Aktuell: Polizeimeldungen Frankfurt/Rhein-Main | Eintracht Frankfurt | Bahn-Streik

Rhein-Main und Hessen
Hessische Landespolitik und Berichte aus dem Rhein-Main-Gebiet.

Von  |

Die Evangelische Kirche in Hessen und Nassau (EKHN) will eine Million für die Flüchtlingshilfe geben. Gleichzeitig distanziert sich die Synode von den judenfeindlichen Spätschriften Martin Luthers. Mehr...

Von Gesa Coordes |
„Wenn wir Elemente der Lehre digital darbieten, können wir Zeit gewinnen,“ sagt Professor Jürgen Handke.

Der Marburger Anglistikprofessor Jürgen Handke produziert Hits auf Youtube. Seine Lehrvideos haben kürzlich die Hürde von einer Million Zugriffen auf Youtube geknackt. Mit Humor und ausholenden Gesten zeigt der Wissenschaftler, dass Linguistik Spaß machen kann.  Mehr...

Polizei im Einsatz (Symbolbild).

Ein 80 Jahre alter Zeitungsausträger ist am frühen Samstagmorgen in Helsa (Kreis Kassel) von seinem Wagen mitgeschleift und schwer verletzt worden.  Mehr...

Anzeige

Die Arbeitgeber-Markenbildung, neudeutsch auch „Employer Branding“, wird immer wichtiger. Ihnen als Leser möchten wir einen kleinen Überblick über ganz unterschiedliche Arbeitgeber und Jobs in der Region verschaffen.

Frankfurt und Rhein-Main in Bildern

Bildergalerie ( 171 Bilder )
Anzeige
Finanziell ist Hessen für Neckarsteinach nicht so spannend.

Lieber ins reiche Baden-Württemberg: Die 3800-Einwohner-Stadt Neckarsteinach gehört bisher zu Hessen. Künftig möchte sie allerdings badisch werden. Dabei geht es vor allem ums Geld. Mehr...

Ein Flugblatt, das Angehörige und Freunde des Opfers verteilt haben.

Im Fall der ins Koma geprügelten Studentin hat die Polizei alle Zeugen vernommen. Sie hat auch den Mann gefunden, der den Täter davon abhalten wollte, weiter auf sein Opfer einzuschlagen. Angehörige und Freunde des Opfers planen, am Samstag eine Mahnwache am Tatort. Mehr...

Feuerwehreinsatz (Symbolbild).

Schock im Landkreis Offenbach: Aus bisher ungeklärter Ursache bricht in einem Hochhaus Feuer aus. Mehrere Menschen werden verletzt und es entsteht hoher Sachschaden. Mehr...

Gut gebrüllt, Pitt.

Ob im Landtag manch ein Cannabis-Konsument sitzt? Die Linke weiß es – und redet darüber am Gesundheitstag. Ein Kommentar über Kekse und Politik aus dem Landtag.  Mehr...

Justitia wacht. (Symbolbild)

Weil er seine Frau mit 23 Messerstichen getötet hat, muss ein Mann aus Mittelhessen acht Jahre hinter Gitter. Monate vor der Tat hatte er bereits gedroht seine Frau umzubringen, Ernst genommen wurde er nicht.  Mehr...

Flüchtlinge an der Essensausgabe der hessischen Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen.

Immer mehr Flüchtlinge stranden am Frankfurter Hauptbahnhof. In diesem Jahr waren es bereits 1600 - deutlich mehr als im gleichen Zeitraum 2013. Die AWO sucht händeringend nach Helfern, die sich um die vielen minderjährigen Flüchtlinge kümmern.  Mehr...

Matthias Kollatz-Ahnen (l), neuer Finanzsenator Berlins zusammen mit dem designierter Regierungschef Michael Müller und Senator Andreas Geisel.

Ein Finanzexperte aus Hessen wird Senator im Berlin. Der Volkswirt Matthias Kollatz-Ahnen wurde vom Wowereit-Nachfolger Michael Müller zum Finanz-Senator berufen. Sein Ziel sei es, die Investitionen zu erhöhen, kündigte Kollatz-Ahnen an.  Mehr...

Anzeige
Ressort

Von Hanau über Offenbach bis Wiesbaden, von Friedberg über den Taunus bis nach Darmstadt: Die Frankfurter Rundschau berichtet mit ihren Redaktionen vor Ort aus dem gesamten Rhein-Main-Gebiet.

