Aktuell: Regionale Startseite | Tugce-Prozess | Fotostrecken Frankfurt/Rhein-Main | Widerstand gegen Pegida in Frankfurt | Polizeimeldungen

Rhein-Main und Hessen
Hessische Landespolitik und Berichte aus dem Rhein-Main-Gebiet.

Von Joachim Tornau |

Der Hessische Verwaltungsgerichtshof beschäftigt sich mit der Forderung nach einem besseren Schutz vor Wirbelschleppen. Durch diese Luftverwirbelungen werden im Bereich der Einflugschneise des Flughafens Dächer zerstört. Die Fraport möchte aber nicht alleine für die Reperaturen aufkommen. Mehr...

Die Deutsche Bahn überprüft Loks ihrer Regionalzüge und lässt deshalb bundesweit mehrere Verbindungen ausfallen.

Einige Pendler haben es bereits am Morgen zu spüren bekommen, auch am Nachmittag werden Züge im Regionalverkehr ausfallen. Betroffen sind unter anderem die Regionalbahn 20 (Frankfurt - Limburg) und 75 (Aschaffenburg - Wiesbaden). Nach einem Medienbericht untersucht die Bahn nach einer Entgleisung vor drei Wochen die Loks mehrerer Baureihen. Mehr...

Rumänische Bauarbeiter forderten im Sommer 2014 öffentlich ihren Lohn ein.

Leiharbeiter aus Osteuropa arbeiten auch in Hessen, doch längst nicht alle bekommen den Mindestlohn. Um sie besser unterstützen zu können, wird die DGB-Beratungsstelle „Faire Mobilität“ ausgebaut.  Mehr...

Anzeige

Was halten Sie davon, heute auf den Golfplatz zu gehen, die frische Luft, die Bewegung und diesen traditionsreichen Sport zu genießen? Die passenden Golf Clubs für Ihren Ausflug im Rhein-Main Gebiet stellen wir Ihnen hier vor.

Frankfurt und Rhein-Main in Bildern

Bildergalerie ( 122 Bilder )

Anzeige

Mitarbeiter der Deutschen Bahn üben mit Modelleisenbahnen, wie man auf Weichenbrüche, Zugausfälle oder Sturmschäden auf einer Bahnstrecke reagiert.

Im Kleinen probt die Bahn im Darmstadt fürs Große. Auf einer Modellbahnanlage werden Szenarien nachgestellt, die auch im echten Zugverkehr passieren können. Fiktive Bombendrohungen oder Weichenbrüche sollen Bahn-Mitarbeiter ins Schwitzen bringen. Mehr...

Halit-Platz: Vor dem Kasseler Hauptfriedhof steht ein Gedenkstein für Halit Yozgat und die Mordopfer des NSU.

Die Thüringer SPD-Politikerin Dorothea Marx ermutigt den hessischen NSU-Ausschuss: Die Parlamentarier in Wiesbaden sollten sich nicht mit geschwärzten Behördenakten zufriedengeben. Mehr...

Am Montag in Ober-Hambach: Schüler und Eltern wollen eine Chance für die Privatschule.

Schüler und Eltern der Odenwaldschule in Ober-Hambach protestieren gegen die Schließung und kämpfen mit Beschäftigten und Ehemaligen für den Erhalt des Internats. Seit dem Wochenende habe man Zusagen von Eltern über 500.000 Euro bekommen. Mehr...

Der Angeklagte Sanel M. am ersten Prozesstag vor dem Landgericht in Darmstadt, wo er sich wegen des Todes der Studentin Tuğçe vor fünf Monaten verantworten muss.

Wie kam es vor dem Fastfood-Restaurant in Offenbach zu dem tödlichen Schlag gegen die Studentin Tuğçe? Am zweiten Prozessatag schildern Freundinnen der Getöteten die Ereignisse des 15. November 2014. Eine von ihnen räumt ein, im Zusammenhang mit dem veröffentlichen Überwachungsvideo falsche Angaben gemacht zu haben. Mehr...

Die Polizei will einen Wagen ohne Nummernschild kontrollieren, doch der Fahrer gibt Gas. Es folgt eine wilde Verfolgungsjagd, die an einem Baum endet. Mehr...

Im Mittelmeer kamen seit Jahresbeginn bereits mehr als 1750 Flüchtlinge ums Leben.

