Drucken per Mail

Herbstküche: Grünkohl nicht so lange kochen

Frisch verpackter, gerade geernteter Grünkohl. Das Wintergemüse ist im Norden Deutschlands sehr beliebt.
Frisch verpackter, gerade geernteter Grünkohl. Das Wintergemüse ist im Norden Deutschlands sehr beliebt.
Foto: Patrick Pleul

Er kommt vor allem im Norden traditionell auf den Tisch: Grünkohl. Nach Angaben der Landwirtschaftskammer Niedersachsen zählt Grünkohl zu den wertvollsten Gemüsen, wenn es um Vitamin C und Beta-Karotin, eine Vitamin-A-Vorstufe, geht. Auch mit Blick auf Mineral- und Ballaststoffe sei das Wintergemüse eine gute Wahl: Es enthalte besonders viel Kalzium und Eisen.

Viele der gesunden Inhaltstoffe gingen jedoch verloren, wenn Grünkohl «totgekocht» werde, erläutert die Kammer. Wer dies vermeiden möchte, bereitet das Gemüse am besten 'al dente' zu: blanchieren und danach die Blätter dünsten oder dämpfen.

Wer frischen Grünkohl kauft, sollte auf knackig frische und dunkle Blätter achten - dann kommt das Gemüse frisch vom Feld.

Jetzt kommentieren