Aktuell: Bahn-Streik | Kriegsende 1945 | Schwerpunkt "Arbeit - unsere Religion" | Fußball-News | Regionale Startseite

Psychologie
Was sind die Symptome für eine Depression? Wie erkennt man ein Burn-out? Infos zu Stress und Sucht sowie Ratgeber zu Partnerschaft und Beziehung

Wie werde ich glücklich? Ratgeber dazu füllen ganze Regale. Ist das Glücklichsein wirklich so schwer? Was fehlt uns zu unserer Zufriedenheit? Vielleicht sind wir ja eigentlich glücklich und merken es nur nicht. Welche Anzeichen genau dafür sprechen.  Mehr...

Von Claudia Urban |
Extreme Gefühsschwankungen sind bei bipolaren Störungen typisch. Der Leidensdruck für die Betroffenen ist enorm - gerade wenn die Störung unerkannt und unbehandelt bleibt.

Phasen voller Energie und Kreativität und dann wieder Ängste und Depressionen – Menschen mit einer bipolaren Störung pendeln zwischen den Extremen. Das ist für Betroffene kaum auszuhalten. Dazu kommt: Bis zur richtigen Diagnose vergeht oft ein ganzes Jahrzehnt.  Mehr...

Von Alexandra Bülow |
In Großstädten geht es manchmal ziemlich wuselig zu. Lärm und Anonymität können für manche Menschen zu einer echten Belastung werden.

Großstadtbewohner können sich vor lauter Freizeitangeboten und Jobmöglichkeiten oft kaum retten. Doch Lärm und Anonymität können auch zur Belastung werden. Experten erforschen nun, was genau am Leben in der Großstadt krank macht. Mehr...

Von Sandra Trauner |
Professor Andreas Reif erforscht und behandelt am Universitäts-Klinikum Frankfurt mit seinem Team ADHS bei Erwachsenen.

Die Krankheit ist bei ihnen zwar seltener, doch auch Erwachsene leiden unter ADHS. Dann hat die Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung jedoch ein anderes Gesicht. Manchmal verbirgt sie sich auch hinter anderen Krankheiten wie Depressionen.  Mehr...

Von Bettina Levecke |
Wenn Beschäftigte vor lauter Arbeit nicht mehr weiterwissen, ist es höchste Zeit, die Work-Life-Balance zu überprüfen.

Arbeit, Arbeit, Arbeit: Das Gefühl, nur noch zu schuften und kaum noch zu leben, kennen viele. Job und Freizeit in Balance zu bringen, ist oft gar nicht so einfach. Mit diesen fünf Tricks von Experten gelingt der Ausgleich leichter.  Mehr...

Von Alisa Augustin |
Am liebsten will man sich verkriechen - Aber unter Leute gehen und sich ablenken lässt den Herzschmerz schneller vergehen.

Geht die große Liebe in die Brüche oder der Partner erwidert die Gefühle nicht mehr, ist das schmerzhaft. Doch sich wie Bridget Jones zu Hause mit Schokolade einigeln, bringt nichts. Welche Tipps wirklich gegen Liebeskummer helfen.  Mehr...

Von Carsten Grün |
Heute eher stigmatisiert: Trägerinnen des so genannten „Arschgeweihs“.

Vom Anker zum Arschgeweih: Die Zeit, als Tattoos nur im Knast- oder Hafenmilieu zu finden waren, ist längst vorbei. Als Medium zur Selbstdarstellung sind sie heute dagegen weit verbreitet. Doch was sagen Tätowierungen über ihre Träger aus? Mehr...

Heimliches Schäferstündchen? Untreue ist keine Frage des Geschlechts.

Er geht ständig fremd, sie dafür nie - so weit das gängige Klischee. Dass es nicht stimmt, hat eine Oxford-Studie nun belegt. Polygamie ist demnach keine Frage des Geschlechts. Sowohl unter Männern als auch unter Frauen gibt es treue und untreue Typen. Mehr...

