Aktuell: Brexit | HIV und Aids | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Politik

Weitere Meldungen zur Galerie
Von Julia Gerlach und Timot Szent-Ivanyi |
"Ein instabiles Ägypten bedeutet ein enormes Sicherheitsrisiko": Dirk Niebel.

Wegen der politisch labilen Lage in Ägypten zeigt sich Entwicklungsminister Niebel besorgt. „Es besteht die Gefahr, dass das diktatorische System des gestürzten Präsidenten Mubarak wieder auflebt“.  Mehr...

Ägyptische Wahlhelfer zählen Stimmen in einem Wahllokal in Kairo aus.

Nach der ersten Abstimmungsrunde über die umstrittene ägyptische Verfassung hat die Auszählung der Stimmen begonnen. Die Muslimbrüder liegen wie erwartet vorne, die Opposition wirft ihnen Fälschung vor. Mehr...

Wählen per Fingerabdruck in Ägypten.

Der Streit um die Zukunft Ägyptens spaltet das Land. Nach mehrwöchigen Protesten werden die Wähler zum Referendum über die neue Verfassung in die Wahllokale gerufen. Und sie kommen in Scharen. Eine Frau kam bereits im Gedränge ums Leben Mehr...

Die ersten Wähler kamen in Kairo, Alexandria und acht weiteren Provinzen an die Wahlurnen.

In Ägypten beginnt an diesem Samstag die Volksabstimmung über den umstrittenen Verfassungsentwurf. Um Zusammenstöße zwischen Gegnern und Befürwortern zu vermeiden, sichern Polizei und Armee die Wahllokale ab. Mehr...

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus den Inland und Ausland, Analysen und Kommentare.

Erdogan

Die Türkei produziert Flüchtlinge

Ein Land droht zu zersplittern: Eine Statue erinnert in Ankara an türkischen Staatsgründer Mustafa Kemal Atatürk, während die demokratischen Werte in dem Land zunehmende zu verschwinden drohen.

Die Türkei ist kein Land mehr, das Flüchtlinge aufnimmt. Sie ist ein Land, das Flüchtlinge produziert. Wollen wir denen, die zu uns kommen, sagen, die Türkei sei ein sicheres Herkunftsland? Mehr...

Terrorismus

Gefährliche Angst

Anti-Terror-Einsatz in Molenbeek: "Wenn die Angst zur Hysterie wird, haben die Terroristen gewonnen".

Es ist immer noch wahrscheinlicher, in Europa an einer Pilzvergiftung zu sterben als an einem Anschlag. Das eigentlich Bedrohliche ist die gefühlte Gefahr. Der Leitartikel.  Mehr...

Verlagsveröffentlichung


Der Kampf um die Startbahn West +++ Tschernobyl-Katastrophe erreicht Frankfurt +++ Attentate erschüttern Rhein-Main-Gebiet +++ Der Main erhält ein Museumsufer +++ Hochhäuser in Frankfurt

Videonachrichten Politik
Dossier


Millionen Menschen verlassen ihre Heimat. Sie fliehen vor Krieg oder Umweltschäden; sie suchen Arbeit, ein besseres Leben. Nicht wenige sterben, etwa vor Lampedusa. Andere schaffen es nach Deutschland - und werden hier nicht immer gut behandelt.

Übersichtsseite - alles auf einen Blick.

Zuwanderung in Frankfurt und Rhein-Main.

Schicksale - die betroffenen Menschen.

Lampedusa - Europa schottet sich ab - die Folgen.

Anzeige

Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Meinung