Die evangelische Kirche übt scharfe Kritik an der Flüchtlingspolitik. Das bisherige Engagement von Deutschland und der EU sei „unerträglich und eine Schande für Europa“. Mehr...

Die SPD will die Akzeptanz von Windkraftanlagen fördern.

Die SPD schlägt vor, Orte an den Einnahmen erneuerbarer Energien zu beteiligen. Die Bevölkerung würde dann direkt von dem Windrad auf ihrem Berg profitieren.  Mehr...

Anzeige

Anzeige

FR-Online

Mit unserem neuen Umschalter im Seitenkopf oben rechts können Sie das Geschehen in Frankfurt und Rhein-Main höher gewichten. Probieren Sie's aus!

Umfrage

Die Frankfurter Rundschau und die Vereinigung der hessischen Unternehmerverbände wollen wissen, was die Menschen an der Region mögen, warum sie hier leben und welche Veränderungen sie für die nächste Zeit erwarten.

Top Stellenangebote
Twitter

Anzeige

Hessische Landespolitik

FR-Landtagskorrespondent Pitt von Bebenburg berichtet für die Frankfurter Rundschau direkt aus dem Hessischen Landtag in Wiesbaden. Seine jüngsten Texte finden Sie im Autorenprofil, seine aktuellen Twitter-Tweets hier.

 

ANZEIGE
- Partner
Blaulicht: Polizei im Einsatz.

Ein 44 Jahre alter Mann stirbt am späten Mittwochabend bei einem Unfall am Frankfurter Mainufer. Ein 20-Jähriger war zuvor in seinen Wagen gekracht. Nahm er an einem illegalen Autorennen teil? Mehr...

Blaulicht: Polizei im Einsatz.

Bei einem Unfall mit zwei Lastwagen auf der Autobahn A5 verletzen sich die beiden Fahrer, einer muss mit dem Rettungshubschrauber ins Krankenhaus gebracht werden. Die Autobahn bleibt stundenlang gesperrt. Auch auf der A7 blockiert ein Lkw stundenlang den Verkehr. Mehr...

Am Freitag wird die Notfähre zwischen Budenheim bei Mainz und dem hessischen Walluf zum letzten Mal pendeln: Die Eröffnung der Schiersteiner Brücke macht die Ersatzverbindung überflüssig. Auch der Betrieb zusätzlicher Züge wird eingestellt. Mehr...

„Das hatten wir in Frankfurt noch nie“, sagt ein Polizeisprecher: Auf der Autobahn A661 ist offenbar ein Wolf auf die Straße geraten und überfahren worden. Das Tier tauchte am frühen Dienstagmorgen an der Auffahrt Eckenheim auf. Eine Untersuchung soll nun Gewissheit bringen, ob es sich tatsächlich um einen Wolf handelt. Mehr...

Kinder, die in diesem Jahr eingeschult werden, können darauf hoffen, länger gemeinsam unterrichtet zu werden.

Kultusminister Ralph Alexander Lorz (CDU) deutet beim Bildungsgipfel die Bereitschaft für ein längeres gemeinsames Lernen in hessischen Schulen an. Einigung gibt es bereits für eine Änderung der Lehrerbildung. Danach sollen „Seiteneinsteiger“ aufs Lehramt umsatteln können. Mehr...

Gut gebrüllt, Pitt.

Bei Rollenspielen probieren sich Mädchen in der hessischen Politik aus. Könnten das nicht auch Abgeordnete versuchen, fragt unser Korrespondent Pitt von Bebenburg. Mehr...

Wer noch keinen Löwen zu Hause hat, sollte sich beeilen. Kaum hatten wir in dieser Kolumne über den „Leo im Landtag“ berichtet, waren schon 5000 Stück bestellt. Leo war allerdings gestern, jetzt ist ampelmännchen. Mehr...

Die schwarz-grüne Landesregierung hat sich hinter den Plan von Innenminister Peter Beuth (CDU) gestellt, Angriffe auf Polizisten und Rettungskräfte besonders hart zu bestrafen.  Mehr...

Großes Umsortieren im Schloß Philippsruhe.

Direktorin will die Schau zur Stadtgeschichte im Schloss Philippsruhe klarer sortieren. Mehr...

Heftige Kritik von Anhängern nach Aus für Tümpelgartenschule / Kasalak widerspricht. Mehr...