Verhärtete Fronten in so mancher Beziehung: Während einer von beiden Zeit zu zweit im Freien verbringen will, bevorzugt der andere: die Bundesliga auf der Couch.

Die Bundesliga-Pause ist vorbei - und mit ihr die Harmonie in so mancher Beziehung. Während der eine Zeit zu zweit verbringen möchte, will der andere lieber ungestört Fußball gucken. Eine Experte gibt Tipps für Bundesliga-belastete Beziehungen Mehr...

Depressionen treten häufig nach belastenden Erlebnissen wie dem Verlust eines Angehörigen oder Beziehungsproblemen auf.

Krankheitsausfälle aufgrund von Depressionen steigen stetig. Die Betroffenen fallen in der Regel viele Wochen aus. Für Krankenkassen sind Depressionen deshalb ein neues Volksleiden. Zwar ist die Krankheit kein Tabu mehr, doch viele Fragen sind ungeklärt.  Mehr...

Die Zahl der Menschen mit Diagnose Depression steigt.

Depressionen treffen Menschen nicht so häufig wie Erkältungen oder Rückenschmerzen. Sie dauern aber wesentlich länger. Damit bekommen sie bei Krankschreibungen eine ähnliche Relevanz wie die bekannten Volkskrankheiten. Mehr...

Von Eva Dignös |
Solange die Frau fürs soziale Leben sorgt und den Mann dabei mitnimmt fällt oft nicht auf, dass er keine eigenen Kontakte pflegt.

Geht es darum Freundschaften zu pflegen, herrscht bei vielen Paaren eine klare Aufgabenteilung: Die sozialen Kontakte sind Sache der Frau. Das kann lange funktionieren – doch im Alter fatal werden. Stirbt die Partnerin, stehen viele Männer alleine da. Mehr...

Von Stefanie Koller |
Manche kommen mit der Umsetzung ihrer guten Vorsätze gut voran. Damit einem selbst das auch gelingt, hilft es, sie aufzuschreiben und bei der Zielsetzung realistisch zu bleiben.

Eine Weltreise machen, mehr Geld verdienen oder öfter laufen gehen: Zum Jahreswechsel schmiedet man schnell neue Pläne. Ein paar Wochen später ist die Euphorie oft verflogen. Doch es lohnt sich, gute Vorsätze nicht aufzugeben. Neun Tipps zum Durchhalten. Mehr...

Facebook kennt uns einer US-Studie zufolge besser als der Partner.

Wer fühlt sich nicht oft unverstanden von Kollegen, Freunden und Verwandten? Ein Glück, dass zumindest Facebook uns besser kennt. Schon bei zehn "Gefällt mir"-Angaben kann uns ein Computer besser einschätzen als unsere Kollegen, wie eine neue US-Studie belegt. Mehr...

Von Arnd Petry |
Bei schweren psychischen Störungen sind oft Psychopharmaka die erste Wahl. Meist wirkt aber eine Kombination aus Medikamenten und Therapie besonders gut.

Psychotherapie oder Medikamente? Die Frage ist nicht pauschal zu beantworten und eigentlich sogar falsch gestellt. Denn oft ist die richtige Behandlung bei psychischen Problemen nicht das eine oder das andere, sondern die intelligente Kombination aus beidem. Mehr...

Von Maria Müller |
Für einsame Menschen ohne Familie sind die Weihnachtstage eine schwierige Zeit.

Die Mehrheit freut sich auf Weihnachten. Doch einige sehen den Stress in der Familie schon voraus. Für andere sind die Festtage die Hölle, weil sie keinen zum Feiern haben. Wie man die Feiertage übersteht und was man gegen den Weihnachtsblues tun kann.  Mehr...

Von Tobias Schormann |
Damit ein Streit Paare weiterbringt und nicht entzweit, sollten sie ein paar Grundregeln beachten.

