Abo | ePaper | App | Newsletter | Facebook | Anzeigen | Trauer

Ratgeber

20. Oktober 2012

Kratzer im Display: Schutz vor Kratzern und Spiegelungen

 Von (dapd)
Displayschutzfolien für Smartphones und Tablets helfen bei starken Sonnenlicht und schützen vor Kratzern.  Foto: belkin

Spezielle Folien für Smartphones und Tablets schützen vor Kratzern. Sie helfen aber auch bei starken Sonnenlicht.

Drucken per Mail

In der Eile wird das Smartphone schnell mal in die Hosentasche gesteckt. Oft befindet sich dort aber auch der Schlüsselbund. Schon ist das Malheur passiert, hässliche Kratzer im Display des Minicomputers sind die Folgen. Um das zu verhindern, bieten die Hersteller sogenannte Displayschutzfolien an, die nicht nur für Smartphones, sondern auch für Tablets und Notebooks erhältlich sind. „Das ist ein durchaus lohnendes Extra“, sagt Ulrike Kuhlmann, Expertin des Computer-Fachmagazins „c´t“.

Die dünnen Folien schützen nicht nur vor Kratzern − viel wichtiger ist nach ihrer Erfahrung eine andere Funktion. So reduzieren sie auch das Spiegeln der Touchscreen-Displays etwa bei hellem Sonnenlicht im Freien. „Da sieht man selbst auf lichtstarken Smartphones wie dem iPhone kaum noch etwas und solche Folien können da schon helfen“, sagt Kuhlmann. Sie verbesserten auch bei Notebooks den Kontrast und damit die Lesbarkeit.

Nach einer repräsentativen Umfrage des Branchenverbandes Bitkom besitzt jeder dritte Deutsche (34 Prozent) ein Smartphone. Von den unter 30-Jährigen verfügt mittlerweile sogar jeder Zweite (51 Prozent) über ein hochwertiges Mobiltelefon. Der Großteil der Telefone mit Listenpreisen von teilweise 500 Euro und mehr wird über einen berührungsempfindlichen Bildschirm gesteuert.

Auf die Berührungsempfindlichkeit bei Touchscreens von Smartphones und Tablets wirke sich eine Schutzfolie nicht aus, sagt Kuhlmann. „Alle Folien, die wir getestet haben, beeinträchtigen die Touchfunktion nicht“, sagt die Expertin. Ganz im Gegenteil, durch die leicht angeraute Oberfläche habe sich sogar die Handhabung verbessert: „Da war das Gefühl mit feuchten Fingern fast noch besser.“ Als Ausnahme nennt sie allerdings Touchscreens, die mit Stiften arbeiten, oder Zeichentablets. Hier habe sich die rauere Oberfläche negativ bemerkbar gemacht.

Um Smartphones oder Tablets und auch Digitalkamera-Displays zu schützen, rät Kuhlmann Verbrauchern von Folien zum Selbstzuschneiden ab. Diese hielten nicht dauerhaft und seien speziell an den Rändern nicht sauber eingepasst. „Das muss eine Folie sein, die schon explizit für dieses Gerät zugeschnitten ist“, sagt sie. Man erhalte sie für drei bis fünf Euro im Fachhandel, das Aufbringen sei ganz einfach, da die Folien nicht kleben, sondern adhäsiv wirken, also auf der glatten Glasoberfläche durch die elektrostatische Aufladung haften. Für Tablets kosten die Folien um die zehn Euro.

Jetzt kommentieren

Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Vorsorge-Ranking
Top Stellenangebote
ANZEIGE
Einen guten Rat können wir Ihnen auch in Sachen Lieferservice in und um Frankfurt am Main geben. Bei pizza.de findet man eine Übersicht über alle Dienste und wird auch direkt vermittelt. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Themenseiten
Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest
BMI-Rechner

Errechnen Sie Ihren Body-Mass-Index!

Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm)
Alter (in Jahren)