Baroon Mohamud spielt seine Biografie als Theaterstück.

Die Fluchtgeschichte von Baroon Abdi Mohamud als Bühnenstück in Bad Vilbel. Mehr...

Ärger wegen nicht genehmigter Etats / Etatbeschluss in Friedberg steht aus. Mehr...

Anselm Weber geht von Bochum nach Frankfurt.

Frankfurt freut sich auf Anselm Weber, den designierten Schauspiel-Intendanten. Derzeit ist Weber zwar noch Intendant des Theaters in Bochum, ab 2017/2018 soll er aber das Frankfurter Schauspiel leiten. Mehr...

Berg mit Ausblick: Die Innenstadt ist rund acht Kilometer Luftlinie entfernt.

Frankfurts jüngster Stadtteil, der Riedberg im Norden der Stadt, wächst schnell. Bis 2020/21 sollen alle Wohneinheiten bezogen sein, darunter auch 90 „weiße Villen“ für reichere Neu-Riedberger. Mehr...

Mit dem Sezieren ist am Medizincampus der Frankfurter Universität erst einmal Schluss. In den Präparationssälen gilt der Formaldehydgehalt als zu hoch, seit ein neues Gesetz den Stoff als krebserregend einstuft und Grenzwerte an Arbeitsplätzen festlegt. Mehr...

Die Stadt durch die Blume erleben: Mit dem Projekt „GrünTöne“ am Danziger Platz wollen Gärtner auf Themen wie Gentrifizierung, Obdachlosigkeit und Regionalität aufmerksam machen. Das Vorhaben hat den Segen der ganzen Nachbarschaft. Mehr...

Obwohl Neu-Isenburg in den Genuss der ersten Lärmpause in der Geschichte des Flughafens gekommen ist, sehen sich die Neu-Isenburger als Verlierer des Lärmpausen-Modells. Fraport und Flugsicherung sind mit dem Auftakt zufrieden. Messergebnisse liegen noch nicht vor. Mehr...

Bis zum Abriss der Containeranlage quartiert die Stadt Flüchtlinge ein, wo sonst Wohnsitzlose leben.

Bis zu 100 Flüchtlinge könnten übergangsweise in der Notunterkunft am Rande des Ostparks unterkommen. Der Neubau der Anlage verzögert sich wegen einer Trassenänderung bei den Planungen zur Nordmainischen S-Bahn, deren Gleise direkt vor dem Grundstück vorbeiführen.  Mehr...

Abwarten und Tee trinken – das ist es nicht, warum Menschen nach Rhein-Main kommen. Sie suchen vor allem Arbeit.

Der Frankfurter Demografiekongress diskutiert über Zuwanderung und verlangt Reformen. Die Frankfurter Rundschau möchte mit einer Online-Umfrage herausfinden, was die Menschen im Rhein-Main-Gebiet mögen und worunter sie leiden.  Mehr...

In kleinen Häuschen will die Nassauische Heimstätte Flüchtlinge unterbringen. Flexibel, kostengünstig und doch besser als die gängigen Massenunterkünfte. Das Modell stößt bei Komunalpolitikern auf Interesse.  Mehr...

Hessen baut neue Erstaufnahmeeinrichtungen. In Nordhessen und im Wetteraukreis sollen Filialen der Erstaufnahmeeinrichtung entstehen. 28 900 Flüchtlinge durchliefen im Jahr 2014 die Erstaufnahmeeinrichtung in Gießen. Mehr...

Sportdirektor Bruno Hübner (re.) und Mittelfeldspieler Makoto Hasebe.

Die Saison trudelt für Eintracht Frankfurt aus. In naher Zukunft muss sich bei den Hessen aber einiges ändern. Mehr...

Berühmter Gegenspieler für Luca Waldschmidt: Marco Reus.

Ohne Alex Meier läuft im Sturm bei Eintracht Frankfurt nicht viel zusammen, selbst dann nicht, wenn Luca Waldschmidt Mut macht. Mehr...

Die Offenbacher Kickers sind Meister und haben nun in der Relegation die Chance, die Regionalliga hinter sich zu lassen. Mehr...

Eintracht Frankfurt wird nach der Niederlage in Dortmund nicht ganz unerwartet in der Tabelle weiter nach unten durchgereicht.  Mehr...