtlinge sind willkommen!» versammelten sich Tausende Bürger vor der Bayerischen Staatsoper.

Das islamkritische Bündnis «Pegida» bringt erneut Tausende auf die Straße - aber auch die Gegendemonstrationen haben starken Zulauf. Die Forderungen nach einer angemessenen Reaktion auf die Proteste der «Pegida»-Bewegung werden lauter. Mehr...

Vor dem heutigen Aufmarsch der "Pegida" warnt die Kirche vor populistischen Parolen. Die Anti-Islam-Bewegung will wieder in Dresden marschieren. Parallel weist Özdemir (Grüne) den Dialog mit "Pegida" zurück. Auch Ramelow (Linke) will nicht mit den Führern sprechen. Mehr...

Fundamentales Unwissen: Die Botschaft von Pegida hat mit dem Islam nichts zu tun. Die Angst vor Islamisierung ist real, auch wenn die Fakten sie als irreal ausweisen. Wie kann das sein? Mehr...

Sie werden am Ende mit dem Terror direkt umgehen müssen: kenianische Polizisten vor dem Parlament in Nairobi.

Mit drakonischen Maßnahmen versuchen die afrikanischen Regierungen in Nigeria und Kenia, den heimischen Terror zu stoppen.  Mehr...

Der Einsatz der EU gegen die IS ist in der Diskussion.

Der EU-Einsatz gegen den IS im Irak und Syrien ist in der Diskussion. Eine allgemeine Flugverbotszone über Syrien ist nur mit UN-Mandat möglich – dem aber wird Russland im Sicherheitsrat nicht zustimmen.  Mehr...

Die Bundesanwaltschaft sieht sich „an der Grenze der Kapazitäten“ und beklagt eine Verfahrenswelle im Bereich des Terrorismus wie nie zuvor. Zum Wiesn-Attentat wird erneut ermittelt, nachdem eine Zeugin aufgetaucht ist. Mehr...

Rund 100 Bundeswehr-Soldaten sollen nahe der nordirakischen Front dabei helfen, Kämpfer gegen die Terrormiliz „Islamischer Staat“ auszubilden. Wie ihre Sicherheit vor Ort gewährleistet werden soll, diskutieren deutsche Politiker noch.  Mehr...

Feuerwehrfahrzeuge vor dem brennenden Flüchtlingsheim in Vorra.

In der Nacht auf Freitag gehen nahe Nürnberg drei Gebäude in Flammen auf, in denen Flüchtlinge untergebracht werden sollten. Die Polizei vermutet Brandstiftung und entdeckt rechtsradikale Schmierereien. Mehr...

Ein Flüchtlingskind in der Landesaufnahmebehörde für Asylsuchende in Braunschweig.

Experten werben für einen festen Wohnort für unbegleitete und minderjährige Flüchtlinge. Der Entwurf aus Bayern, die oft traumatisierten Kinder im Bundesgebiet zu verteilen, ist vom Tisch. Nun soll das Bundesfamilienministerium eine Lösung finden. Mehr...

"Die tödlichste Route der Welt": Allein im Mittelmeer sterben in diesem Jahr laut dem UN-Flüchtlingshilfswerk mehr als 3400 Menschen. Die Grünen sprechen von unterlassener Hilfeleistung und fordern ein Umdenken der Bundesregierung und der EU. Mehr...

Trotz Reform dürfen nur akut erkrankte Flüchtlinge zum Arzt. Besonders dramatisch ist die mangelnde psychotherapeutische Behandlung für die Flüchtlinge, die Wartezeit auf einen Termin beträgt über ein Jahr. Mehr...

«Pegida»-Anhänger protestieren in Dresden gegen die angebliche Überfremdung. Foto: Kay Nietfeld

Der Widerstand gegen die Anti-Islam-Bewegung «Pegida» wächst. In Dresden versammelten sich am Montag nach Schätzungen der Polizei rund 17 500 Menschen, um gegen eine vermeintliche «Überfremdung» Deutschlands mobilzumachen. Mehr...

Weihnachtslieder und ein Fahnenmeer aus Schwarz- Rot-Gold. Was kaum zusammenpasst, fügt sich in Dresden harmonisch zusammen. Mehr...

Noch lieben viele Russen Putin, wie dieser Händler auf einem Weihnachtsmarkt in St. Petersburg.

SPD-Politiker sorgen sich um die Stabilität in Russland und um die Folgen für die deutsche Wirtschaft. Einige werben dafür, die Sanktionen nicht weiter zu verschärfen, sondern nach Möglichkeiten für ihre Rückführung zu suchen. Mehr...

"Ich rufe Russland erneut auf, seine Besetzung und versuchte Annexion der Krim zu beenden", sagte Obama.

Die USA haben die andauernde russische Besetzung der Krim verurteilt und ähnlich wie zuvor die EU Wirtschaftssanktionen gegen die Halbinsel verhängt. Mehr...

Im Ukraine-Konflikt haben sich Hoffnungen auf neue Friedensgespräche noch an diesem Wochenende zerschlagen. Die Konfliktparteien konnten sich am Freitag Mehr...

Die Ukraine und westliche Länder werfen Russland vor, den Kampf von Separatisten in der Ostukraine anzuheizen. Der ukrainische Ministerpräsident Arseni Jazenjuk verschärft den Ton: Seine aggressive Politik mache Kremlchef Putin "zu einem Drogensüchtigen", der immer neue Annexionen brauche. Mehr...

Wie sicher ist das UMTS-Netz?

Bisher galt das UMTS-Netz als abhörsicher. Doch nun gelingt es IT-Experten, die Verschlüsselungsdaten eines Bundestagsabgeordneten abzufangen. Die Deutsche Telekom und Vodafone erklären, die Sicherheitslücke in ihren Netzen sei bereits geschlossen. Mehr...

Die Richter verbieten nicht das Anbringen von Videokameras über der eigenen Haustür, aber sie untersagen generell das private Filmen des öffentlichen Raums.

Beim Schutz vor Verbrechen darf der Schutz der Privatsphäre nicht zu kurz kommen, sonst gefährdet sich der Rechtsstaat. Gut, dass das EuGH-Urteil zur Videoüberwachung daran erinnert.  Mehr...

Edward Snowden wird nicht als Zeuge vor den NSA-Untersuchungsausschuss geladen. Das Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe erklärt die Klage der Opposition für unzulässig. Mehr...

Unternehmen in Russland dürfen persönliche Informationen über russische Bürger nur innerhalb des Landes speichern. Das neue Gesetz bewegt Google einem Zeitungsbericht zufolge dazu, seine Entwicklungsabteilung in dem Land zu schließen. Mehr...

Meinung

Jean-Claude Juncker, Chef der Europäischen Kommission.

Die EU- Staats- und Regierungschefs lassen Chance um Chance verstreichen, Jobs für Millionen zu schaffen. Gastbeitrag von Udo Bullmann, Vorsitzender der Sozialdemokraten im Europäischen Parlament. Mehr...

Der Kalte Krieg zwischen den USA und Kuba hat schon mehr als genug Verlierer hervorgebracht. Enden aber könnte er mit zwei Siegern. Washington ergreift die Chance, das Vertrauen Lateinamerikas zurückgewinnen. Der Leitartikel. Mehr...