Presseschau
Was schreiben die anderen? Ein Blick nach rechts und links in unserer Presseschau zu aktuellen Themen.

21. Dezember 2012

Keine Angst vorm Weltuntergang: Putin gibt sich unangreifbar

Ließ sich bewundern und erteilte Kritikern Abfuhren: der russische Präsident Wladimir Putin. Foto: REUTERS

Die erste große Pressekonferenz des russischen Präsidenten Waldmir Putin nach vier Jahren hatte nur einen einzigen Zweck: Sie sollte zeigen, dass Putin in seiner alten Stärke wieder da ist. Und sie zeigt auch, dass sich in Russland unter ihm sobald nichts ändern wird. Eine Presseschau.

Drucken per Mail

Die erste große Pressekonferenz des russischen Präsidenten Waldmir Putin nach vier Jahren hatte nur einen einzigen Zweck: Sie sollte zeigen, dass Putin in seiner alten Stärke wieder da ist. Und sie zeigt auch, dass sich in Russland unter ihm sobald nichts ändern wird. Eine Presseschau.

Eigentlich hätten sich die Journalisten auf der großen Putin-Presse-Show die Frage nach dem Weltuntergang sparen können: Ein richtiger Geheimdienstler hat keine Angst. Vor gar nichts. Ausgerechnet bei dieser Frage verlor der angriffslustige russische Präsident aber die Lockerheit und antwortete unfreiwillig langweilig.

Jetzt kommentieren

Spezial

Was schreiben die anderen? Ein Blick nach rechts und links in unserer Presseschau zu aktuellen Themen.

Presseschau
Quiz
Angela Merkel

Wie gut kennen Sie sich mit Politik und unseren Politikern aus? Stellen Sie Ihr Wissen auf die Probe!

Meinung
Spezial

Bombardiert Israel die iranischen Atomanlagen? Weitet sich der Konflikt zum Regionalkrieg aus? Werden gar die USA hineingezogen? Die Lage in Nahost spitzt sich dramatisch zu. Das Spezial.