Aktuell: Pegida | Flucht und Zuwanderung | Fußball-News | Eintracht Frankfurt

Ratgeber

25. September 2012

Pflanzenschutz: Im Herbst Larven bekämpfen: Dickmaulrüssler sind nachts aktiv

 Von Ralf Jung
Der Dickmaulrüssler. Der Käfer verspeist nachts Gehölze. Die Fraßschäden sind sehr markant, für die Pflanzen aber keine ernsthafte Bedrohung.

Pflanzenschutztipp: Spätsommer bis Herbst ist eine gute Zeit zur Bekämpfung der Larven. Was man tun kann, um seine Pflanzen zu schützen, hier einige Tipps.

Drucken per Mail

Ihre Pflanzen zeigen U-förmige Kerben an den Blatträndern? Dann sind bei Ihnen nachts Dickmaulrüssler-Käfer (Otiorhynchus sulcatus) aktiv. Ganz oben auf dem Speiseplan stehen Gehölze mit etwas derberen Blättern wie Rhododendron, Kirschlorbeer, Rosen und Buchsbaum. Die Käfer sind aber nicht sehr wählerisch und fressen auch gerne Erdbeeren, Kübelpflanzen wie Engelstrompeten und Mandevillen sowie Clematis und viele Staudenarten.

Der Rüsselkäfer ist etwa zehn bis zwölf Millimeter lang, länglich-oval, schwarz gefärbt und dämmerungs- beziehungsweise nachtaktiv. Die Fraßschäden sind sehr markant, für die Pflanzen aber keine ernsthafte Bedrohung.

Gefährlicher sind dagegen die Larven: Sie leben im Wurzelbereich der genannten Pflanzen und fressen zunächst die für die Wasseraufnahme wichtigen Feinwurzeln an. Ältere Larven arbeiten sich oft bis zur Stammbasis vor und nagen dort die weiche Rinde der Hauptwurzeln ab. Wenn die Larven selbst den Pflanzen nicht den Garaus machen, besteht immer noch die Gefahr einer Infektion mit Bodenpilzen. Sie dringen über die Fraßstellen an den Wurzeln in die Pflanzen ein.

Was tun? Erwachsene Dickmaulrüssler sind schwer zu bekämpfen, da sie sehr versteckt leben. Um den Befall zu kontrollieren, spürt man sie am besten bei Dunkelheit mit einer Taschenlampe auf. Haben Sie Käfer entdeckt, stellen Sie unter den befallenen Pflanzen Blumentöpfe auf, die mit Holzwolle gefüllt sind. Die Käfer verkriechen sich tagsüber darin und sollten täglich eingesammelt werden. Am effektivsten ist die Bekämpfung der Larven im Boden mit sogenannten parasitären Nematoden. Diese Fadenwürmer der Gattung Heterorhabditis sind rund 0,1 Millimeter lang – man kann sie deshalb nur unter dem Mikroskop erkennen. Sie bewegen sich im Bodenwasser aktiv auf die Larven zu und dringen durch Haut und Körperöffnungen ein. Sie setzen anschließend eine bestimmte – für Menschen und Tiere ungefährliche – Bakterienart ab, die die Larven innerhalb von wenigen Tagen tötet. Die Nematoden haben eine sehr nachhaltige Wirkung, da die Parasiten sich im Körper der toten Dickmaulrüssler-Larve weiter vermehren – in jeder Larve entstehen bis zu 300 000 neue Nematoden.

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Brutto-Netto-Rechner
Optimieren Sie Ihr Gehalt:
Bruttogehalt (Euro mtl.)
St.-Kl.
Arbeitslosengeldrechner
Wie viel Arbeitslosengeld steht Ihnen zu?
Bruttogehalt (jährl. Euro) Steuerklasse
Kinder Ja Nein Berechnen
Vorsorge-Ranking

Top Stellenangebote
ANZEIGE
Einen guten Rat können wir Ihnen auch in Sachen Lieferservice in und um Frankfurt am Main geben. Bei pizza.de findet man eine Übersicht über alle Dienste und wird auch direkt vermittelt. Da ist für jeden Geschmack etwas dabei.
Themenseiten
Gesundheit von A-Z

Quelle: Onmeda

Selbsttest
BMI-Rechner

Errechnen Sie Ihren Body-Mass-Index!

Ihr Gewicht (in kg)
Ihre Körpergröße (in cm)
Alter (in Jahren)