FR-Online

Mit unserem neuen Umschalter im Seitenkopf oben rechts können Sie das Geschehen in Frankfurt und Rhein-Main höher gewichten. Testen Sie hier!

Top Stellenangebote
Twitter
11
Online-Kataloge
Anzeige
Hessische Landespolitik

FR-Landtagskorrespondent Pitt von Bebenburg berichtet für die Frankfurter Rundschau direkt aus dem Hessischen Landtag in Wiesbaden. Seine jüngsten Texte finden Sie im Autorenprofil, seine aktuellen Twitter-Tweets hier.

 

ANZEIGE
- Partner

Eine heimkehrende Frau beobachtet in Hofheim durch das Fenster ihres Wohnhauses, wie zwei Räuber gerade ihren Mann und ihren kleinen Sohn mit Pistolen bedrohen. Sie ruft laut um Hilfe. Die Räuber flüchten. Die Fahndung nach ihnen bleibt erfolglos. Mehr...

Schwarzfahren wird teurer: Wer ohne gültige Fahrkarte erwischt wird, soll in Zukunft 60 Euro bezahlen.

Durch Fahrgäste ohne Fahrschein gehen Verkehrsunternehmen erhebliche Einnahmen verloren - Branche und Politik wollen seit längerem eine stärkere Abschreckung. Nun dürfte es damit ziemlich schnell gehen.  Mehr...

Die sechs Kilometer lange Baustelle auf der A3 ist Geschichte.

Die gefährliche Dauerbaustelle auf der A3 zwischen Offenbach und der Anschlussstelle Obertshausen wird endlich fertig. In dreieinhalb Monaten kam es zu 167 Unfällen in der Baustelle. Mehr...

Ein Autofahrer fährt im mittelhessischen Weimar in eine Schülergruppe, die im Dunkeln auf einem Verbindungsweg zur Kreisstraße 59 unterwegs ist. Ein 16-jähriger Jugendlicher stirbt, ein weiterer kommt mit einem Beinbruch ins Krankenhaus. Zwei Jugendliche retten sich mit einem Sprung. Mehr...

Auf der A 661 zwischen Frankfurt und Offenbach stößt am frühen Montagmorgen eine Geisterfahrerin auf der Kaiserlei-Brücke mit einem entgegenkommenden Fahrzeug zusammen. Sie selbst und zwei weitere Menschen werden verletzt. Der Verkehr musste für zwei Stunden umgeleitet werden. Mehr...

Damals noch in Feierstimmung: Grünen-Spitze (von links) Anton Hofreiter, Katrin Goering-Eckardt, Simone Peter und Cem Özdemir.

Hessens Grünen-Fraktionschef Mathias Wagner spricht im Interview mit der Frankfurter Rundschau über Profilierungschancen und den Bundesparteitag am Wochenende. Mehr...

Bundeskanzlerin Angela Merkel soll mit der Wilhelm-Leuschner-Medaille ausgezeichnet werden.

Bundeskanzlerin Merkel soll mit der höchsten Auszeichnung des Landes Hessen geehrt werden - zum Unmut der SPD. Die Genossen werfen der CDU vor, Staat und Partei zu vermischen. Regierungssprecher Michael Bußer nennt den Boykott des SPD-Chefs „stillos“. Mehr...

Schatzi, schenk mir ein Foto: Hessens Staatskanzlei macht Stimmung. Da geht die Linke in musikalische Opposition. Ein Bericht aus der brodelnden Location Landtag.  Mehr...

Trotz einer Fußfessel konnte der Islamist Hassan M. nach Syrien ausreisen. Dennoch kann die Koalition im Fall des Offenbachers kein Behördenversagen erkennen - die Opposition spricht von einem "absoluten Hammer."  Mehr...

Zuwendung: Tierschützer John Kraft und eine Mitarbeiterin mit Hunden.

Es sind Tiere, die keiner mehr haben wollte, mit denen ihre Besitzer überfordert waren oder die schwer krank sind. Sie haben auf dem Gnadenhof des Vereins Tierrefugium ein Zuhause gefunden.  Mehr...

Der Deutsche Gewerkschaftsbund (DGB) in Hanau befürchtet, dass das Gesetz zum Mindestlohn auch negative Auswirkungen haben könnte. Handel, Gastronomie, Tankstellen und auch das Taxi-Gewerbe seien von der künftigen Gesetzeslage besonders tangiert. Mehr...

Noch werden die Räume der integrativen Kita „Kinderland“ eingerichtet. Aber am 1. Dezember soll Leben einziehen.