Streiten ist keine schöne Sache. Doch in einer Beziehung kommen Paare um gelegentliche Auseinandersetzungen nicht herum. Das ist auch nicht weiter schlimm, wenn man ein paar Regeln beachtet. Diese sieben Fehler beim Streiten gilt es jedenfalls zu vermeiden.  Mehr...

Das Date ist eine Katastrophe - durchhalten bis zum bitteren Ende? Das muss nicht sein. Besser ist es, sich höflich zu verabschieden.

Sie denkt: „Hat er gerade wirklich seine Ex-Freundin erwähnt?“ Er denkt: „Wieso schaut sie so ungläubig?“ Wie kommen Singles aus dieser Nummer wieder raus? Wie man schlimme Dates galant beendet. Mehr...

Befindet sich an einer bestimmten Stelle des 5-HT1A-Gens der Baustein Cytosin, sind wir laut einer neuen Studie eher Beziehungsmenschen. Befindet sich an der gleichen Stelle jedoch Guanin, tendieren wir eher dazu, allein zu bleiben.

Die meiste Zeit ohne Partner – oder von einer Beziehung in die nächste? Warum das eigene Liebesleben so ist, wie es ist, kann viele Gründe haben - auch genetische. Wissenschaftler haben ein Gen ausgemacht, auf dem der Code liegt, welcher Bindungstyp wir sind.  Mehr...

Auf den Streik folgt der Stress: Wie man trotzdem gelassen bleibt, weiß unsere Expertin.

Mit dem Streik kommt der Stress. Der GDL-Streik zerrt an unseren Nerven. Wie bleiben wir trotz allem ruhig und gelassen? Und was, wenn wir schöne Pläne umschmeißen müssen? Eine Psychiaterin rät: Wut in jedem Fall rauslassen.  Mehr...

Was tun gegen das Herbst-Tief? Händchen-Halten wäre eine Möglichkeit.

Was tun gegen das Herbst-Tief? Händchen-Halten wäre eine Idee, Urlaub planen hilft auch, oder lieber Tango tanzen? Klar ist: am Wetter können wir nichts ändern, wohl aber an unserer Stimmung. Zehn Tipps, die beim Glücklich-Sein helfen. Mehr...

Dauerstress greift das Immunsystem an und kann eine Ursache für Demenz sein.

Stress und Neid sind keine guten Begleiter. Nun haben Wissenschaftler herausgefunden, dass eine besondere Anfälligkeit für diese Charakterzüge sogar das Risiko für Demenz erhöhen kann. Mehr...

Schlafpositionen verraten Forschern zufolge mehr über uns, als wir denken.

Dominante schlafen eher auf dem Bauch, Aufgeschlossene auf dem Rücken. Wissenschaftlern zufolge verrät unsere Schlafposition einiges über unseren Charakter. Und: Je näher wir unserem Partner im Schlaf sind, desto glücklicher ist die Beziehung. Mehr...

Von Lea Sibbel |
Ungewöhnliche Paare ziehen oftmals die Blicke auf sich.

Der schicke Typ mit dem Punker-Mädel? Der alte Mann mit der jungen Frau? Wenn ein Paar optisch sehr unterschiedlich ist, muss es sich im Umfeld auch mal dumme Sprüche oder Kommentare anhören. So können ungleiche Partner darauf reagieren. Mehr...

Ist die Frau in einer langen Ehe glücklich, verläuft die Beziehung insgesamt zufriedener.

Wie kann man gemeinsam, glücklich alt werden? Mit Vertrauen, Ehrlichkeit und Treue? Einer neuen Studie zufolge zählt für eine gute Ehe vor allen Dingen eins: Dass die Frau glücklich ist - denn dann ist es auch das Zusammenleben.  Mehr...

Von Teresa Fischer |
Viktor Staudt hat ein Buch geschrieben, nachdem er einen Suizidversuch überlebt hatte.

