Aktuell: Brexit | HIV und Aids | Flüchtlinge in Deutschland und Europa | Zuwanderung Rhein-Main
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Politik
Nachrichten und Kommentare zur Politik in Deutschland und der Welt

28. April 2014

Kim Jong Un-Vergleich: AfD-Plakat sorgt für Empörung

Das Plakat mit einem Bild des nordkoreanischen Machthabers Kim Jong Un sorgt für Ärger.  Foto: dpa

Ein Europawahlplakat der Alternative für Deutschland (AfD) sorgt für gewaltigen Ärger: Darauf wird die EU-Politik mit dem nordkoreanischen Regime unter Machthaber Kim Jong Un verglichen. AfD-Chef Lucke verteidigt das Motiv.

Drucken per Mail

Ein Europawahlplakat der Alternative für Deutschland (AfD) über einen Vergleich der Europäischen Union mit dem nordkoreanischen Machthaber Kim Jong Un sorgt für Empörung.

Das Plakat zeige «das erschreckende Ausmaß an geistiger Verwirrung der rechtspopulistischen Kräfte», sagte SPD-Bundesvize Ralf Stegner am Montag «Handelsblatt Online». Die Grünen kritisierten, der AfD fehle es an «demokratischem Mindestanstand». AfD-Chef Bernd Lucke verteidigte das vom Kreisverband Wolfsburg ins Internet gestellte Motiv mit dem Untertitel: «Was haben das dicke koreanische Kind und die EU gemeinsam? Das Demokratie-Verständnis.» (dpa)

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus den Inland und Ausland, Analysen und Kommentare.

München und Ansbach

Das Märchen von der Sicherheit

Von  |
Der Amoklauf in München erfordert eine andere Diskussion als ein Terroranschlag des "IS".

Der Wunsch, alle Risiken zu vermeiden, ist menschlich. Aber wenn Politiker selbst nach München, Würzburg oder Ansbach so tun, als wäre das möglich, machen sie uns etwas vor. Der Leitartikel.  Mehr...

Donald Trump

Grand Old Party vor dem Ende

Von  |

Als wären sie von Sinnen, sind die Republikaner Trumps Parolen aufgesessen. Die Partei von Abraham Lincoln ist zum Wahlverein eines Populisten ersten Ranges verkommen. Der Leitartikel. Mehr...

Verlagsveröffentlichung


Der Kampf um die Startbahn West +++ Tschernobyl-Katastrophe erreicht Frankfurt +++ Attentate erschüttern Rhein-Main-Gebiet +++ Der Main erhält ein Museumsufer +++ Hochhäuser in Frankfurt

Videonachrichten Politik
Dossier


Millionen Menschen verlassen ihre Heimat. Sie fliehen vor Krieg oder Umweltschäden; sie suchen Arbeit, ein besseres Leben. Nicht wenige sterben, etwa vor Lampedusa. Andere schaffen es nach Deutschland - und werden hier nicht immer gut behandelt.

Übersichtsseite - alles auf einen Blick.

Zuwanderung in Frankfurt und Rhein-Main.

Schicksale - die betroffenen Menschen.

Lampedusa - Europa schottet sich ab - die Folgen.

Anzeige

Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Meinung