Die Integrative Kindertagestätte „Kinderland“ ist eröffnet. Kinder aus verschiedenen Kulturen und Ethnien, mit und ohne Behinderung sollen dort gemeinsam gefördert werden. Die Betreuung beginnt am 1. Dezember. Mehr...

Die Stadt Langen unterstützt auch weiterhin die Schulsozialarbeit an der Adolf-Reichwein-Schule. Trotz leerer Kassen werden sich der Kreis Offenbach und die Stadt die für eine Vollzeitstelle anfallenden Kosten in Höhe von 60.000 Euro im Jahr bis mindestens 2017 teilen. Mehr...

Stadt nimmt Senkung zurück und erhöht den Hebesatz auf 357 Prozent. Mehr...

Schüler eines Geschichtskurses der Kurt-Schumacher-Schule haben an der Ausstellung „Legalisierter Raub“ mitgewirkt. Sie haben sich mit den Schicksalen zweier jüdischer Bürger in Karben beschäftigt. Mehr...

Klaus Stukenborg ist Vorsitzender der DAGS.

Klaus Stukenborg hat für sein langjähriges Integrations-Engagement den Bürgerpreis erhalten. Stukenborg ist Vorsitzender der Deutsch-Ausländischen Gemeinschaft, in der sich Menschen jedweder Herkunft begegnen und die sich für ein friedliches und verständnisvolles Zusammenleben von Ausländern und Deutschen einsetzt. Mehr...

Der Verkehr im Schmelzweg kann wieder fließen. Die Arbeiten sind nach 416 Tagen beendet - früher als geplant. Der Straßenbelag wurde neu aufgetragen und ein vier Meter breiter kombinierter Rad- und Gehweg auf Krifteler Seite neu angelegt. Im Zuge der Bauarbeiten wurde zudem ein Hauptsammelkanal erneuert. Mehr...

Kapelle von Louis Jacobi auf dem katholischen Friedhof in Bad Homburg.

Tod und Begräbnis sind im November beherrschende Themen – mehr als in jeder anderen Phase des Jahreskreises. Aber, „das Brauchtum wird weniger“, sagt der Königsteiner Lokalforscher Hermann Groß.  Mehr...

In der Aussprache zum Etat finden sich Lob und Ermahnungen. Und die Redebeiträge sind kürzer als in den Vorjahren. Diesmal unterboten die meisten Hauptredner sogar die 15-Minuten-Marke. Mehr...

Mit solchen großen Ohren kann Elefantendame Lilo besonders gut zuhören.

Die Handpuppe Lilo, eine Elefantendame, hat Kindern und ihren Eltern in Wiesbadens Kitas beigebracht, wie man zuhört. Lilo ist der Star eines Pilotprojekts zur Förderung der Zuhör- und Sprachkompetenz der Justus-Liebig Universität in Gießen und der Stiftung Zuhören. Mehr...

Das Parlament hat für das Miet-Modell und den Bau des Stadtmuseums gestimmt. Die Bürgerinitiative „Gemeinwohl hat Vorfahrt“ startete daraufhin wie angekündigt ein Bürgerbegehren gegen das Miet-Modell.  Mehr...

40 Arbeitsstunden hat Meister Helmut Weber für den Grabstein bisher aufgewendet. Den meisten Kunden ist das zu teuer.

Der gewandelte Totenkult hat auch die Arbeit der Steinmetze verändert. Immer mehr Menschen weichen auf die wesentlich billigere und unkompliziert Feuerbestattung aus. Der Steinmetz muss dann nur noch die Abdeckplatte für die Urnenwand oder, falls die Asche in einem Grab beigesetzt wird, einen kleinen Stein und die Schrift fertigen.  Mehr...

Die Parkplätze am Landratsamt werden bis März saniert. Während der Bauzeit stehen rund 160 Parkplätze weniger zur Verfügung. In dieser Zeit bittet die Kreisverwaltung die Kunden von Landratsamt und Jobcenter sowie die Besucher der Kreisklinik, verstärkt die weiteren Parkmöglichkeiten in der Umgebung zu nutzen. Mehr...

Mit einer Satellitenkamera werden die Kanalanschlüsse genau vermessen.

Eine Kamara auf einem Fahrwagen ist derzeit testweise im Untergrund von Darmstadt unterwegs. Die flächendeckende Vermessung der Hausanschlüsse ist ab kommendem Frühjahr geplant. Mehr...

