Abo | ePaper | App | Newsletter | Facebook | Anzeigen | Trauer

Politik
Nachrichten und Kommentare zur Politik in Deutschland und der Welt

16. Dezember 2012

ANC-Parteitag: Südafrikas Präsident setzt auf Wachstum

Südafrikas Präsident Jacob Zuma beim Parteitag des regierenden Afrikanischen Nationalkongresses (ANC). Foto: AFP

In Südafrika hat der Parteitag des regierenden Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) begonnen. Mit einem Versprechen für mehr Wachstum hat sich Zuma für eine weitere Amtszeit als Chef des ANC beworben.

Drucken per Mail

In Südafrika hat am Sonntag der Parteitag des regierenden Afrikanischen Nationalkongresses (ANC) begonnen. Dabei wird entschieden, ob Präsident Jacob Zuma weiterhin Parteichef und damit auch der nächste Präsidentschaftskandidat sein wird. Dem Parteitag gingen in den vergangenen Monaten Spannungen und Skandale innerhalb des ANC voraus.

Mit einem Versprechen für mehr Wachstum hat sich Zuma für eine weitere Amtszeit als Chef des ANC beworben. Die Partei bleibe die einzige Hoffnung für die Armen und Marginalisierten, sagte Zuma am Sonntag beim Parteitag in Bloemfontein. Bei der parteiinternen Wahl tritt Vize-Präsident Kgalema Motlanthe gegen Zuma an. Motlanthe könnte Zuma auch die Präsidentschaftskandidatur 2014 streitig machen.

Arbeitslosigkeit beträgt 25 Prozent

Nach der Festigung der Demokratie trete Südafrika in eine „zweite Phase“, in der der Fokus darauf liege, „bedeutende sozio-ökonomische Freiheit“ zu erringen, sagte Zuma vor mehr als 4500 Delegierten. Er räumte ein, dass der Weg zum Wohlstand „lang und hart“ sei. In Südafrika beträgt die Arbeitslosigkeit derzeit etwa 25 Prozent, das Wachstum sinkt. Angesichts dieser Entwicklung hatte es zuletzt immer wieder Kritik am offensichtlichen Reichtum von Zuma gegeben. Trotz aller Kritik gilt Zuma als Favorit bei den Wahlen. (AFP, epd)

Jetzt kommentieren

Ressort

Nachrichten aus den Inland und Ausland, Analysen und Kommentare.

Videonachrichten Politik
FR exklusiv
Durch die Fahne eines Edward-Snowden-Anhängers schimmert der Bundestag.

Der Internetaktivist und Ex-Wikileaks-Sprecher spricht Klartext über gefährliche Pläne von IBM und Google, den NSA-Skandal und die Zukunft von Whistleblowern.

Quiz
Angela Merkel

Wie gut kennen Sie sich mit Politik und unseren Politikern aus? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe!

Meinung
Spezial

Bombardiert Israel die iranischen Atomanlagen? Weitet sich der Konflikt zum Regionalkrieg aus? Werden gar die USA hineingezogen? Die Lage in Nahost spitzt sich dramatisch zu. Das Spezial.