Politik
Nachrichten und Kommentare zur Politik in Deutschland und der Welt

Anzeige
Weitere Meldungen zur Galerie
Von Stefan Behr | 2 Kommentare
Tausende kamen, um zu protestieren.

Occupy, Attac und Freunde umzingeln das Bankenviertel. Es ist eine politische Aktion mit Volksfestatmosphäre. Tausende Menschen protestieren gegen die Macht der Finanzmärkte. Mehr...

Von Felix Helbig | Kommentieren
Das Banner am Eisernen Steg ruft zur Demonstration auf.

In Frankfurt demonstriert heute ein großes Bündnis gegen die Macht der Banken. Getragen wird der Protest vor allem von der Occupy-Bewegung - doch ungewöhnlich viele Gruppen beteiligen sich. Mehr...

        

„Wir gehen weiter als Occupy“: die Juso-Spitze.

Die Juso-Sprecher Hatsukano und Heimpel sprechen im FR-Interview über linke Politik - und wofür die Jungsozialisten überhaupt noch gebraucht werden, wenn junge Menschen sich bei Occupy und Piratenpartei engagieren.  Mehr...

Von Felix Helbig | 2 Kommentare
Frank Stegmaier

Frank Stegmaier ist angegriffen worden von Aktivisten, beschimpft haben sie ihn. Trotzdem macht er weiter. Und wird zum Ausdruck der ersten echten Forderung von Occupy Frankfurt: Niemanden ausschließen.  Mehr...

Von Brendan Berk | 5 Kommentare
Lagerfeuer am Euro-Monument der EZB. Für den Abend planen Occupy-Aktivisten Musikveranstaltungen im Camp.

Wieder gingen mindestens 1200 Menschen in Frankfurt auf die Straße, um gegen "die Macht der Banken und des Geldes" lautstark, aber friedlich zu demonstrieren. Für den Abend standen Musik- und Kulturveranstaltungen auf dem Programm. Mehr...

Von Andreas Geldner | Kommentieren
        

Nach kurzer Blockade wurde der Hafen von  Oakland geräumt.

Einst galt die Region um Oakland als Hippiehochburg. Man demonstrierte Hand in Hand gegen den Vietnamkrieg. Doch trotz spektakulärer Aktionen in den vergangenen Wochen kann „Occupy“ sogar hier kaum noch Massen mobilisieren. Mehr...

Oskar Lafontaine auf einer Wahlkampfveranstaltung im September in Berlin. Es sei ein offenes Geheimnis, dass der ehemalige SPD-Politiker zurück in den Bundestag wolle, heißt es.

Oskar Lafontaine fordert drastische Maßnahmen gegen die geballte Macht der Konzerne. Die Politik müsse sich die Banken wieder untertan machen, erklärt der Chef der Linken-Fraktion im Landtag des Saarlands, wo er früher einmal Ministerpräsident war. Mehr...

Von Timur Tinç und Verena Hölzl | 1 Kommentar
Die Demonstranten kamen mit Schildern und Plakaten, um allgemein mehr Gerechtigkeit in der Welt einzufordern.

Die Veranstalter hielten sich mit großen Erwartungen an die zweite Occupy-Frankfurt-Demonstration vorsichtig zurück. Das wäre nicht nötig gewesen. Denn in Frankfurt gingen wieder mindestens 4000 Menschen auf die Straße, so die Schätzung der Polizei. Mehr...

Protest: Auf diesem Plakat eines Demonstranten brennen 500-Euro-Scheine.

Mindestens 4000 Menschen gehen wieder auf die Straße: Die Anhänger der Bewegung "Occupy Frankfurt" demonstrieren in der Innenstadt gegen die Macht der Banken. Mehr...

Von Felix Helbig | Kommentieren
Ali, Konrad, Axel und Claudia (von links) vor der EZB.

Die Occupy-Bewegung behauptet von sich selbst, heterogen zu sein. Wir haben uns mit vier jungen Leuten unterhalten, die zumindest die Idee eint, dass vieles Übel in der Übermacht des Finanzsystems begründet sei. Mehr...

Von Felix Helbig, Verena Hölzl und Georg Leppert | 6 Kommentare
So eine heiße Dusche kann ganz schön gut tun.

Es ist Tag 4 für die Besetzer vom Willy-Brandt-Platz. Zwischenzeitlich öffnet das Schauspiel seine Pforte und eine Bank aus der Nachbarschaft bietet warme Duschen an. In der Innenstadt gab es einen Flashmob. Mehr...

Von Stefan Behr, Felix Helbig und Verena Hölzl | Kommentieren
Hauptsache gemeinsam ein Zeichen setzen: Ferienlager-Stimmung am Willy-Brandt-Platz.

