Reise
Nachrichten und Service zu allen Fragen rund ums Reisen, Urlaub und Hotels sowie Reportagen und skurrile Geschichten aus aller Welt

11. September 2012

Beliebte Speise in Kambodscha: Frittierte Vogelspinnen als Snack

In Kambodscha sind gegrillte Vogelspinnen ein beliebter Snack für zwischendurch. (Thomas Schoch/Wikimedia) 

Appetit auf einen Teller Vogelspinnen? Das knusprige Krabbeltier soll ein bisschen nach Hühnchen schmecken. In der kambodschanischen „Spinnenstadt“ Skun gibt es den Spinnen-Snack an jeder Ecke. Einheimische kaufen oft dutzende lebende Tiere.

Drucken per Mail

Appetit auf einen Teller Vogelspinnen? Das knusprige Krabbeltier soll ein bisschen nach Hühnchen schmecken. In der kambodschanischen „Spinnenstadt“ Skun gibt es den Spinnen-Snack an jeder Ecke. Einheimische kaufen oft dutzende lebende Tiere.

Eine tote Vogelspinne ist Ihnen lieber als eine lebendige? Dann Mund auf und einmal beherzt zubeißen! In der kambodschanischen Stadt Skun steht der Verzehr von Spinnen auf der Tagesordnung. Die "Spinnenstadt" ist sogar weltweit berühmt für ihre Vogelspinnen-Delikatesse. Ein bisschen Zucker, Salz, Knoblauch und Chilli an die Spinne, danach frittieren – und fertig ist der Snack für zwischendurch.

Für die Einheimischen ist die Spinnenmahlzeit, die ein bisschen nach Hühnchen schmeckt, eine Speise für jeden Tag. Sie lassen sich die Tiere in größeren Mengen einfach lebend einpacken. Touristen probieren sich da meist etwas zögerlich an der bereits gegrillten Version.

Lecker: Käse mit Maden und Ameisen-Larven

Ausgefallene Delikatessen gibt es in jedem Land. Für Menschen anderer Kulturen sind diese Gerichte oft gewöhnungsbedürftig bis eklig. Auf den Philippinen verköstigt man etwa ausgebrütete Eier samt Embryo-Fleisch, genannt „Balut“. In Mexiko knuspern Feinschmecker gekochte Ameisen-Larven. In den USA, Spanien und Kanada stehen Stierhoden auf der Speisekarte, die angeblich potenzfördernd sein sollen. Eine isländische Spezialität ist „Gammel-Hai“. Und auch der inzwischen berühmte Käse Casu Marzu ist erst dann „reif“ und fertig für den Tisch, wenn die Maden in ihn eingezogen sind.

In unserer Bildergalerie zeigen wir weitere ungewöhnliche Spezialitäten aus aller Welt. (dmn)

Zur Homepage

Jetzt kommentieren

Ressort

Bilder und Berichte von den schönsten Urlaubszielen, Reisetipps für Ihre Traumreise


Reisewetter
Reisewetter
Videonachrichten Reise
Weblog

Hier wird das alte Frankfurt lebendig: Welche Ereignisse waren einst Stadtgespräch am Main? Zeitzeugenberichte und Hintergrundinformationen rund um die Frankfurter Stadtgeschichte.

Weblog

Er ist Ihr Mann in der FR-Redaktion: Bei Bronski zählt Ihre Meinung. Diskutieren Sie online mit.