Aktuell: Griechenland | Ironman Frankfurt | Frauen-Fußball-WM | Flucht und Zuwanderung | Regionale Startseite
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Politik
Nachrichten und Kommentare zur Politik in Deutschland und der Welt

Weitere Meldungen zur Galerie
Von 
Die drei sind sich noch nicht ganz einig, was die Frauenquote betrifft: Rösler, Merkel, Seehofer.

Die Frauenquote könnte durch die Flexi-Quote ersetzt werden. Diese Quote ist nicht fix, sondern variabel. Angela Merkel und Horst Seehofer favorisieren laut Medienberichten dieses Modell. Mehr...

Familienministerin Kristina Schröder bei der Vorstellung ihres Buches "Danke, emanzipiert sind wir selber!".

Familienministerin Kristina Schröder hat ihr umstrittenes Frauen-Buch mit Hilfe einer Mitarbeiterin aus dem eigenen Ministerium verfasst. Grüne und SPD wollen nun klären, ob da Privates und Dienstliches vermischt wurden. Mehr...

Jung und stramm konservativ - Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU).

Es sei problematisch, Links- und Rechtsextremismus permanent in einem Atemzug zu nennen, warnt Bundesfamilienministerin Kristina Schröder (CDU) im Interview - und findet es dennoch richtig, das Führungspersonal der Linken zu überwachen. Mehr...

Nach ihrer Babypause hat Familienministerin Kristina Schröder (CDU) einiges vor: Sie will den Deutschen ermöglichen, Familie und Beruf besser zu vereinen.

In Deutschland ist es trotz staatlicher Bemühungen schwer, Familie und Beruf unter einen Hut zu bekommen. Das zeigt der „Monitor Familienleben 2011“, den Familienministerin Schröder einen Tag nach ihrer Babypause im Kabinett vorstellt.  Mehr...

Zurück am Schreibtisch: Familienministerin gönnte sich nur eine Mini-Babypause von zehn Wochen.

Familienministerin Kristina Schröder kehrt aus der Babypause zurück. Sie ist die erste Bundesministerin, die während ihrer Amtszeit Mutter geworden ist.  Mehr...

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus den Inland und Ausland, Analysen und Kommentare.

Energiewende

Stütze für Konzerne

Wasserdampf steigt aus den Kühltürmen eines Braunkohlekraftwerkes in Brandenburg auf.

Die Bundesregierung subventioniert veraltete Kohlekraftwerke und damit Firmen, die die Energiewende verschlafen haben. Sie sollte lieber neue Technologien fördern. Ein Leitartikel. Mehr...

Fremdenhass in Sachsen

Stanislaw Tillich muss Position beziehen

Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU).

Fremdenhass herunterspielen und auf Investoren aus aller Welt hoffen – beides geht nicht. Sachsens Ministerpräsident Stanislaw Tillich (CDU) muss sich entscheiden und Farbe bekennen. Der Leitartikel. Mehr...

FR-Schwerpunkt

Liebe. Nichts für Feiglinge.

 

Sie überwältigt, beglückt, fordert, treibt an. Ist Drama und Komödie, Sehnen und Verzweiflung. Liebe ist eine scharfe Waffe, für die Wirtschaft ein Riesengeschäft, für Politik und Religion ein Instrument, das mit Kalkül eingesetzt wird.

Wir finden Worte für die Liebe - im Schwerpunkt der Frankfurter Rundschau im Mai und Juni.

Hinweis: Unser Vertrieb bietet dazu ein vergünstigtes sechswöchiges Digital-Abo für das ePaper sowie unsere iPad- und Android-App an.

Liebesgrüße: Wenn Sie unseren Schwerpunkt lieben, verschicken Sie doch mal Liebesgrüße.

Verlagsveröffentlichung


Der Kampf um die Startbahn West +++ Tschernobyl-Katastrophe erreicht Frankfurt +++ Attentate erschüttern Rhein-Main-Gebiet +++ Der Main erhält ein Museumsufer +++ Hochhäuser in Frankfurt

Videonachrichten Politik
Dossier


Millionen Menschen verlassen ihre Heimat. Sie fliehen vor Krieg oder Umweltschäden; sie suchen Arbeit, ein besseres Leben. Nicht wenige sterben, etwa vor Lampedusa. Andere schaffen es nach Deutschland - und werden hier nicht immer gut behandelt.

Übersichtsseite - alles auf einen Blick.

Zuwanderung in Frankfurt und Rhein-Main.

Schicksale - die betroffenen Menschen.

Lampedusa - Europa schottet sich ab - die Folgen.

Anzeige

Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Meinung