Aktuell: Museumsuferfest Frankfurt | Türkei | US-Wahl | FR-Serie: Fintechs
Möchten Sie zur mobilen Ansicht wechseln?
Ja Nein

Politik
Nachrichten und Kommentare zur Politik in Deutschland und der Welt

01. Februar 2016

Rechter Extremismus: „AfD ist rechtsradikale Partei geworden“

Will mit Waffen gegen Flüchtlinge vorgehen: Frauke Petry  Foto: dpa

Der Berliner Extremismusforscher Hajo Funke sieht in der AfD mittlerweile eine rechtsradikale Partei. Auch hätten die etablierten Parteien zu lange die AfD verharmlost.

Drucken per Mail

Die «Alternative für Deutschland» (AfD) hat nach Ansicht des Berliner Extremismusforscher Hajo Funke einen Rechtsruck gemacht und sich zu einer rechtsradikalen Partei entwickelt. «Wir erleben eine bedrohliche Gewaltwelle. Wenn dieser Entwicklung nicht entschieden begegnet wird, wird es gefährlich für die Republik», sagte Funke der Oldenburger «Nordwest-Zeitung» (Montagsausgabe).

Die AfD-Vorsitzende Frauke Petry hatte am Wochenende mit der Forderung, gegen Flüchtlinge an der Grenze notfalls Schusswaffen einzusetzen, einen Sturm der Entrüstung ausgelöst. AfD-Vize-Chefin Beatrix von Storch bejahte auf Facebook auch einen Waffeneinsatz gegen Frauen und Kinder, schränkte dies jedoch später auf Frauen ein.

Funke sprach von einer bewussten Provokation. Petry mache Stimmung gegen Flüchtlinge, um innerparteilich gegen Scharfmacher zu punkten. «Wir erleben hier eine unverantwortliche Eskalation,» sagte er. Die Parteivorstände seien in der Hand des radikalen Flügels, der in der Pegida-Bewegung einen natürlichen Verbündeten sehe. «Und damit mit jenen, die gegen Flüchtlinge mobil machen und auch vor Gewalt nicht zurückschrecken,» erklärte der Forscher.

Mehr dazu

Die etablierten Parteien hätten die AfD anfangs verharmlost. Das habe sich mittlerweile geändert, sagte Funke. Für ihn sei es noch nicht ausgemacht, dass die Partei in den Bundestag komme. «Es hängt davon ab, wie die Flüchtlingskrise bewältigt wird,» sagte er. Am Wochenende sahen Wahlforscher allerdings die Partei bei zwölf Prozent. (epd)

[ Hat Ihnen der Artikel gefallen? Dann bestellen Sie gleich hier 4 Wochen lang die neue digitale FR für nur 5,90€. ]

Zur Homepage

Anzeige

comments powered by Disqus

Anzeige

Ressort

Nachrichten aus den Inland und Ausland, Analysen und Kommentare.

Angela Merkel

Merkels sinnloser Appell

Von  |
Kanzlerin  Merkel hat von türkischstämmigen Deutschen Loyalität eingefordert.

Loyalität zum Staat ist notwendig und gut. Aber durch Aufforderungen wie die der Kanzlerin ist sie sicher nicht zu erreichen. Für den Zusammenhalt braucht es viel mehr. Der Leitartikel. Mehr...

Burkini-Urteil

Ein Funken Vernunft im emotionalen Dunkel

Von  |
Teilnehmerinnen einer Protestveranstaltung vor der französischen Botschaft in London. 

Das begrüßenswerte Burkini-Urteil bringt Frankreich keinen Rechtsfrieden. Dazu müssten Politiker die wahren Probleme lösen, statt auf Nebenkriegsschauplätze auszuweichen.  Mehr...

Verlagsveröffentlichung


Der Kampf um die Startbahn West +++ Tschernobyl-Katastrophe erreicht Frankfurt +++ Attentate erschüttern Rhein-Main-Gebiet +++ Der Main erhält ein Museumsufer +++ Hochhäuser in Frankfurt

Videonachrichten Politik
Dossier


Millionen Menschen verlassen ihre Heimat. Sie fliehen vor Krieg oder Umweltschäden; sie suchen Arbeit, ein besseres Leben. Nicht wenige sterben, etwa vor Lampedusa. Andere schaffen es nach Deutschland - und werden hier nicht immer gut behandelt.

Übersichtsseite - alles auf einen Blick.

Zuwanderung in Frankfurt und Rhein-Main.

Schicksale - die betroffenen Menschen.

Lampedusa - Europa schottet sich ab - die Folgen.

Anzeige

Talkshow-Kritiken auf einen Blick
Meinung