Jahrelang kämpfte Viktor Staudt mit Depressionen und Angstattacken. Dann traf er die schreckliche Entscheidung, sein Leben zu beenden. Bei seinem Suizidversuch verlor er beide Beine. Im Interview spricht er über seine Erfahrungen und darüber, wie es ihm heute geht.  Mehr...

Ist er nur freundlich, oder ist da mehr? Laut einer Studie bemerken insbesondere Frauen Flirtversuche nicht

„Er flirtet mit mir, er flirtet nicht mit mir, er flirtet mit mir, er flirtet nicht mit mir...“ Im Zweifelsfall gehen wir davon aus, dass das Gegenüber sich einfach nur unterhalten will. Laut einer US-Studie bemerken insbesondere Frauen Flirtversuche nicht. Mehr...

Die Ja-Sager: Die bewusste Entscheidung für eine Hochzeit macht die Ehe glücklich.

Ein Patentrezept für eine glückliche Ehe gibt es nur im Märchen. US-Forscher glauben jedoch, wichtige Faktoren für ein erfülltes Leben zu zweit gefunden zu haben: darunter eine bewusste Entscheidung für die Ehe und eine große Hochzeit. Mehr...

Von Lea Sibbel |
Träume erscheinen auf den ersten Blick oft sinnlos. Experten aber sagen: Träume spiegeln Erlebtes und Gefühle wider.

Ganz schön absurd und verrückt, was man sich nachts so zusammenträumt. Doch wer sich mit dem nächtlichen Kopfkino auseinandersetzt, kann etwas über sich lernen. Denn die Träume spiegeln Grundmuster der eigenen Person wider, sagt ein Experte. Mehr...

Betroffene Frauen sind in der Phase vor der Periode teilweise vollkommen außer Gefecht gesetzt.

Auf einmal sind sie ganz anders als sonst: Wenn Frauen in der Phase vor der Periode wie ausgewechselt erscheinen, kann die Prämenstruelle Dysphorische Störung (PMDS) die Ursache sein. Doch gegen PMDS kann man etwas unternehmen.  Mehr...

Von Eva Dignös |
Oh, wie peinlich: Manche Menschen werden in unangenehmen Situationen schnell rot.

Es geschieht blitzschnell, und niemand kann es steuern: Erröten, sei es vor Aufregung, beim Sport oder in peinlichen Situationen, lässt sich nicht unterdrücken und auch nicht abschalten. Aber Betroffene können lernen, damit gelassener umzugehen. Mehr...

Von Eva Fiedler |
Herbst im August: Schuld ist das Sturmtief Wilma. Es bringt Polarluft.

Bikini und Badehose adé: Der Hochsommer fühlt sich an wie Herbst. Wir tragen Socken und Jacken und frösteln trotzdem. Darunter leidet vor allem die Stimmung. Steuern wir jetzt alle auf eine Herbst-Depression zu? Ein Experte gibt Entwarnung.  Mehr...

Keine Nähe mehr, keine gemeinsamen Themen: Sind die Kinder erwachsen, gibt es für Paare manchmal keinen Grund mehr, zusammenzubleiben.

Eine lange gemeinsame Ehe ist keine Garantie, dass die Beziehung ewig hält. In den letzten 20 Jahren hat sich die Zahl der Scheidungen nach der Silberhochzeit verdoppelt. Nicht selten fällt der eine Partner aus allen Wolken, wenn der andere sich trennen will.  Mehr...

Spieglein, Spieglein an der Wand...Wer ist die Schönste im ganzen Land? Und damit auch die Hässlichste. Wer sich als attraktiv wahrnimmt, unterstützt einer Studie zufolge öfter Ungleichheit.

Schön sein hat auch schlechte Seiten: So unterstützen Menschen, die sich attraktiv finden, Ungleichheit. Wer sein Aussehen nicht mag, lehnt soziale Hierarchien dagegen ab, wie Forscher in mehreren Experimenten herausgefunden haben. Mehr...

