Aktuell: Terror in Paris | Kolumne "Gastwirtschaft" | Skispringen, Wintersport | Pegida | Flucht und Zuwanderung | Eintracht Frankfurt

Politik
Nachrichten und Kommentare zur Politik in Deutschland und der Welt

23. Januar 2013

Erneute Kandidatur: Ströbele will es nochmal wissen

 Von Thomas Rogalla
Der mittlerweile 74-jährige Grünen-Politiker Hans-Christian Ströbele will noch einmal in den Bundestag.Foto: dpa

Hans-Christian Ströbele geht es wieder besser: Der Grünen-Politiker hat sich entschlossen, trotz einer durchgemachten Krebserkrankung noch einmal für den Bundestag zu kandidieren.

Drucken per Mail
Berlin –  

Der 73-jährige Bundestagsabgeordnete aus Kreuzberg war an Prostatakrebs erkrankt und hatte sich einer mehrmonatigen Behandlung  unterzogen.

"Diese Therapie war erfolgreich", sagte Ströbele der Berliner Zeitung. "Deshalb hab ich mich nach reiflicher Überlegung entschieden, noch einmal als Direktkandidat für den Bundestag in Friedrichshain-Kreuzberg anzutreten".

Ströbele hatte den Wahlkreis mehrfach direkt gewonnen. Auf eine Absicherung auf der Landesliste will er wie schon früher wieder verzichten.

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Anzeige
Ressort

Nachrichten aus den Inland und Ausland, Analysen und Kommentare.

Terror und Meinungsfreiheit

Die Grenzen der Freiheit

Von  |
Eine Litfaßsäule mit "Je suis Charlie"-Karikaturen beim Zeitungsverlegerverband in Berlin.

Gegen Terror und Pegida, für Freiheit, Demokratie und Vielfalt zu demonstrieren, ist gut und richtig. Aber wer Freiheit leben will, muss auch über ihre Grenzen reden. Nicht aus Angst, sondern aus Überzeugung. Der Leitartikel. Mehr...

Griechenland

Schaden für Europas Linke

Ein Schuldenschnitt ist in vielen Ländern der EU politisch nur schwer durchzusetzen, weil er letztlich auch auf Kosten der Steuerzahler geht.

Dass Griechenlands neuer Premier ausgerechnet eine Koalition mit den Rechtspopulisten eingeht, ist ein schlechtes Omen. Man kann nur hoffen, dass Syriza nicht daran zerbricht. Der Leitartikel. Mehr...

Verlagsveröffentlichung


Der Kampf um die Startbahn West +++ Tschernobyl-Katastrophe erreicht Frankfurt +++ Attentate erschüttern Rhein-Main-Gebiet +++ Der Main erhält ein Museumsufer +++ Hochhäuser in Frankfurt

Videonachrichten Politik
Dossier


Millionen Menschen verlassen ihre Heimat. Sie fliehen vor Krieg oder Umweltschäden; sie suchen Arbeit, ein besseres Leben. Nicht wenige sterben, etwa vor Lampedusa. Andere schaffen es nach Deutschland - und werden hier nicht immer gut behandelt.

Übersichtsseite - alles auf einen Blick.

Zuwanderung in Frankfurt und Rhein-Main.

Schicksale - die betroffenen Menschen.

Lampedusa - Europa schottet sich ab - die Folgen.

Anzeige

Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Meinung