Etwa siebzig Hartgesottene der 5000 Occupy-Demonstranten vom Wochenende sind am Willy-Brandt-Platz geblieben. Viele kommen zurück, um den Besetzern Lebensmittel zu spenden oder sie zu ermuntern. Und sogar die Bänker lassen sich blicken. Mehr...

Von Felix Helbig | 5 Kommentare
Proteste in Frankfurt

Der Anführer der Occupy-Bewegung Frankfurt, Wolfram Siener, hat sich nach einer Morddrohung gegen seine Familie von der Spitze der Protestbewegung zurückgezogen. Mehr...

Von Stefan Behr | 1 Kommentar
200 Demonstranten campieren derzeit noch vor der Europäischen Zentralbank.

Die „Occupy“-Bewegung kommt in Frankfurt an – und wird so schnell auch nicht wieder verschwinden: Rund 200 Demonstranten harren derzeit noch in Zelten vor der Europäischen Zentralbank aus. Mehr...

Von Axel Veiel | 1 Kommentar
Demonstranten am Sonntag vor dem Reichstagsgebäude in Berlin.

Die Geduld der Menschen mit Europas Staatenlenkern geht zu Ende, sie fordern entschlossenes Handeln. Hunderttausende protestierten gegen die Banken-Übermacht. Auch Länder wie Australien und China erwarten Antworten. Mehr...

Von Markus Sievers | 4 Kommentare
SPD-Chef Sigmar Gabriel will Investmentbanking und Geschäftsbanken trennen.

So weitreichende Eingriffe in ihre Geschäfte wie jetzt musste die Geldbranche nie zuvor seit Ausbruch der Finanzkrise fürchten. SPD-Chef Sigmar Gabriel bekräftigte seinen Vorschlag, Investmentbanking und Geschäftsbanken zu trennen. Mehr...

Protest in Frankfurt.

Einstweilen darf dieser Widerstand vor allem als Zeichen gelesen werden: Der Schaden, den die Krisen des Kapitalismus anrichten, lässt sich nicht mehr verschleiern.  Mehr...

Von Kordula Doerfler | Kommentieren
In Rom sind die Occupy-Proteste eskaliert.

In Rom endet eine riesige Occupy-Demonstration in Krawallen – Chaoten aus beiden extremistischen Lagern haben sie zum Anlass für Gewalt genommen. Der Platz vor der Lateranbasilika gleicht einem Inferno. Mehr...

An der Puerta del Sol in Madrid demonstrierten mehrere zehntausend Menschen.

Hunderttausende Menschen haben in etlichen Metropolen gegen die Macht der Banken demonstriert. Vorbild waren die Proteste in den USA unter dem Motto „Occupy Wall Street“. Teilweise kam es zu Ausschreitungen. Mehr...

Von Verena Hölzl | 1 Kommentar
Proteste in Frankfurt

Die Occupy-Bewegung hat in Frankfurt Schätzungen zufolge 5000 Menschen mobilisiert. Sie versammelten sich vor der Europäischen Zentralbank, um ein Zeichen für mehr Gerechtigkeit zu setzen. Unsere Autorin hat sich das bunte Treiben genauer angesehen. Mehr...

Vor dem Sitz der EZB in Frankfurt demonstrieren Tausende gegen die Macht der Banken.

Aktionen zur Kapitalismuskritik: Was an der Wall Street begann, zieht um die Welt. Tausende Menschen demonstrieren in Frankfurt friedlich gegen die Macht der Banken. In Rom verlaufen die Proteste deutlich drastischer. Mehr...

Ressort

Nachrichten aus den Inland und Ausland, Analysen und Kommentare.

FR-Schwerpunkt

Was ist gerecht?

Was ist gerecht?

WIRKLICH? Wie ungleich darf eine Gesellschaft sein – und was ist eigentlich Gerechtigkeit? Der große Schwerpunkt der Frankfurter Rundschau.

FR-Online: Ergänzende Informationen und ausgewählte Texte zum Thema im Online-Dossier.

iPad-App: Alle großen Stücke des Schwerpunkts - interaktiv in preisgekrönter Aufbereitung. Informationen und Bestellformular.

Zeitung: Sämtliche Analyen und Interviews im Vorteils-Abonnement - keine Folge verpassen und dabei noch anderen helfen. Das ist gerecht. Bestellformular.

MITMACHEN! Wie würden Sie Deutschland gerechter machen? Gibt es eine Ungerechtigkeit, der die Frankfurter Rundschau unbedingt nachgehen sollte? Reden Sie mit - auf unserer interaktiven Webseite.

Videonachrichten Politik
Meinung