Vielen Metzgerei-Betrieben in Darmstadt machen Supermärkte und Nachwuchsmangel zu schaffen. Den Zukunftstrend sieht der Fleischerverband Hessen in „weniger, aber leistungsfähigeren Betriebseinheiten“.  Mehr...

Blockupy-Aktivisten stürmen auf das Gelände der neuen EZB in Frankfurt und verunstalten die Fassade mit Farbe.

Nach einer Demonstration des linken Blockupy-Bündnisses klettern etwa 100 Aktivisten über den Zaun der Europäischen Zentralbank (EZB) im Frankfuurter Ostend. Sie werfen Farbeier auf die Fassade des Neubaus. Die Polizei reagiert mit Pfefferspray.  Mehr...

Hier soll der Verkehr verschwinden, wünscht die SPD.

Die Frankfurter SPD schließt ein Bündnis mit der Linken nicht aus. Die Sozialdemokraten gehen „ohne Koalitionsaussage“ in die Kommunalwahl 2016. Wahlkampf wollen sie sich dafür einsetzen, dass der Mainkai autofrei wird. Mehr...

Der Jahresbeitrag für die Stadtbücherei soll erneut erhöht werden. Bisher zahlen Erwachsene 16 Euro im Jahr, von 1. Januar 2016 an sollen sie 20 Euro zahlen. Die Stadt erwartet dadurch Mehreinnahmen in Höhe von 120.000 Euro. Kritik kommt von der SPD. Mehr...

Im Frankfurter Nordend wird ein Baugerüst entdeckt, das andernorts gestohlen worden ist. Dies ist kein Einzelfall. Gerüstbauer berichten, dass solche Vorfälle zunehmen. Der Schaden für die Unternehmen ist immens. Das im Nordend gefundene Gerüst ist 70.000 Euro wert. Mehr...

Die SPD bringt Befürworter und Gegner des geplanten Terminals 3 an einen Tisch. Doch die Anhörung bringt keine Veränderung der Positionen. Fraport-Chef Stefan Schulte hält ein drittes Terminal spätestens 2021 für notwendig. Den Vorwurf von falschen Fraport-Prognosen weist er zurück. Mehr...

Unterkunft für Flüchtlinge am Sozialrathaus Dornbusch.

In Frankfurt werden bis Jahresende mehr als 1000 Flüchtlinge erwartet. Die Stadt wappnet sich für den Ansturm der Hilfesuchenden und stellt in Preungesheim und im Dornbusch Container auf. Die Stadtteilpolitiker sichern Gastfreundschaft zu. Mehr...

Mensah Paul (rechts) ist Teil der Gruppe, die in der Kirche Theater spielt.

Ein Theaterabend beschäftigen sich in Frankfurt mit dem Schicksal von Flüchtlingen. Für die Akteure, die ihr eigenen Fluchtgeschichten auf die Bühne bringen, ist das Spiel eine Ablenkung von der eigenen tristen Lebenssituation. Mehr...

Der Fotograf Ferhat Bouda porträtiert den tristen Alltag zweier Flüchtlinge zwischen Flaschensammeln und großen Träumen. Seine Bilder sind jetzt in der Multimedia-Ausstellung "Unsichtbar" zu sehen. Mehr...

Die Unterbringung von Flüchtlingen stellt die Kommunen vor Probleme. Während diese mehr Geld (von den Ländern) fordern, gibt es viele Menschen, die anpacken. Mit ihrem Engagement helfen sie den Flüchtlingen. Mehr...

Joan Oumari (r.) im  Zweikampf mit dem Braunschweiger Raffael Korte.

Der FSV Frankfurt kassiert am 14. Spieltag der Zweiten Fußball-Bundesliga die siebte Saisonniederlage: Die Bornheimer verlieren 0:3 gegen Eintracht Braunschweig. Mehr...

Einsatzbesprechung: Slobodan Medojevic und Trainer Thomas Schaaf.

Eintracht Frankfurt muss wieder gegen Borussia Mönchengladbach ran - und will die richtigen Schlüsse aus der Vorführung im Pokal ziehen. Mehr...

Der SV Darmstadt 98 bleibt in der Zweiten Fußball-Bundesliga weiter in der Erfolgsspur. Die Lilien erkämpfen sich beim 1. FC Kaiserslautern ein 0:0 und bleiben damit weiter auf Platz drei. Mehr...

Eintracht-Sportdirektor Bruno Hübner verteidigt seine Transferpolitik sowie die Entscheidungen von Trainer Thomas Schaaf. Die aktuelle Mannschaft sei besser als die letzte. Mehr...