Abo | ePaper | App | Newsletter | Facebook | Anzeigen | Trauer

Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels sowie Reportagen und skurrile Geschichten aus aller Welt

10. Dezember 2012

Titlis Cliff Walk: Die höchste Hängebrücke Europas

Der Titlis Cliff Walk führt auf einer 500 Meter langen Strecke über den Abgrund.  Foto: dpa-tmn

Unter ihm herrscht tiefer Abgrund und wenn es windet, schwankt er ein wenig: Der Titlis Cliff Walk im Schweizerischen Titlis ist nichts für schwache Nerven. Die neue höchste Hängebrücke Europas lädt zum Spaziergang auf 3041 Metern Höhe ein.

Drucken per Mail

Die Zentralschweiz ist bald um eine Attraktion reicher: Dort wird Mitte Dezember die höchste Hängebrücke Europas eröffnet. Sie liegt auf dem Berg Titlis auf 3041 Metern Höhe und führt auf einer 500 Meter langen Strecke über den Abgrund. Der Gang über den Titlis Cliff Walk ist kostenlos.

Paradies für Adrenalinjunkies

Mitte Dezember wird die höchste Hängebrücke Europas eröffnet.
Mitte Dezember wird die höchste Hängebrücke Europas eröffnet.
Foto: dpa-tmn

Begehbar ist die Hängebrücke nur, wenn gutes Wetter herrscht. Die Brücke beginnt an einer Station der Gletscher-Sesselbahn und ist mit Ski und Snowboard gut zu erreichen. In der Station können die Sportgeräte ausgezogen und gelagert werden, während ihre Besitzer über den Cliff Walk gehen.

Trotz der Höhe und der starken Winden auf rund 3000 Metern ist die Brücke absturzsicher - sie schwankt höchstens ein wenig. Für Adrenalinjunkies ist diese Gegend der Zentralschweiz ein Paradies: Die nahe Salbitbrücke auf dem Berg Salbitschijen ist nun die zweithöchste Hängebrücke Europas. (dpa)

Ob in atemberaubender Naturlandschaft oder den größten Städten der Welt – in unserer Bildergalerie zeigen wir noch mehr beeindruckende Aussichten.

Jetzt kommentieren

Ressort

Bilder und Berichte von den schönsten Urlaubszielen, Reisetipps für Ihre Traumreise


Reisewetter
Reisewetter
Videonachrichten Reise
Weblog

Hier wird das alte Frankfurt lebendig: Welche Ereignisse waren einst Stadtgespräch am Main? Zeitzeugenberichte und Hintergrundinformationen rund um die Frankfurter Stadtgeschichte.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.