kalaydo.de Anzeigen

Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels sowie Reportagen und skurrile Geschichten aus aller Welt

04. August 2012

Hotel-Legende: Das Ritz - Luxustempel für die Stars

In der "Imperial-Suite" im Ritz lässt es sich fürstlich wohnen. Foto: Wikimedia/ritzparis Rambert

Coco Chanel lebte dort, nach Hemingway ist eine der Bars benannt und Lady Di verbrachte hier ihre letzten Stunden: Das Pariser Hotel Ritz ist ein Ort mit vielen legendären Geschichten. Nun hat das Hotel vorübergehend geschlossen. Wir blicken zurück.

Drucken per Mail

Coco Chanel lebte dort, nach Hemingway ist eine der Bars benannt und Lady Di verbrachte hier ihre letzten Stunden: Das Pariser Hotel Ritz ist ein Ort mit vielen legendären Geschichten. Nun hat das Hotel vorübergehend geschlossen. Wir blicken zurück.

Das Hotel Ritz in Paris ist das Luxus-Hotel schlechthin, es steht für Prestige, Glamour und hochklassigen Service. Seit jeher steigen dort prominente Gäste aus Politik, Adel, Lifestyle und Kultur ab. Von Winston Churchill über Lady Di und Coco Chanel bis zu Madonna - die vielen berühmten Gäste machten das Hotel seit jeher zu einem Ort, über den man spricht. Viele größere und kleinere Geschichten ranken sich um das legendäre Haus am Pariser Place Vendôme.

Den Luxus retten: Renovierung bis 2014

Erstmal parken keine Nobel-Autos mehr vor dem Ritz.
Erstmal parken keine Nobel-Autos mehr vor dem Ritz.
Foto: dpa

Jetzt hat das Pariser Traditionshaus vorübergehend geschlossen. Es soll aufwendig renoviert werden und erst 2014 wieder eröffnen. Die letzte Renovierung ist über 30 Jahre her und der Zahn der Zeit ist an dem Noble-Hotel nicht spurlos vorübergegangen. Zuletzt hatte man dem Ritz die begehrte Luxus-Auszeichnung „Palace“ nicht mehr verliehen. Ein Signal für ein Haus, das seit jeher auf Status setzt und von seinem exquisiten Ruf lebt.

In unserer Bildergalerie blicken wir zurück auf die prominentesten Gäste und skandalösesten Geschichten rund um das Pariser Ritz. (ig)

Ritz-Infos:

  • Zum Ritz gehört auch das Feinschmeckerrestaurant L'Espadon und die hauseigene Ritz-Escoffier-Kochschule.
  • Seit 1979 ist das Haus nicht mehr in Familienbesitz, sondern gehört dem ägyptischen Milliardär Mohamed Al Fayed.
  • Das Ritz Paris ebenso wie das Ritz London zählen zu den „Leading Hotels of the World“.

Jetzt kommentieren

Ressort

Bilder und Berichte von den schönsten Urlaubszielen, Reisetipps für Ihre Traumreise


Reisewetter
Reisewetter
Videonachrichten Reise
Weblog

Hier wird das alte Frankfurt lebendig: Welche Ereignisse waren einst Stadtgespräch am Main? Zeitzeugenberichte und Hintergrundinformationen rund um die Frankfurter Stadtgeschichte.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.