Aktuell: Griechenland | Ironman Frankfurt | Frauen-Fußball-WM | Flucht und Zuwanderung | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Politik
Nachrichten und Kommentare zur Politik in Deutschland und der Welt

Weitere Meldungen zur Galerie
Nach der Ermordung des 20-jährigen Jonny K. am Alexanderplatz fordert Hans-Peter Friedrich eine Ausweitung der Videoüberwachung in Deutschland.

An Plätzen und Straßen, an denen es auffällig viel Kriminalität gibt, sollen mehr Kameras installiert werden. Das fordert Hans-Peter Friedrich (CSU) nach dem Mord an Jonny K. am Alexanderplatz. Die SPD lehnt den Vorschlag ab. Mehr...

Von Andreas Kopietz
Trauerkerzen und Blumen am Berliner Alexanderplatz.

Die Polizei ist im Fall um die tödliche Prügelattacke am Berliner Alexanderplatz weiter gekommen: Bei den Tätern handelt es sich um Männer mit türkischen Wurzeln und deutscher Staatsbürgerschaft. Einige von ihnen sollen das Land inzwischen schon verlassen haben. Mehr...

Von Andreas Kopietz |
Am Tatort legten viele Menschen Blumen nieder oder stellten Kerzen auf.

Nach dem Mord an einem 20-Jährigen haben Ermittler Fotos ausgewertet und so eine Gruppe Tatverdächtiger identifiziert. Einige könnten sich in die Türkei abgesetzt haben. Mehr...

Von Harald Jähner |
Weltzeituhr und Centrum Warenhaus (hinten rechts) am Alex, fotografiert 1980.

Mit dem tödlichen Überfall auf den 20-jährigen Jonny K. gerät der Berliner Alexanderplatz wieder einmal unrühmlich in die Schlagzeilen. Zur Geschichte eines Ortes, auf dem es immer nur hieß: „Weg damit!“ Mehr...

Von Arno Widmann |
Zwei Kinder stehen auf dem Alexanderplatz an der Stelle, an der der 20-jährige Jonny zu Tode geprügelt wurde.

Wir tun gerne so, als gebe es Sozialprogramme dagegen, als wüssten wir, was präventiv gegen das Ausrasten Einzelner oder kleiner Gruppen hilft. In Wahrheit wissen wir seit langem: Es gibt keine Patentrezepte. Mehr...

Von Harald Jähner |
Weltzeituhr und Centrum Warenhaus (hinten rechts) am Alex, fotografiert 1980.

Mit dem tödlichen Überfall auf den 20-jährigen Jonny K. gerät der Berliner Alexanderplatz wieder einmal unrühmlich in die Schlagzeilen. Zur Geschichte eines Ortes, auf dem es immer nur hieß: „Weg damit!“ Mehr...

Von Arno Widmann |
Zwei Kinder stehen auf dem Alexanderplatz an der Stelle, an der der 20-jährige Jonny zu Tode geprügelt wurde.

Wir tun gerne so, als gebe es Sozialprogramme dagegen, als wüssten wir wirklich, was präventiv gegen das Ausrasten Einzelner oder kleiner Gruppen hilft. In Wahrheit wissen wir seit langem, dass es keine Patentrezepte gibt. Mehr...

Von Uwe Aulich |
Ingrid Hermannsdörfer, Architektin, berät die Polizei.

Nach dem tödlichen Angriff am Alexanderplatz wird auch über die dortige Sicherheit debattiert. Die Architektin Ingrid Hermannsdörfer berät die Polizei in Kriminalprävention und meint: Mit dem Ort an sich habe der Vorfall nichts zu tun. Mehr...

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus den Inland und Ausland, Analysen und Kommentare.

Energiewende

Stütze für Konzerne

Wasserdampf steigt aus den Kühltürmen eines Braunkohlekraftwerkes in Brandenburg auf.

Die Bundesregierung subventioniert veraltete Kohlekraftwerke und damit Firmen, die die Energiewende verschlafen haben. Sie sollte lieber neue Technologien fördern. Ein Leitartikel. Mehr...

Fremdenhass in Sachsen

Stanislaw Tillich muss Position beziehen

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU).

Fremdenhass herunterspielen und auf Investoren aus aller Welt hoffen – beides geht nicht. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) muss sich entscheiden und Farbe bekennen. Der Leitartikel. Mehr...

FR-Schwerpunkt

Liebe. Nichts für Feiglinge.

 

Sie überwältigt, beglückt, fordert, treibt an. Ist Drama und Komödie, Sehnen und Verzweiflung. Liebe ist eine scharfe Waffe, für die Wirtschaft ein Riesengeschäft, für Politik und Religion ein Instrument, das mit Kalkül eingesetzt wird.

Wir finden Worte für die Liebe - im Schwerpunkt der Frankfurter Rundschau im Mai und Juni.

Hinweis: Unser Vertrieb bietet dazu ein vergünstigtes sechswöchiges Digital-Abo für das ePaper sowie unsere iPad- und Android-App an.

Liebesgrüße: Wenn Sie unseren Schwerpunkt lieben, verschicken Sie doch mal Liebesgrüße.

Verlagsveröffentlichung


Der Kampf um die Startbahn West +++ Tschernobyl-Katastrophe erreicht Frankfurt +++ Attentate erschüttern Rhein-Main-Gebiet +++ Der Main erhält ein Museumsufer +++ Hochhäuser in Frankfurt

Videonachrichten Politik
Dossier


Millionen Menschen verlassen ihre Heimat. Sie fliehen vor Krieg oder Umweltschäden; sie suchen Arbeit, ein besseres Leben. Nicht wenige sterben, etwa vor Lampedusa. Andere schaffen es nach Deutschland - und werden hier nicht immer gut behandelt.

Übersichtsseite - alles auf einen Blick.

Zuwanderung in Frankfurt und Rhein-Main.

Schicksale - die betroffenen Menschen.

Lampedusa - Europa schottet sich ab - die Folgen.

Anzeige

Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Meinung