Von Von Nina C. Zimmermann |
Sich von Ängsten befreien und einfach mal loslassen: Das fällt vielen Menschen sehr schwer.

Wer sich oft über vertane Chancen ärgert, sollte aufhören, Möglichkeiten vorbei ziehen zu lassen. Sie wollen schon lange ihren Traummann ansprechen oder den ungeliebten Job kündigen, trauen sich aber nicht? Solche Ängste lassen sich in den Griff bekommen.  Mehr...

Hallo? Weltmeister! Sehen wir unser Glück vielleicht manchmal einfach nicht? Die Deutschen liegen in Glücksstudien nicht gerade weit vorne.

Im internationales Vergleich ist das dänische Volk am glücklichsten – das bestätigen Studien, die sich mit der Zufriedenheit verschiedener Nationen beschäftigen. Wir Deutsche landen in den Glücks-Rankings eher im Mittelfeld. Forscher meinen, den Grund dafür zu kennen: ein mutiertes Gen. Mehr...

Großer Mund oder weite Augenbrauen: Der Charakter eines Menschen wird von anderen zu großen Teilen danach bewertet, wie sein Gesicht aussieht.

Ob Menschen sich gegenseitig als vertrauenswürdig oder dominant wahrnehmen, hängt stark vom Aussehen bestimmter Gesichtzüge ab. Welchen Charakter wir meinen zu erkennen, wenn wir große Augen oder ein breites Lächeln sehen. Mehr...

Achtung „Lady in Red“: Frauen nehmen Geschlechtsgenossinnen, die Rot tragen, als Rivalinnen wahr.

Vorsicht vor der „Lady in Red“: Frauen, die Rot tragen, werden von ihren Geschlechtsgenossinnen als Rivalinnen wahrgenommen: Denn die in der Warnfarbe Gekleideten gelten als sexuell sehr aktiv - und damit als Bedrohung. Mehr...

Unsere „Glücksbringer“: Die deutsche Elf hat den WM-Sieg geholt und damit für den Höhenflug einer ganzen Nation gesorgt.

Die Rauschzustände, die Sex auslösen kann, ähneln den Höhenflügen, die wir bei der WM erleben, wie Eckhart von Hirschhausen erklärt. Wieso die Nationalelf uns in eine solche Euphorie versetzen kann - und wie wir sie bewahren, erklärt der Glücksexperte im Interview. Mehr...

Rauschhafter Zustand: Die Fans der deutschen Nationalmannschaft sind im Siegestaumel - ein Gefühl, nach dem man süchtig nach werden kann.

Der Glückstaumel über den Sieg der deutschen Elf ist erst ein paar Stunden alt, die WM-Sucht bei vielen dagegen schon einige Wochen. Wie verkraftet man den plötzlichen Fußball-Entzug – ein Experte weiß Abhilfe. Mehr...

Von Kristin Kruthaup |
Unter dem Hochstapler-Syndrom leiden Menschen, die große Leistungen erbringen, aber an ihren Fähigkeiten zweifeln.

Im Job und im Studium gibt es neben den Angebern auch die Zweifler, die ihre oft tollen Leistungen ständig kleinreden. Nimmt das Gefühl, eigentlich gar nichts zu können, krankhafte Züge an, sprechen Psychologen vom Impostor- oder Hochstapler-Syndrom.  Mehr...

Beschlagnahmt: Ein Zöllner zeigt die Droge Crystal Meth.

Crystal Meth verbreitet sich - zumindest im Osten der Bundesrepublik. Wer sind die Konsumenten? Was die Langzeitschäden? Und: Ist es wahr, dass die Droge schon im Zweiten Weltkrieg eingesetzt wurde? Ein Experte beantwortet die wichtigsten Fragen. Mehr...

Anzeige

Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest
Haarausfallsrechner

Berechnen Sie Ihr Haarausfall-Risiko!

Verlieren Sie derzeit mehr Haare als in früheren Jahren bzw. als in Ihrer Jugend?
Themenseiten

Video