Aktuell: Ukraine | Rosetta-Mission | Fernbus-Markt | Fußball-News | Eintracht Frankfurt | Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main

Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels sowie Reportagen und skurrile Geschichten aus aller Welt

05. März 2013

Bars, Restaurants, Hotels: Verrückte Event-Orte weltweit

Im Londoner „Bond Club“ bestimmen die Gäste, was sie im Hintergrund sehen wollen. Foto: twentyfourLondon/courtesy AOB Communications

Eintopf löffeln aus einer Mini-Kloschüssel, Extrem-Dinner freischwebend in der Luft oder futuristisch Feiern auf dem Science-Fiction-Schiff: Wir stellen besondere Restaurants, Hotels und Event-Plätze aus aller Welt vor, die wunderbar verrückt sind.

Drucken per Mail

Wann haben Sie das letzte Mal etwas Verrücktes getan? Wenn Sie bei dieser Frage zu lange überlegen müssen, dann empfiehlt sich dringend ein Besuch an diesen außergewöhnlichen Orten: Im Bildband „Crazy Places“ (Birgit Krols, 2013, Brandstätter Verlag) werden kuriose Locations aus aller Welt vorgestellt, deren Besuch alles andere als Alltag ist.

Dinner im Himmel oder Sushi aus der Kloschüssel

Im „Modern Toilet Restaurant“ wird auf dem WC sitzend aus der Kloschüssel gegessen.
Im „Modern Toilet Restaurant“ wird auf dem WC sitzend aus der Kloschüssel gegessen.
Foto: Modern Toilet Restaurant

Eines steht fest: Gewöhnlich geht es hier auf jeden Fall nicht zu. Wer etwa ein „Dinner in the Sky“ bucht, wird mit einem Kran 50 Meter in die Luft gehievt und baumelt dann völlig frei über dem Nichts. Eine schöne Idee, um ein steifes Meeting aufzupeppen oder eine Heirat zum luftigen Spektakel zu machen. In „The Wine Tower Bar“ in London wiederum werden andere für einen waghalsig. Bestellt man dort ein Gläschen Wein, klettert eine engelsgleiche Kellnerin mithilfe einer computergesteuerten Seilwinde in den 13 Meter hohen Weinturm, um die Flasche zu holen.

Überwindung in anderem Sinne braucht man im „Modern Toilet Restaurant“: Die Menüs werden dort nämlich in Mini-Kloschüsseln serviert, Toilettenpapier dient als Serviette, auch Kot-Assoziationen in der Inneneinrichtung sind nicht zu übersehen. Gäste sitzen in moderner Badezimmer-Atmosphäre auf Kloschüsseln an Wannentischen. Gerade bei jungen Leuten ist die Restaurant-Kette mit dem WC äußerst beliebt.

Spezielle Orte, die man auch besuchen kann

Verrückt: Die Gäste schweben beim „Dinner in the Sky“ 50 Meter über dem Boden.
Verrückt: Die Gäste schweben beim „Dinner in the Sky“ 50 Meter über dem Boden.
Foto: Cyrille Struy

Eine verrückte oder außergewöhnliche Atmosphäre schaffen viele Bars und Restaurants durch ein besonderes Design, ausgefallene Lichtgestaltung und kuriose Inneneinrichtung – und das zu einem coolen Thema. Die Kneipe „Jicoo The Floating Bar“ in Tokio ist zum Beispiel ein futuristisches Schiff mit Science-Fiction-Ausstattung, in dem sich Gäste wie auf Zeitreise fühlen.

Die Auswahl der Locations in „Crazy Places“ ist vielseitig und überraschend, beim Durchblättern bleibt der Leser schnell hängen – auch wenn nicht alle vorgestellten Orte wirklich verrückt sind. Die Texte sind kurzweilig und informativ und liefern die passenden kleinen Geschichten zur Location. Neben dem Schau- und Kuriositätswert des Buches sind einige der vorgestellten Orte auch erreichbare und erschwingliche Tipps, die man tatsächlich mal besuchen kann. (iw)

Haben Sie Lust auf kuriose Plätzchen bekommen? In unserer Bildergalerie zeigen wir zehn verrückte Beispiele.

Zur Homepage
comments powered by Disqus
Ressort

Bilder und Berichte von den schönsten Urlaubszielen, Reisetipps für Ihre Traumreise


Reisewetter
Reisewetter
Videonachrichten Reise
Weblog

Hier wird das alte Frankfurt lebendig: Welche Ereignisse waren einst Stadtgespräch am Main? Zeitzeugenberichte und Hintergrundinformationen rund um die Frankfurter Stadtgeschichte.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.