kalaydo.de Anzeigen

Politik
Nachrichten und Kommentare zur Politik in Deutschland und der Welt

15. August 2012

Brasilien Belo Monte: Richter stoppt Staudammprojekt

Ureinwohner protestieren gegen den Belo Monte Staudamm. Foto: AFP

Für die Ureinwohner Brasiliens ist es ein kleiner Erfolg: Ein Richter stoppt das umstrittene Staudammprojekt mitten im Regenwald. Durch das Projekt ist der Lebensraum von 40.000 Menschen bedroht.

Drucken per Mail

Für die Ureinwohner Brasiliens ist es ein kleiner Erfolg: Ein Richter stoppt das umstrittene Staudammprojekt mitten im Regenwald. Durch das Projekt ist der Lebensraum von 40.000 Menschen bedroht.

Sao Paulo –  

Ein umstrittenes Staudammprojekt im Herzen des brasilianischen Amazonas-Regenwalds ist vorerst gestoppt: Ein Bundesrichter entschied , dass der drittgrößte Staudamm der Welt nicht weiter gebaut werden darf, bevor die betroffenen Ureinwohner gehört wurden. Dies sei bislang versäumt worden.

Gegen das Milliardenprojekt Belo Monte haben Umweltschützer und Indio-Aktivisten protestiert: Für das Wasserkraftwerk am Fluss Xingu, das 11.000 Megawatt Strom erzeugen soll, werde der Lebensraum von 40.000 Menschen überflutet. Fertiggestellt wäre Belo Monte der drittgrößte Staudamm der Welt. Die Regierung hat erklärt, das umgerechnet 8,9 Milliarden Euro teure Bauwerk werde saubere und erneuerbare Energie liefern. (dapd)

Jetzt kommentieren

Ressort

Nachrichten aus den Inland und Ausland, Analysen und Kommentare.

Videonachrichten Politik
Quiz
Angela Merkel

Wie gut kennen Sie sich mit Politik und unseren Politikern aus? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe!

Videonachrichten
Spezial

Bombardiert Israel die iranischen Atomanlagen? Weitet sich der Konflikt zum Regionalkrieg aus? Werden gar die USA hineingezogen? Die Lage in Nahost spitzt sich dramatisch zu. Das Spezial.


Fotostrecke
Hunde-Dusche: Ein Labrador-Golden-Retriever-Mischling bekommt in Deutschlands erstem Hundewaschsalon in Duisburg eine Dusche.

Manchmal sind es die kleinen, schönen Dinge am Rande, die beeindrucken. Die zeigen wir in unseren Bildern des Tages.